ProB: Titans verpflichten Eigengewächs Walter Simon

ProB: Titans verpflichten Eigengewächs Walter Simon

Der gebürtige Dresdner Walter Simon kommt von ProA-Ligist Chemnitz 99ers / Jahreskarten für die Saison 2015/2016 ab 01.08.15 erhältlich

BasketballDresden, 30.07.2015 – Lange Zeit haben sie ihn gewollt, jetzt haben sie ihn: Die Dresden Titans sicherten sich jüngst die Dienste von Walter Simon für die Saison 2015/2016 in der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Der 2,02-Meter große Power Forward spielte zuletzt bei den Chemnitz 99ers (ProA), an die er für ein Jahr vom Bundesligisten Weißenfels ausgeliehen war. Beim Mitteldeutschen BC kam der 25-jährige Flügelspieler zuvor auf 17 BBL-Einsätze.

„Wir konnten mit der Verpflichtung von Walter einen echten Leistungsträger für uns gewinnen. Er konnte in der ProA schon für Leipzig und Chemnitz überzeugen und hat mit dem MBC Weißenfels Bundesliga-Luft geschnuppert. Das wir mit ihm einen gebürtigen Dresdner zurück in die Heimat lotsen konnten, ist schon etwas besonderes“ freut sich Titans-Coach Thomas Krzywinski über die Verpflichtung eines seiner Wunschspieler.

In der Jugend agierte Simon unter anderem bei der Talentschmiede des TuS Lichtenfelde und lief wenig später auch in der Regionalliga für das Reserveteam von ALBA Berlin auf. Wichtige Auslandserfahrung sammelte Simon auch an der Cumberland University in Tennessee (USA), wo er über mehrere Jahre am College spielte. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland agierte Simon bei den Uni-Riesen Leipzig, ehe er in Weißenfels unter Vertrag genommen wurde.

„Jetzt schließt sich der Kreis und ich bin wieder in Dresden. Ich freue mich auf meine Heimatstadt und das gesamte Team. Ich kann es kaum erwarten, mit den Jungs auf dem Parkett zu stehen“, so der Ex-Chemnitzer, der abseits des Basketballs in Dresden auch sein Maschinenbau-Masterstudium absolvieren wird. In der letzten Saison kam Walter Simon in Chemnitz bei 27 Pflichtspielen auf durchschnittlich 18 Spielminuten und erzielte da 6,5 Punkte sowie 2,4 Rebounds.

Wer Walter Simon mit seinem neuen Team ab September bei den Heimspielen der Titans in der Margon Arena live erleben möchte, kann sich ab 01.08.15 seine Jahreskarte für die Saison 2015/2016 sichern. Über das Portal etix.com sind die Saison-Tickets ab Samstag für 80€ Vollzahler und 50€ ermäßigt erhältlich. Damit kann man alle 11 Hauptrunden- sowie zwei Freundschaftsspiele live verfolgen und spart dabei den Eintritt für drei Spiele im Vergleich zum regulären VVK-Preis.

Nachwuchs: Sommer, Sonne, Spaß beim Ferien-Camp

DSC_0013Dass die diesjährige Basketballsaison nun hinter uns liegt, ist kein Grund den Ball zur Seite zu legen. So sahen es auch die 40 Kinder, die am Sommerferien-Camp der Dresden Titans vom 20. bis 23. Juli 2015 teilnahmen. Mit viel Begeisterung trainierte der Nachwuchs der Jahrgänge 2003 bis 2008 seine basketballerischen Fähigkeiten.

Während des Vormittags fand das Training an verschiedenen Stationen statt. So konnten die Kinder in kleinen Gruppen betreut und geschult werden.
Bevor sich alle beim Mittagessen stärkten, gab es verschiedene Wurfwettbewerbe und Spiele, bei denen die Jungen und Mädchen vollen Einsatz zeigten. Anschließend wurde in mehreren Altersklassen Basketball gespielt. Dabei konnten die Kinder beweisen, was sie während des Trainings gelernt haben.

Am letzten Tag traten die kleinen Basketballer beim 1gegen1-Wettbewerb gegeneinander an. Mit enthusiastischer Stimmung wurden die Gewinner der verschiedenen Altersklassen ausgespielt.

„Es freut uns sehr, dass es auch in den Sommerferien wieder so ein großes Interesse an unserem Basketball-Camp gab. Alle Teilnehmer waren mit viel Freude und Einsatz dabei – so macht das wirklich Spaß.“ kommentierte Dresdens ProB-Trainer Thomas Krzywinski die Basketball-Woche.

DSC_0006

ProB: Titans verstärken sich mit Marc Nagora

Dresden Titans verpflichten für die Saison 15/16 den 21-Jährigen Flügelspieler Marc Nagora aus dem Braunschweiger Nachwuchsprogramm

Marc NagoraDresden, 24.07.2015 – Für den am 27. September beginnenden Saisonstart in der 2. Basketball-Bundesliga ProB rüsten die Dresden Titans weiter auf. Mit dem 2,03-Meter großen Marc Nagora verpflichten die „Elberiesen“ einen talentierten Nachwuchsspieler aus Braunschweig. Der 21-Jährige Forward ging vergangene Saison für die DRUFF! Baskets Braunschweig in der Nordstaffel der ProB auf Korbjagd und machte beim damaligen Match gegen die Titans schon einmal Bekanntschaft mit Dresdens Korbjägern.

Marc Nagora durchlebte bei der SG Braunschweig ein gutes Nachwuchsprogramm. Als Kooperationspartner des Bundesligisten Basketball Löwen Braunschweig hat die SG einige Doppellizenz-Spieler und Jugendnationalspieler in seinen Reihen. Die Talentschmiede in Niedersachsen ist Fachleuten bekannt. Der jetzige NBA-Profi Dennis Schröder wirkte vor seinem Durchbruch im damaligen ProB-Team.

Aufgrund der guten Ausbildung in Braunschweig freut man sich in Dresden auf die Dienste von Marc Nagora. „Marc ist ein sehr talentierter Spieler, der aber Pech hatte, dass auf seiner Position fast schon ein Überangebot an guten Spielern zu Verfügung stand“, erklärt Geschäftsführer Peter Krautwald die Tatsache, dass der 21-Jährige Korbjäger vergangene Spielzeit auf lediglich zehn Saisoneinsätze kam.

„Marc war zum Probetraining und hat unserem Trainer sehr gut gefallen. Er hat eine vorbildliche Arbeitseinstellung und ist mit seinem robusten Körber, welcher sich positiv auf das Rebound-Verhalten auswirkt, eine Bereicherung für das Team. Wir haben einen talentierten Spieler dazugewonnen, der sehr flexibel einsetzbar ist und mit Power von der Bank vor allem die Innenspielerpositionen verstärken soll“, so Krautwald weiter.

ProB: Spielplan steht – Goncalo bleibt

Dresden Titans treffen zum Saisonstart am 27. September zu Hause auf den Regionalliga-Aufsteiger Giants TSV 1861 Nördlingen / Shooting Guard Cliff Goncalo verlängert für eine weitere Saison bei den Elberiesen

Sliderbilder_967x400_GoncaloDresden, 20.07.2015 – Nach der Staffeleinteilung für die Saison 2015/16 in der 2. Basketball-Bundesliga ProB hat die Liga nun auch die Spielpläne veröffentlicht. Für Dresdens Korbjäger, die wie schon vor zwei Jahren in der Südstaffel antreten, beginnt die Saison mit einem Heimspiel am 27. September um 16 Uhr in der Margon Arena. Zu Gast sein wird der Regionalliga-Meister Giants TSV 1861 Nördlingen, welcher den Titans noch aus früheren ProB-Spielzeiten bekannt ist.

Der Spielplan sieht bei zwölf Mannschaften je elf Heim- und Auswärtsspiele für die Teams vor. Dabei werden die Titans ihre Heimspiele primär sonntags um 16 Uhr in der Margon Arena austragen. Lediglich zu drei Spieltagen bitten die „Elberiesen“ ihre Fans an einem Samstagabend (19 Uhr) in die Margon Arena.

Das mit Spannung erwartete Sachsen-Derby gegen die Uni-Riesen findet zunächst in Leipzig (Samstag, 07. November 14 Uhr) statt. Nach der kurzen Winterpause und demnach zum Jahresauftakt steigt am 10. Januar das Rückspiel an der Elbe.

Mit von der Partie sein wird in der kommenden Saison weiterhin ein bekanntes Gesicht. Der Vertrag von Titans-Guard Cliff Goncalo wird um ein weiteres Jahr verlängert. Geschäftsführer Peter Krautwald zur Personalie: „Cliff geht nun in seine vierte Spielzeit und gibt der Entwicklung bei den Titans ein Gesicht. Mit viel Energie von der Bank konnte er vergangene Saison das Spiel beleben und gleichzeitig in der Verteidigung glänzen. Zudem ist er im Team und bei den Fans sehr beliebt, daher freuen wir uns über eine weitere Zusammenarbeit.“ Der 21-Jährige kam vergangene Saison in 27 Partien bei durchschnittlich 10 Spielminuten auf 2,1 Punkte.

ProB: Titans verpflichten Daniel Krause

Dresden Titans verpflichten 26-jährigen Shooting Guard aus Kirchheim / Guy Aud verlässt den Verein nach einer halben Saison  

Beko BBL, 9. Spieltag, RASTA Vechta - New Yorker Phantoms Braunschweig, Niedersachsen, DEU, 2013,Dresden, 15.07.2015 – Der Kader bei den Dresden Titans nimmt immer mehr Form an. Für die kommende Spielzeit in der Südstaffel der 2. Basketball-Bundesliga ProB konnten die „Titanen“ einen weiteren Neuzugang an Land ziehen. Daniel Krause trägt ab der kommenden Saison das Trikot der „Elberiesen“. Der 26-jährige Shooting Guard wechselt vom hessischen ProA-Vertreter Kirchheim Knights in die Landeshauptstadt, bei denen er in der vergangenen Spielzeit in 29 Partien bei rund 15 Minuten auf 5,2 Punkte pro Match kam.

„Mit Daniel haben wir einen erfahrenen Spieler verpflichten können, der in der zweiten Bundesliga zum Stammpersonal gezählt hat und auch Bundesliga-Einsätze vorweisen kann. Aus der Distanz ist Daniel ein sehr guter Schütze, der auch in entscheidenden Situationen ein ruhiges Händchen hat. Daneben ist er auch ein sehr engagierter Verteidiger, der die Positionen 1-3 verteidigen kann“, so Titans-Coach Thomas Krzywinski. Mit dem SC RASTA Vechta gelang Daniel Krause der Durchmarsch von der 2. Bundesliga ProB in die Basketball-Bundesliga. Für den gebürtigen Berliner ging es nach vier Spielzeiten in Niedersachsen für eine Saison nach Kirchheim, mit denen er 2014/15 den elften Rang in der ProA belegte.

Derweil wird der Vertrag von Guy Aud nicht verlängert. Der Deutsch-Israeli wird ab sofort in seiner Heimat Israel auf Korbjagd gehen. Aud wurde im November letzten Jahres für die Rückrunde verpflichtet und debütierte beim Derbysieg gegen Leipzig. In 21 Spielen für die „Titanen“ kam er auf 10,8 Punkte sowie 3,2 Rebounds pro Partie.

Wir wünschen Guy Aud für seine sportliche und persönliche Zukunft alles erdenklich Gute und danken für seinen Einsatz bei den „Elberiesen“.

Einladung Sommerferiencamp

Liebe Eltern und Kinder,

nach dem erfolgreichen Camp in den Winterferien bieten die Dresden Titans auch in den Sommerferien jede Menge Spaß um das „orangene Leder“. An vier Tagen können sich alle Kinder der Jahrgänge 2003 bis 2005, die Lust auf Sport und Basketball im Besonderen haben, unter Anleitung der Trainer der Dresden Titans austoben.

Deshalb laden wir euch herzlich ein zum:

„Basketball Feriencamp“ der Dresden Titans

vom 20. bis 23. Juli 2015

von 9:00 bis 16:00 Uhr

in der Sporthalle der 25. Grundschule, Pohlandstr. 40

Die Teilnehmergebühr für das 4-tägige Camp beträgt 70,00 €. Sollte das Kind nicht alle 4 Tage können, besteht auch die Möglichkeit, einzelne Tage gegen einen Unkostenbeitrag von 20,00 € (pro Tag) zu buchen. Sollten zusätzliche Geschwisterkinder mit angemeldet werden, zahlen diese nur 35,00 € (für 4 Tage). Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Kinder begrenzt.

Der Ablauf an den Camp-Tagen ist wie folgt geplant:

bis 9:30 Check In

10:00-12:00 Training

12:30 Mittagessen

14:00-15:30 Training und Spiele

ca. 16:00 Ende

Die Anmeldung könnt ihr uns per Mail (nachwuchs@dresden-titans.de) oder Fax (0351/26058704) bis spätestens 13.07.15 schicken. Bitte benutzt dazu das angehangene Anmeldeformular. Falls ihr Fragen habt, könnt ihr uns unter 0351/260 58 705 in der Geschäftsstelle erreichen

Mit sportlichen Grüßen
Sebastian Neuhäuser
Geschäftsführer Nachwuchs

1. Basketball-Turmball Pokal ein voller Erfolg

Am Freitag vor 14 Tagen konnten die Dresden Titans in Zusammenarbeit mit der sächsischen Bildungsagentur den 1. Basketball-Turmball Pokal ausrichten. Grundschüler der 1. bis 4. Klasse von fünf Dresdner Schulen spielten dabei das erste Mal in der 15. Grundschule um Medaillen und den Turniersieg.

Turmball ist vom Regelwerk her dem Basketball sehr ähnlich. Der einzige Unterschied ist, dass vor jedem Korb ein Hocker gestellt wird und nur der Spieler, der auf dem Hocker („Turm“) steht einen Korb erzielen darf.

Im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ konnten alle Spieler, ihr schon beachtliches Können unter Beweis stellen. Neben der großen Einsatzbereitschaft und dem Willen sah man auch eine Menge Spaß und Freude bei unseren „Stars von Übermorgen“.

Nach vielen packenden Duellen setzte sich am Ende die 95. Grundschule mit vier Siegen in vier Spielen durch und sicherte sich damit verdient den ersten Platz. Den zweiten Platz ergatterte sich, mit nur einer Niederlage, die Grundschule Schönfeld, welche sich im entscheidenden Spiel nur sehr knapp der 95. Grundschule geschlagen geben musste. Den dritten Platz auf dem Siegertreppchen holte sich die 129. Grundschule. Vierter wurde die gemischte Mannschaft aus der 120. und 135. Grundschule und der fünfte Platz ging an die 59.Grundschule, die mit mehreren Erstklässlern die jüngste Mannschaft stellte.

Am Ende konnten sich alle Kinder über Titans Armbänder freuen, die Plätze eins bis drei bekamen zusätzlich noch Medaillen und Pokale. Die Medaillen und Urkunden wurden freundlicherweise von der Sächsischen Bildungsagentur bereitgestellt. Vielen Dank dafür.

Alle Kinder hatten viel Spaß und zeigten für ihr Alter schon bemerkenswerte Leistungen. Jetzt gilt es im nächsten Jahr mehr Schulen zu gewinnen und diesen Termin im Wettkampfkalender zu etablieren.

Ein großes Dankeschön geht an die 15.Grundschule für die Bereitstellung ihrer Sporthalle, allen Helfer, BetreuerInnen, LehrerInnen und HortnerInnen vor Ort und an den teilnehmenden Schulen. Ohne diese Unterstützung wäre dieses Turnier nicht möglich gewesen! Vielen Vielen Dank!

Wir hoffen alle auch in der neuen Saison beim Turmball wieder zu sehen!

Verfasser: René

 

Titans Jugend beim Turnier in Brandys

Am Freitag, den 12.06.2015, starteten unsere U12 und U14 Titanen zum Internationalen Turnier in der Nähe von Prag und mussten auch schon am selben Abend zum ersten Gruppenspiel antreten.

Um 19 Uhr spielten unsere Jung-Titanen U14 gegen die Mannschaft aus Supi Hora (Tschechien). Unsere Mannschaft erwischte leider keinen guten Start und musste eine 42:31 Niederlage in Kauf nehmen.

Am Samstagmorgen trafen die Jungs der U14 auf die Heimmannschaft aus Brandys nad Labem und überzeugten durch eine deutliche Steigerung zum Vortag. Als Ergebnis konnte der erste Turniersieg erzielt werden.

Im letzten Gruppenspiel ging es anschließend um den Einzug ins Halbfinale. Unsere U14 spielte gegen das Team aus Benesov (Tschechien). Unsere Jung-Titanen waren hoch motiviert und zeigten dies mit einem deutlichen Sieg von 58:8. Gerade in der Verteidigung konnten die Kids wirklich eine Schippe an Aggressivität zulegen und erreichten so den Einzug ins Halbfinale.

Im dritten Spiel des Tages, welches zugleich das Halbfinale war, mussten unsere Jungs gegen den späteren Turniersieger aus Kolin (Tschechien) aufs Parkett. Im ersten Spielabschnitt konnte die Mannschaft noch einigermaßen mithalten, aber nach der Halbzeit verließen unsere Spieler die Kräfte und es gelang nichts mehr. Am Ende stand eine sehr deutliche und verdiente Niederlage mit 50:16 auf der Anzeigetafel.

„Man konnte gegen den hohen Druck der Koliner einfach nicht mithalten“, so Trainer Rene Naumann. Nach den Strapazen von 3 Spielen gönnten sich unsere beiden Teams erst einmal einen Besuch im Schwimmbad. Mit vielen kleinen Wrestling-Einlagen und verrückten Sprüngen beendeten die Jungs einen gemischten Spieltag mit Höhen und Tiefen.

Am letzten Spieltag ging es dann mit unserer U14 um Platz 3. Hier stand man dem Basketball-Internat aus Roudnice/Melnik gegenüber. Auch in diesem Spiel konnten die Jung-Titanen nur zu Beginn etwas dagegen setzen und mussten sich am Ende der harten Verteidigung und dem Druck ergeben. Somit beendete die U14 mit einer 37:15 Niederlage und dem vierten Platz das Turnier.

„Genau diese Spiele brauchen wir, um einen weiteren Schritt nach vorn zu machen. Der vierte Platz von acht Mannschaften ist in Ordnung, gerade weil unsere Spieler sich erst an die Härte der Tschechischen Mannschaften herantasten müssen“, fasste Rene Naumann das Turnier zusammen.

Neben den sportlichen Aktivitäten, sollte auch Kultur nicht zu kurz kommen. Deshalb entschlossen sich beide Mannschaften am Sonntag zum Abschluss nochmal Prag zu erkunden.

Verfasser: René

ProB: Titans mit neuer Geschäftsführung

peter_krautwald_03Peter Krautwald als Geschäftsführer und Gert Küchler als dessen Stellvertreter bilden neue „Doppelspitze“ der Dresden Titans Basketball GmbH in der 2. Basketball-Bundesliga ProB

Dresden, 06.07.15 – Nicht nur im Kader der Dresden Titans stellen sich die Weichen für die Zukunft, auch in der Geschäftsführung stellt sich der Basketball-Drittligist künftig breiter auf. Zum 01.07.15 erweiterten die Elberiesen ihre Geschäftsführung. So bestellte der Stammverein der Dresden Titans Basketball GmbH als Hauptgesellschafter den bisherigen Vorstand Sport, Peter Krautwald, zum neuen Geschäftsführer der ProB-Spielbetriebsgesellschaft. Sein bisheriger Vorgänger, Gert Küchler, kehrt zeitgleich nach längerer Krankheit zurück und wird Krautwald künftig in der Rolle des Prokuristen als dessen Stellvertreter zur Seite stehen.

Der gebürtige Dresdner Peter Krautwald kehrt in dem neuen Amt zu seinen Wurzeln zurück. Nachdem er 1999 seine Heimat in Richtung Chemnitz verließ, arbeitete er bei den „Niners“ als Co-Trainer und führte sie 2001 in die heutige 2. Bundesliga ProA. Später trainierte Krautwald zudem die BG Karlsruhe (2008-2009) ebenfalls in der ProA. In den letzten Jahren war der 39-Jährige maßgebend an der Entwicklung des Thüringer Basketballs beteiligt. So arbeitete er von 2003 bis 2007 für BiG Oettinger Rockets in Gotha. Nach seinem Engagement in Karlsruhe kehrte Krautwald 2009 nach Thüringen zurück und arbeitete seither als Landestrainer und Vereinsberater für den Thüringer Basketballverband. Zu seinen Aufgaben gehörten der Aufbau und Entwicklung des Basketball-Standorts beim BC Erfurt, der unter Krautwalds Führung nicht nur mit der 1.Mannschaft den Weg in die 1. Regionalliga Südost bewältigte, sondern zudem auch im Nachwuchsbereich bis heute auf 220 Mitglieder und 10 Nachwuchsmannschaften wuchs.

Im Oktober 2014 führte der Weg Krautwald zurück in seine Heimat. So engagierte er sich seither ehrenamtlich im Vorstand der Dresden Titans und übernahm im vergangenen März zunächst interimsweise die Vertretung der Geschäftsführung für den erkrankten Gert Küchler. „Diese Erfahrung hat uns allen gezeigt, dass wir unsere Struktur breiter aufstellen müssen“, erklärt Titans-Präsident Falk Thümmrich und führt weiter aus. „Deshalb wurde im März, auch in Abstimmung mit Herrn Küchler, die Stelle eines neuen Geschäftsführers ausgeschrieben. Nachdem wir in den letzten Monaten eine Vielzahl an Bewerbungen prüfen konnten, ist die Entscheidung auf Herrn Krautwald gefallen. Mit seinem Werdegang bringt er viel Erfahrung im Prozess der Professionalisierung von Vereinen mit, wodurch er unser Wunschkandidat war.“

Bereits in den vergangenen Wochen haben Krautwald und Küchler die gemeinsame Arbeit aufgenommen und die künftigen Aufgabengebiete definiert. Während Krautwald sich in erster Linie um den sportlichen und personellen Bereich kümmert, wird Küchlers Arbeit künftig vermehrt im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit liegen. „Wir haben festgestellt, dass wir uns sehr gut ergänzen und die gemeinsamen Vorstellungen über die künftigen Ziele und deren Umsetzung sehr gut zueinander passen“, erklärt Krautwald. Dazu ergänzt Küchler: „Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Arbeit. Unser Ziel wird es sein, dass Projekt Dresden Titans in den nächsten Jahren auf die nächste Ebene zu führen, in dem wir noch mehr Fans für unseren tollen Sport begeistern und dabei konzeptionell sowohl in der ProB-Mannschaft wie auch im Nachwuchs arbeiten. Dabei wollen wir möglichst alle Partner, Fans, Vereinsmitglieder sowie unsere ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter mitnehmen.“

ProB: Staffeleinteilung fix – Titans spielen im Süden

Liga-NewsDie erste Entscheidung ist getroffen: Die Dresden Titans spielen in der kommenden Saison 2015/2016 wieder in der Südstaffel der 2.Basketball-Bundesliga ProB. Der Spielplan wird jedoch erst in ein paar Wochen (noch im Juli) feststehen, da in den kommenden Wochen zunächst die Spielte der BBL-Klubs terminiert werden müssen, damit diese anschließend mit den Spielen ihrer ProB-Farmteams abgestimmt werden können. Vorab vermeldete die 2. Basketball-Bundesliga heute folgende Meldung:

Die RheinStars Köln starten in der Saison 2015/16 in der ProA – Der RSV Eintracht tritt in der ProB an – Die Nord-Südeinteilung der ProB steht fest

Freier Platz in der Beko BBL wird mit den Crailsheim Merlins besetzt

Aufgrund des Rückzugs der Artland Dragons aus der Beko BBL im Mai 2015, eröffnete die 1. Liga ein Wildcard-Verfahren. Der freie Platz wurde heute an die Crailsheim Merlins vergeben.

Der 16. Platz in der ProA wird per Wildcard an die RheinStars Köln vergeben

Da der ursprüngliche Beko BBL-Absteiger Crailsheim Merlins in der kommenden Saison nicht in der 2. Basketball-Bundesliga antreten wird, hat auch die ProA ein Wildcard-Verfahren eröffnet. In Abstimmung mit dem Aufsichtsrat und den Mitgliedsvereinen der ProA werden die RheinStars Köln den freien Platz besetzen.

RSV Eintracht rückt in die ProB auf

Die RheinStars Köln stiegen aus der Regionalliga West in die ProB auf.  Aufgrund der ProA-Wildcard überspringt der Club eine Spielklasse und tritt 15/16 in der ProA an. Der frei gewordene Platz wird mit dem besten ProB-Absteiger der Saison 14/15 besetzt. Somit verbleibt der RSV Eintracht in der ProB.


Die Ligeneinteilung in der 2. Basketball-Bundesliga ist abgeschlossen und somit kann die Nord-Südeinteilung der ProB festgelegt und veröffentlicht werden.

Nord-Südeinteilung 2015/2016

ProB Nord:

  1. Artland Dragons
  2. Baskets Akademie Weser-Ems/OTB
  3. Citybasket Recklinghausen
  4. EN Baskets Schwelm
  5. Hertener Löwen
  6. Itzehoe Eagles
  7. MTV Herzöge Wolfenbüttel
  8. NOMA Iserlohn Kangaroos
  9. ROSTOCK SEAWOLVES
  10. RSV Eintracht
  11. SC Rist Wedel
  12. VfL AstroStars Bochum

ProB Süd:

  1. BG Karlsruhe
  2. BIS Baskets Speyer
  3. Dresden Titans
  4. FRAPORT SKYLINERS Juniors
  5. Giants TSV 1861 Nördlingen
  6. Licher BasketBären
  7. Saarlouis Royals
  8. ScanPlus Baskets Elchingen
  9. TEAM EHINGEN URSPRING
  10. TG Würzburg Baskets Akademie
  11. Uni-Riesen Leipzig
  12. Weißenhorn Youngstars

Die Website der 2. Basketball-Bundesliga wird im Laufe des Julis aktualisiert und auf die Saison 2015/2016 umgestellt.

15.03.20 - So, 16:00 Uhr
TITANS vs. COBURG
(1. Runde - Spiel 1)
@ Margon Arena
14.04.20 - 17.02.20
OSTERFERIEN-CAMP
@ Gymnasium Tolkewitz
TITANS @ FACEBOOK