Mitgliederversammlung am 25.09.2017 – 18:00 Uhr

Mitgliederversammlung am 25.09.2017 – 18:00 Uhr

Liebe Vereinsmitglieder der Dresden Titans,

am 25.09.2017 findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Ort:
Margon Arena Dresden - unteres Foyer
Bodenbecher Straße 154
01237 Dresden

Tag und Zeit:
Montag den 25.09.2017 – 18:00 Uhr

Anbei findet ihr die Einladung und die vorläufige Tagesordnung für die Mitgliederversammlung:

einladung_zur_mitgliederversammlung_am_25.09.2017 vorläufige_tagesordnung_zur_mitgliederversammlung_am_25.09.2017

Bei Fragen stehen wir euch gern zur Verfügung und sind zu erreichen unter der E-Mail-Adresse: rico.gottwald@dresden-titans.de

Anmeldung zum S+P-Herbst-Ferien-Camp läuft

Feriencamp_2017-2018Auch in der Saison 2017/2018 bieten die Dresden Titans unterstützt von Ihren Partnern für alle Dresdner Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren wieder ein Basketball-Feriencamps an.

Präsentiert von der SCHNEIDER+PARTNER Steuer- und Wirtschaftsberatungs GmbH, laden alle jungen “Korbjäger” In den kommenden Herbstferien vom 10. bis 13. Oktober recht herzlich ein, ihre Skills im Passen, Dribbeln und Werfen mit uns zu verbessern.

Hier geht es zur Anmeldung: HERBST-FERIEN-CAMP (10.10.17 bis 13.10.17)

Weiter Infos gibt es unter www.dresden-titans.de/feriencamps

 

Nachwuchs: Trainingszeiten 2017/2018 online

Trainingszeiten:

Bearbeiten
TEAM
TAG
UHRZEIT
ORT
ADRESSE
2. He Dienstag 18:30 – 20:00 Uhr 101. Oberschule Pfotenhauer Str. 42-44, 01307 Dresden
2. He Mittwoch 20:00 – 22:00 Uhr 101. Oberschule Pfotenhauer Str. 42-44, 01307 Dresden
2. He Freitag 20:30 – 22:00 Uhr Margon Arena Bodenbacher Str. 154, 01277 Dresden
3. He / U18 Dienstag 18:30 – 20:00 Uhr 101. Oberschule Pfotenhauer Str. 42-44, 01307 Dresden
3. He / U18 Mittwoch 19:00 – 20:30 Uhr Margon Arena Bodenbacher Str. 154, 01277 Dresden
3. He / U18 Freitag 19:30 – 21:00 Uhr 101. Oberschule Pfotenhauer Str. 42-44, 01307 Dresden
U16 – JBBL Montag 15:00 – 17:00 Uhr 108. Grundschule Hepkestraße 28, 01309 Dresden
U16 – JBBL Dienstag 17:00 – 18:30 Uhr 101. Oberschule Pfotenhauer Str. 42-44, 01307 Dresden
U16 – JBBL Mittwoch 17:00 – 19:00 Uhr Margon Arena Bodenbacher Str. 154, 01277 Dresden
U16 – JBBL Donnerstag 17:30 – 19:30 Uhr Margon Arena Bodenbacher Str. 154, 01277 Dresden
U16 – JBBL Freitag 16:00 – 18:00 Uhr 101. Oberschule Pfotenhauer Str. 42-44, 01307 Dresden
U16 weiß Montag 17:30 – 19:00 Uhr Margon Arena Bodenbacher Str. 154, 01277 Dresden
U16 weiß Donnerstag 18:00 – 20:00 Uhr Hans-Erlwein Gymnasium Eibenstocker Str. 30, 01277 Dresden
U14 blau Dienstag 16:30 – 18:30 Uhr 101. Oberschule Pfotenhauer Str. 42-44, 01307 Dresden
U14 blau Mittwoch 17:00 – 19:00 Uhr Hans-Erlwein Gymnasium Eibenstocker Str. 30, 01277 Dresden
U14 blau Freitag 17:30 – 19:00 Uhr Margon Arena Bodenbacher Str. 154, 01277 Dresden
U14 weiß Montag 16:00 – 17:30 Uhr Margon Arena Bodenbacher Str. 154, 01277 Dresden
U14 weiß Donnerstag 16:00 – 17:30 Uhr 101. Oberschule Pfotenhauer Str. 42-44, 01307 Dresden
U12 blau Dienstag 16:00 – 17:30 Uhr 129. Grundschule Otto-Dix-Ring 57, 01219 Dresden
U12 blau Donnerstag 16:00 – 17:30 Uhr 129. Grundschule Otto-Dix-Ring 57, 01219 Dresden
U12 blau Freitag 18:00 – 19:30 Uhr 101. Oberschule Pfotenhauer Str. 42-44, 01307 Dresden
U12 weiß Montag 16:00 – 17:30 Uhr 129. Grundschule Otto-Dix-Ring 57, 01219 Dresden
U12 weiß Mittwoch 15:30 – 17:00 Uhr J.-A.-Hülße-Gymnasium Hülßestraße 16, 01237 Dresden
U12wbl. Dienstag 17:00 – 18:00 Uhr Marie-Curie-Gymnasium Zirkusstraße 7,
01069 Dresden
U12wbl. Donnerstag 17:30 – 19:00 Uhr 129. Grundschule Otto-Dix-Ring 57, 01219 Dresden
U10 blau Dienstag 15.30 – 17:00 Uhr Vitzthum-Gymnasium Paradiesstraße 35, 01217 Dresden
U10 blau Mittwoch 17:00 – 18:30 Uhr 101. Oberschule Pfotenhauer Str. 42-44, 01307 Dresden
U10 blau Donnerstag 17:00 – 18:30 Uhr Vitzthum-Gymnasium Paradiesstraße 35, 01217 Dresden
U10 weiß Dienstag 17:30 – 19:00 Uhr 129. Grundschule Otto-Dix-Ring 57, 01219 Dresden
U10 weiß Freitag 17:30 – 19:00 Uhr 129. Grundschule Otto-Dix-Ring 57, 01219 Dresden
U8 Montag 17:30 – 19:00 Uhr 93. Grundschule Dobritzer Weg 1, 01237 Dresden
U8 Freitag 16:00 – 17:30 Uhr 6. Grundschule Fetscherstraße 2,
01307 Dresden
U6 Montag 17:30 – 19:00 Uhr 129. Grundschule Otto-Dix-Ring 57, 01219 Dresden
U6 Freitag 16.00 – 17:30 Uhr 129. Grundschule Otto-Dix-Ring 57, 01219 Dresden
4. He Mittwoch 20:00 – 21:30 Uhr 101. Oberschule Pfotenhauer Str. 42-44, 01307 Dresden
4. He Donnerstag 20:15 – 22:00 Uhr 90. Grundschule Kleinlugaer Str. 25, 01259 Dresden

Ansprechpartner im Nachwuchs

Bearbeiten
TEAM
TRAINER
EMAIL
2. He Dainius Pleta Herren2@dresden-titans.de
3. He u18 Kristjan Nikolic Herren3@dresden-titans.de
U16 blau Kristjan Nikolic U16@dresden-titans.de
U16 weiß Robert Zobel
Robert Haas
U16@dresden-titans.de
U14 blau Rene Naumann U14@dresden-titans.de
U14 weiß Michael Gal U14@dresden-titans.de
U12 blau Oliver Kasper U12@dresden-titans.de
U12 weiß Rico Gottwald U12@dresden-titans.de
U12wbl Elena
Mathias Lang
U12@dresden-titans.de
U10 blau Rico Gottwald U10@dresden-titans.de
U10 weiß Jens Hermann U10@dresden-titans.de
U8 Wolfgang & Carlo U8@dresden-titans.de
U6 Jens Boden U6@dresden-titans.de

SN-CZ: Titans komplettieren Team für EU-Projekt

 Nach Projektmanager Gert Küchler übernimmt der österreichische Nachwuchstrainer Kristijan Nikolic die Stelle des Projektkoordinators als JBBL-Coach für das deutsch-tschechischen SN-CZ-Projekt 2017-2020

nikolicMit dem Saisonstart 2017/2018 starten die Dresden Titans und der Basketball Klub SLUNETA Usti nad Labem ihr deutsch-tschechisches SN-CZ-Projekt „Basketball als Brücke für die Jugend in der Euroregion Elbe/Labe – Basketbal jako most pro mládež v Euroregionu Elbe/Labe“. Anfang August haben die Kooperationspartner bereits mit dem SLUNETA Sommercamp in Usti nad Labem die erste Veranstaltung mit gut 120 Teilnehmern im Rahmen des interkulturellen Austauschs zwischen Kindern und Jugendlichen im Grenzgebiet erfolgreich durchgeführt.

Neben der gemeinsamen Planung, Umsetzung und Finanzierung ist ein weiterer Bestandteil für das von der Europäischen Union geförderte SN-CZ-Projekt 2017-2020 der Einsatz von gemeinsamen Personal. Nachdem beim Dresden Titans e.V. die Stelle des administrativen Projektleiters bereits Anfang Mai mit Manager, Gert Küchler, besetzt werden konnte, wurde nunmehr auch die Stelle des Projektkoordinators fachlich kompetent besetzt. Seit 15. August verstärkt der österreichische Nachwuchstrainer Kristijan Nikolic das Team der „Titanen“ mit seinem Know-How. Der 37-Jährige wechselte aus seiner Heimatstadt Wien nach Elbflorenz, wo er künftig für die sportliche Umsetzung des Projekts zuständig sein wird und im Zuge dessen vor allem die Mannschaften in der Altersklasse U18 sowie das U16-Team in der JBBL hauptverantwortlich betreuen wird.

KuechlerIn seiner Heimat war der gebürtige Kroate in den vergangenen drei Jahren sowohl für den Basketball Club Vienna als auch Basket2000 Vienna tätig. Bei den beiden kooperierenden Vereinen war Nikolic verantwortlich für den Aufbau der Nachwuchsabteilung, allen voran betreute er die U16- und U19. Darüber hinaus agierte der staatlich geprüfte Trainer als Head Coach in der 2. Bundesliga Österreich und fungierte dort als „Bindeglied“ zwischen Nachwuchs- und Herrenbereich. Ausgestattet mit einer FIBA Trainer-Lizenz organisierte Kristijan Nikolic im Zuge dessen auch jährlich mehrere Feriencamps für 8- bis 12-jährige Kinder verschiedener Leistungsklassen. „Im Zuge unseres Auswahlverfahrens hat sich Kristijan in mehreren persönlichen Treffen als Wunschkandidat herauskristalisiert“, erklärt SN-CZ-Projektleiter Gert Küchler die Entscheidung. „Er hat uns persönlich aber auch fachlich mit seiner Vielseitigkeit davon überzeugt, dass er eine wertvolle Ergänzung für unser Team sein wird.“

Von 1998 bis 2009 war der 1,92 Meter große Nikolic selbst als aktiver Spieler in der ersten und zweiten Bundesliga in Österreich aktiv, ehe er 2007 zum Ende seiner aktiven Laufbahn bei den Arkadia Traiskirchen Lions ins Trainergeschäft einstieg. Mit dem Umzug nach Deutschland freut sich der junge Basketball-Lehrer auf seine neue Aufgabe: „Ich habe eine neue Herausforderung gesucht, die ich in Dresden gefunden habe. Das professionelle Umfeld im Verein gepaart mit der schönen Stadt und den attraktiven Aufgabegebiet durch unser deutsch-tschechisches Austauschprojekt zusammen mit der JBBL sind genau das, wonach ich gesucht habe. Ich freue mich darauf, hier in den nächsten Jahren das Nachwuchsprojekt der Titans aktiv mit gestalten zu können.“

Abschied von Sebastian bei der U14

Am letzten Trainingstag vor den Sommerferien verabschiedeten die Jungs der U14 feierlich ihren Trainer und Wegbegleiter der letzten vier Jahre: Sebastian Neuhäuser. Eingerahmt wurde die kleine Abschlussfeier durch einige Musikstücke, welche von den U14 Jungs, auf dem Akkordeon durch Willy und im Flöten-Geigenduett von Ludi und Alex vorgetragen wurden.

Sebastian hatte seinen ersten Einsatz als Coach bei den Jungs vor vier Jahren, als er sie zum Jugendligaspieltag nach Leipzig begleitete, da Thomas mit der Pro B unterwegs war.

Nun zieht es ihn wieder nach Leipzig, wo er seinen zukünftigen Lebensmittelpunkt mit Familie und Arbeit verbringen möchte und von wo er sicher weiter die Entwicklung der Jungs beobachten wird.

Der große Dank an Sebastian von den U14 Jungs und Eltern gilt besonders dafür, dass er nach dem schweren Jahr, als Thomas nach drei Jahren die Jungs verlassen musste, wieder ein so intensives, förderndes und forderndes Training angeboten hatte und dabei für viele zu einem echten Freund auch neben dem Basketballplatz geworden ist.

Ihm war es immer ein besonders Bedürfnis, nicht nur den Leistungsgedanken im Vordergrund zu sehen, sondern vielmehr im Training Werte und Gemeinschaftssinn zu vermitteln und über diese die gemeinsame Leidenschaft zum Basketball zu vermitteln.

+++DANKE SEBIE UND ALLES GUTE FÜR DIE ZUKUNFT IN LEIPZIG+++

Alex, Alfons, Amrus, Andre, Ben, Conrad, Dominik, Elias G. Elias, Enzo, Finn, Franz, Hugo, Jannes, Jannes, Johannes, Justus, Kieron, Kili, Leon, Konstantin, Leon, Ludi, Luka, Lukas, Matheo, Matthias, Milan, Moritz, Moritz, Nicolas, Nils, Nils, Noel, Paul, Philip, Robby, Simon, Sree, Tim und Willy sowie Sophia, Elena und Andreas

abschied_sebi_3 sebi_abschied_2 abschied_sebi1

Verein: Neues Team in der Titans-Geschäftsstelle

Rico Gottwald übernimmt die Geschäftsstellenleitung des Dresden Titans e.V. / Gert Küchler leitet deutsch-tschechisches SN-CZ-Austauschprojekt

IMG_0021Dresden, 22.07.17 – Während aktuell bei der ProB-Mannschaft der Dresden Titans die Kaderzusammenstellung für die Saison 2017/2018 auf Hochtouren laufen, kam es jüngst auch im Nachwuchsbereich des Dresden Titans e.V. zu personellen Veränderungen. So ist ist Sebastian Neuhäuser zum 30.06. der langjährige Geschäftsstellenleiter des Vereins ausgeschieden. Er hat Dresden in Richtung Leipzig verlassen. „Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit Sebastian und wünschen ihm für seine private und berufliche Zukunft alles erdenklich Gute“, verabschiedete Präsident Torsten Hinz ihn jüngst.

Ebenso zog sich mit Ildiko Balazs leider auch die gute „Vereinsfee” der Titanen zum Saisonwechsel zurück. „Ildi hat in den vergangenen Jahren super die Mitgliederverwaltung gemanagt, aber auch die Geschäftsstelle mit am laufen gehalten und unzählige Stunden die Minis oder andere Titans-Mannschaften in der Halle unterstützt. Auch ihr gilt unser großer Dank“, so Hinz weiter. Beide Aufgabengebiete übernahm zum 01.07. fließend Rico Gottwald, der aus Chemnitz nach Dresden wechselte und zudem auch die sportliche Leitung im Nachwuchs der „Titanen“ fortan übernehmen wird.

In den vergangenen neun Jahren arbeitete Gottwald in verschiedenen Rollen als Jugend-Trainer u.a. für den Basketballverband Sachsen e.V. sowie zuletzt für die NINERS Academy am Leistungsstützpunkt Chemnitz. Im Zuge seiner Tätigkeiten zeichnete er sich vor allem für zahlreiche Mini- und Schulprojekte verantwortlich, durch die mehrere Tausend Kinder mit dem orangenen Leder in Berührung kamen. In Elbflorenz blickt der 30-Jährige nun einer neuen Herausforderung entgegen: „Ich freue mich sehr auf die Aufgaben bei den Titans. Hier wurde in den letzten Jahren ein sehr gutes Nachwuchsprogramm aufgebaut, was man nicht zuletzt an der erfolgreichen Qualifikation zur Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) sehen kann. Ich freue mich darauf, den Verein mit allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern künftig weiter mitgestalten zu können.“

Unterstützung bekommt Rico Gottwald fortan durch zwei weitere Mitarbeiter. Nachdem der Dresden Titans e.V. und der BK SLUNETA Usti nad Labem im April die Förderzusage seitens der Europäischen Union für das beantragte deutsch-tschechische SN-CZ-Austauschprojekt „Basketball als Brücke für die Jugend in der Euroregion Elbe/Labe“ erhalten hat, wird sich Gert Küchler als Manager um die Leitung des SN-CZ-Projekts kümmern. Darüber hinaus hat der Verein aktuell noch eine Stelle für einen hauptamtlichen Trainer ausgeschrieben, der künftig als spotlicher Projektkoordinator das Team der „Titanen“ in der Geschäftstelle, aber vor allem auch in der Sporthalle ergänzen wird.

SN-CZ: Titans & BK Usti starten EU-Projekt mit Sommercamp

Basketballer erneuern grenzübergreifende Basketball-Kooperation mit einem kostenfreien Sommercamp zum Start des SN-CZ-Projekts der Europäischen Union vom 31.07. bis 04.08.in Usti n.L. / HIER KÖNNT IHR EUCH JETZT ANMELDEN

Website_Slider_967x400_2017-07-17_SN-CZ-Camp

Dresden, 17.07.17 – Der Dresden Titans e.V. und der BK SLUNETA nad Labem erneuern ihre Kooperation im Rahmen eines von der Europäischen Union geförderten SN-CZ-Projekts für weitere drei Jahre. Von 2017 bis 2020 wird der interkulturelle Austausch zwischen Kindern und Jugendlichen im deutsch-tschechischen Grenzgebiet künftig noch intensiver gefördert werden, damit die Menschen im Herzen Europas durch den Basketball zusammenwachsen.

Unter dem Titel „Basketball als Brücke für die Jugend in der Euroregion Elbe/Labe – Basketbal jako most pro mládež v Euroregionu Elbe/Labe“ werden beide Vereine im Nachwuchsbereich fortan regelmäßig sportliche Austauschmaßnahmen tätigen, bei denen man gemeinsame ein- und mehrtägige Trainings und Wettkämpfe absolviert. Los geht es bereits in der letzten Woche der Sommerferien, wo über 100 Kinder und Jugendliche aus Sachsen und Tschechien vom 30.07. bis 04.08. eine Woche lang an einem Sommercamp im tschechischen Usti nad Labem teilnehmen. Der Ferienaustausch richtet sich an Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2000 bis 2006. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Kinder aus Sachsen begrenzt. Geplant ist, dass in verschiedenen Gruppen nach Alter und Können eingeteilt wird und die Kinder von Sonntag bis Freitag an mehreren Stationen ihr Basketball-Talent verbessern und zugleich das Miteinander kennenlernen. Neben dem Sport wird auch der Spaß nicht zu kurz kommen.

Über den Projektzeitraum sind jährlich 17 Maßnahmen geplant, darunter Trainingslager, Turniere, Jugendspieltage und Ferienaustausche. „Dabei sollen die Kinder einen Einblick in das Leben und Kultur auf der anderen Seite der Grenze bekommen“, erklärt SN-CZ-Projekt-Manager, Gert Küchler, der bereits von 2011 bis 2014 ein ähnliches Projekt im Rahmen des Ziel3-Programms zwischen den beiden langjährigen Kooperationspartnern leitete. Die Fortsetzung soll nunmehr einen noch größeren Nutzen haben und mehr Kinder ansprechen. So werden gezielt auch Mädchen und eine breitere Streuung der Altersklassen adressiert. Dabei soll u.a. eine grenzübergreifende Liga im „Mini-Bereich“ mit weiteren Klubs aus Decín, Most sowie Dresden, Ottendorf-Okrilla, Chemnitz und Leipzig aufgebaut werden. Außerdem ist ein Streetball-Turnier geplant, an dem auch Kinder aus allen Schulen teilnehmen können, um erste Erfahrungen mit ihren Nachbarn und dem Basketballsport zu sammeln.

 

HINWEIS: Bewerbungen für einen der 30 kostenfreien Plätze im SN-CZ-Sommercamp sind noch bis 23.0.17 um 10:00 Uhr über die dieses FORMULAR ZUR ANMELDUNG möglich. Schicken Sie es ausgefüllt an gert.kuechler@dresden-titans.de!

Titans zurück in der JBBL

U16-Mannschaft der Dresden Titans konnte sich am Sonntag erstmals seit den Jahrgängen 1998/1999 direkt für die JBBL qualifizieren

IMG_9972Dresden, 13.06.17 – Die U16-Mannschaft der Dresden Titans hat sich am vergangenen Wochenende für die Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) qualifizieren können. Verpassten die jungen Korbjäger im letzten Jahr noch die Qualifikation, gelang dem Jahrgang 2002/2003 dieses Mal der direkte Weg ins Oberhaus des deutschen Jugendbasketballs. Dabei reichte Dresdens Youngster in der 4er-Gruppe je ein Sieg gegen den USC Magdeburg sowie den TK Hannover.

„Wir als Trainerteam sind unglaublich stolz“, so Headcoach René Naumann. „Die Jungs haben ihr Saisonziel geschafft und konnten sich für die ganze harte Arbeit der letzten Monate belohnen. Die Freude ist riesengroß, nun gilt es jedoch noch härter zu arbeiten. So eine Saison in der Jugendbundesliga hat es in sich.“ Im ersten von drei Gruppenspielen wartete am vergangenen Samstag in der Richard-Hartmann-Halle gleich der Lokalmatador NINERS Academy Chemnitz auf Dresdens Korbjäger. Das Team von Naumann erwischte dabei den besseren Start und ging nach sechs Minuten bereits mit 17:5 in Führung. Danach drehte Chemnitz allerdings auf und kam bis zur Halbzeit auf einen Punkt an Dresden heran – es folgte ein offener Schlagabtausch bis ins letzte Viertel. Letztlich bewiesen die Gastgeber den längeren Atem und fügten den Elberiesen eine 70:80-Niederlage zu.

So lautete die Marschroute am Sonntagnachmittag gegen Hannover bereits: Siegen oder fliegen. Mit einem konzentrierten Start legten Dresdens Korbjäger den Grundstein für den Sieg, zur Halbzeit sollte gar eine 23-Punkte-Führung zu Buche stehen. „Wir haben in dieser Partie sehr gut verteidigt. Zwar sind die Kräfte etwas ausgegangen, doch die Jungs waren bis zum Ende fokussiert“, bewertete Naumann den 62:43-Sieg gegen den TK. Mit diesem Selbstvertrauen folgte am späten Nachmittag der Showdown gegen Magdeburg. Zwar leisteten sich die Sachsen einige Flüchtigkeitsfehler im ersten Durchgang, doch Dresdens Youngster konnten in den letzten zwanzig Minuten aufdrehen. Mit einem deutlichen 73:52-Sieg gegen Magdeburg sicherte sich das Team um Headcoach René Naumann den zweiten Platz in der Gruppe und damit die direkte Qualifikation für die JBBL. „Ein großes Dankeschön geht an die Dresdner Fans, welche am Sonntag unsere Jungs großartig angefeuert haben und natürlich an die Eltern, welche die Jungs das ganze Jahr über unterstützt haben. Des Weiteren möchte ich mich bei unseren beiden ehrenamtlichen Trainern Gerd Seeger und Henrik Lang bedanken, ohne deren Arbeit dieser große Erfolg nicht möglich gewesen wäre“, so Naumann.

Die Dresden Titans richten den Dank zudem an alle Vereine im Bezirk Dresden. Durch die enge Zusammenarbeit konnten wir in den letzten Jahren die talentiertesten Spieler aus Dresden zu einer Mannschaft zusammenformen und in der Qualifikation gemeinsam an den Start gehen. Das Projekt JBBL ist für den gesamten Basketballstandort Dresden ein wichtiger Schritt und bietet eine tolle Perspektive für alle Nachwuchsspieler.

JBBL-Logo1Ergebnisse JBBL-Quali:

Dresden Titans – NINERS Academy 70:80

Dresden Titans – USC Magdeburg 73:52

Dresden Titans – TK Hannover 62:43

Spielerkader Dresden Titans:

Georg Kupke/ Paul Keese/ Steve Lang/ Mattis Blaske/ Nam Antony Phan/ Oskar Czylwik/ Henry Keßler/ Johann Tölle/ Luca Jork/ Robby Naumann/ Kilian Winterfeld / Simon Schmeinck/ Lukas Schmidt/ Matteo Krug/ Steve Völcker/ Paul Grünheid

Titans starten erneut zur Jugend-Bundesliga-Qualifikation

IMG_9972Nachdem die Dresden Titans es in den letzten Jahren nicht geschafft hatte, sich mit der eigenen U16-Mannschaft für die höchste deutsche Spielklasse im Jugendbereich zu qualifizieren, nehmen die jungen „Elberiesen“ an diesem Wochenende in Chemnitz einen erneuten Anlauf zur JBBL-Qualifikation.

In der ersten Qualifikationsrunde müssen sich die jungen “Korbjäger” zuerst am heutigen Samstag in der Richard-Hartmann-Halle um 15:30 Uhr gegen die Kaderschmiede der Chemnitz Niners beweisen, ehe man am morgigen Sonntag auf Hannover (11:15 Uhr) und Magdeburg (16:30 Uhr) trifft. Auf der 4er-Gruppe qualifizieren sich jeweils der Erst- und Zweitplazierte direkt für die kommende JBBL-Saison, während der Dritt- und Viertplazierte in einer anschließenden 2. Qualifikationsrunde gegen die Dritt- und Viertplazierten einer Parallelgruppen einen zweiten Versuch starten können.

“Nachdem wir vor drei Jahren uns schon einmal mit dem Jahrgang 1998/1999 für Jugendbundesliga qualifiziert hatten, wollen wir es dieses Jahr erneut wieder schaffen”, erklärt Dresdens U16-Trainer René Naumann. Mit anspruchsvollen Testspielen haben Naumann und Co-Trainer Gerd Seeger die Jungs so gut wie möglich vorbereitet. So trafen ihre Schützlinge in den letzten Wochen u.a. auf das bisherige JBBL-Team aus Gotha oder das tschechische Extraliga-Team Teplice, zudem reiste man zur Vorbeiretung zu Turnieren nach Klatovy (Tschechien) und Berlin (Pfingsten). „Ein großer Dank geht dabei an alle Vereine aus dem Bezirk Dresden, wie den BC Ottendorf-Okrilla, den BC Dresden und TU Dresden. Dank unserer Kooperationen konnten wir die talentiertesten Spieler aus der Region zusammenstellen, um die bestmögliche Mannschaft zu bilden”, so Naumann, der u.a. auch als Regionaltrainer für diese vereinsübergreifende Zusammenarbeit verantwortlich ist.

Für den Basketball-Standort Dresden wäre die JBBL-Qualifikation nicht nur wichtig zur Weiterentwicklung der aktuellen U16-Jargänge, sondern möchte man auch den jüngeren Spielern ein Ziel geben, sich künftig regelmäßig jedes Jahr in der Jugendbundesliga mit den besten Nachwuchstalenten im deutschen Basketball zu messen.

24.09.17 - So, 16:00 Uhr
Titans vs. Iserlohn
(Margon Arena)
08.10.17 - So, 16:00 Uhr
Titans vs. Röhndorf
(Margon Arena)
15.10.17 - So, 16:00 Uhr
Titans vs. Eichingen
(Margon Arena)
TITANS @ FACEBOOK