ProA: Titans testen auf internationaler Bühne

ProA: Titans testen auf internationaler Bühne

Dresden Titans treten am morgigen Freitag gegen die Nationalmannschaft von Luxemburg an | Testspiel hat karitativen Hintergrund

Logo-Basketball-AIDDresden, 25.08.2016 – Gerade noch im Trainingslager geschwitzt, machen sich die Dresden Titans schon auf den Weg zum nächsten Testspiel. Am morgigen Freitag werden Dresdens Korbjäger bei der Nationalmannschaft von Luxemburg antreten. Direkt vom Trainingslager Rabenberg wird das Team von Head-Coach Steven Clauss die Reise ins über 600 Kilometer entfernte Nachbarland antreten. Hintergrund für den Test ist die BASKETBALL AID International Tour.

Der im Jahr 2007 gegründete Verein BASKETBALL AID e.V. hat sich der Unterstützung von krebskranken Kindern und der Forschung gegen Krebs verschrieben. Seitdem unterstützen viele ehemalige und aktive Spieler sowie Trainer die Organisation. BASKETBALL AID hat es sich zum Ziel gemacht, Kinder-Krebsstationen und Fördervereine zu unterstützen sowie den Basketballsport in Deutschland aktiv zu fördern. Eigentlich sollte das College-Team der Northeastern University (Northeastern Huskies) im Zuge der diesjährigen Tour antreten, doch nach deren Absage mussten die Vereins-Verantwortlichen ihr Netzwerk aktivieren. Innerhalb kürzester Zeit wurde das Tour-Programm auf das Ziel ausgerichtet, an jedem ursprünglich geplanten Standort einen Alternativgegner spielen zu lassen. Mit Erfolg: Neben der Nationalmannschaft von Luxemburg sind eine Vielzahl von deutschen Erst- und Zweitligisten an Bord. So klingelte auch das Telefon von Titans-Cheftrainer Steven Clauss: „Die Anfrage von meinem Trainerkollegen Hans Beth erreichte mich vor wenigen Wochen. Eigentlich waren bereits alle Testspieltermine fix, jedoch haben wir nach interner Absprache nicht lang gezögert mit unserer Zusage. Wir unterstützen natürlich gern den Grundgedanken dieser Veranstaltung und freuen uns auf einen interessanten Testspielgegner.“

Nach der Testspielniederlage in Chemnitz (86:96) eröffnet sich für das Trainerteam eine weitere Möglichkeit, die Stellschrauben im Team festzuziehen. „Gegen die Niners haben wir defensiv schon so agiert, wie ich mir das vorstelle. Dennoch war gerade offensiv noch viel Spielraum; die vielen Ballverluste und die eher schwache Freiwurfquote führe ich aber letztlich auf die hohe Belastung vom Trainingslager zurück, indem alle Spieler ordentlich gearbeitet haben. Das Zusammenspiel wird von Tag zu Tag besser“, so Clauss zum aktuellen Stand der Vorbereitung.

Die „Titanen“ werden bereits am heutigen Donnerstag in Luxemburg eintreffen; für Freitagmorgen ist eine weitere Trainingseinheit angesetzt. Gespielt wird um 19:30 Uhr im „Coque Luxemburg“. Alle Einnahmen kommen der gemeinnützigen Organisation von BASKETBALL AID e.V. zu Gute. Weitere Informationen zum Tour-Programm gibt es unter www.basketball-aid.de.

1. Pesterwitzer Spendenlauf

Am 13.08.2016 fand der ELA-Spendenlauf unter dem Motto „Lasst uns für Kinder laufen, die nicht mehr laufen können“ in Pesterwitz statt. Dabei ging es um die Unterstützung des ELA e.V., der sich seit Jahren für die Bekämpfung der lebensbedrohlichen Leukodystrophie-Krankheiten engagiert. Weitere Informationen findet ihr unter www.kenny-und-ricky.de/ela-spendenlauf/.

Hier ein Paar Bilder von unserem Besuch.

009 008 007 006 005 004 003 002 001

ProA: Walter Simon neuer Kapitän

Forward Walter Simon wird als Kapitän in die neue Spielzeit gehen | Trainer hat seinen Wunschkader beisammen | Parkettboden vor der Lieferung nach Dresden

DSC_1359Dresden, 12.08.2016 – Titans-Cheftrainer Steven Clauss hat während der gestrigen Pressekonferenz seinen neuen Kapitän für die kommende Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProA ernannt. Auf die Frage, ob Clauss nach dem Abgang von Philipp Lieser bereits einen neuen Kapitän ernannt hat, antwortete der Head-Coach mit einem Grinsen: „Im Kopf habe ich die Entscheidung schon längst gefällt. Walter Simon erfüllt für mich alle Kriterien für das Amt, als gebürtiger Dresdner ist das zudem noch eine ganz tolle Geschichte für den Verein.“

Flügelspieler Simon, der ebenfalls an der Presserunde teilnahm, zeigte sich überrascht aber auch glücklich: „Damit hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet, aber es ehrt mich, dass der Trainer mir dieses Vertrauen schenkt. Wichtig wird es sein, dass wir den Teamspirit der letzten Saison wieder erzeugen. Es wird auch meine Aufgabe sein, die neuen Spieler bei uns so schnell wie möglich zu integrieren“, so der 27-Jährige. Einer der neuen Spieler saß am Donnerstag ebenfalls in der Runde: Jusuf El Domiaty. Für den Combo Guard geht es nach 89 Bundesliga-Einsätzen erstmals zurück in die ProA. „Ich kenne die Liga schon ein wenig aus Cuxhaven und kann ungefähr einschätzen, was auf uns zukommt. Wir sind meiner Ansicht nach gut gerüstet und können auch als Aufsteiger gleich für Unruhe stiften“, gibt sich der 25-Jährige sofort kämpferisch und betont, dass er vom Spielsystem der Titans angetan ist. „Einige werden sicherlich Probleme mit der schnellen und aggressiven Spielweise von uns bekommen. Das System von Dresden passt sehr gut zu mir. Wir wollen den offensiven Spielstil der Vorsaison auch in der ProA zeigen und den Gegner frühzeitig unter Druck setzen.“

Cheftrainer Steven Clauss konnte diese Aussage bestätigen und bekräftigte noch einmal seine Zufriedenheit mit dem aktuellen Kader: „Ich habe alle Spieler bekommen, die ich im Team haben wollte. Natürlich ist das als Aufsteiger nicht immer so einfach, haben andere Mannschaften einen viel höheren Etat. Doch uns ist eine gute Mischung aus hungrigen, talentierten und erfahrenen Spielern gelungen.“ Während der Trainer einen kurzen Einblick in die Vorbereitung geben konnte, stand auch die Beschaffung des Parkettbodens auf dem Programm. Mit dem Kauf eines mobilen Parketts, welches vor jedem Heimspiel installiert werden muss, konnte eine gute Lösung gefunden werden. Damit ist zwar ein Mehraufwand zu den Partien in der Margon Arena verbunden, jedoch auch Teil der Professionalisierung. Die vorhandenen Korbanlagen in der Halle dürfen darüber hinaus auch in der 2. Basketball-Bundesliga ProA eingesetzt werden.

Crowdfunding für das Titans-Maskottchen

Erwecke unser Maskottchen zum Leben! Beteilige dich aktiv an der Finanzierung und verhelfe unserem neuen Teammitglied in die Mannschaft

Maskottchen_0001Als starke Sympathieträger und Erkennungszeichen haben Maskottchen einen festen Platz im Herzen vieler Fans. Sie stärken die Bekanntheit, vermitteln Visionen und feuern als Glücksbringer an der Seitenlinie das eigene Team an. Jahrelang gingen die Dresden Titans ohne Maskottchen ins Rennen. Dies soll sich zur Saison 2016/2017 endlich ändern! Wir wollen unserem geliebten Verein ein sympathisches Gesicht verleihen! Eine charismatische Figur, die mit den Kids coole Posen macht und mit den Elbriesen gebührend den Sieg feiert! Wir haben schon mal den Anfang gemacht und das Design fertiggestellt. Jetzt liegt es an uns allen unserer Idee ein echtes Gesicht zu verleihen und das neue Maskottchen zum Leben zu erwecken…

Helft auf www.99funken.de/maskottchen, unsere Ideen vom Maskottchen zu realisieren. Es warten im Gegenzug tolle Prämien.

Titans erlaufen Spende beim Charity Lauf

IMG_8480_webDie Laufszene Events GmbH und die Centrums Galerie Dresden riefen vergangenen Freitag zum Charity Lauf in der Centrum Galerie auf. Diesem Aufruf folgten neben den Dresden Titans vier weitere Vereine, die im Zeitraum von 10:00 bis 19:00 Uhr für einen guten Zweck laufen konnten. Denn für jeden absolvierten Kilometer erhielten die Vereine 3,-€ für die Vereinsarbeit. Dem Tagessieger erwarteten sogar 5,-€.

IMG_8471_web

Das bunt gemischte Läuferteam bestand dabei aus Spielern von der U12 bis U18, sowie den Herrenmannschaften der Regionalliga bis hin zur 2. Bundesliga. Unterstützt wurden sie von Eltern und Fans. Die Basketballer stellten dabei sowohl den jüngsten als auf den größten Teilnehmer und gingen mit vollem Einsatz zur Sache. Nach neun Stunden und über hundert gelaufenen Kilometern kann sich die Nachwuchsabteilung der Dresden Titans über 307,74€ freuen.

IMG_8465_web

 

Wir danken allen Läufern für die Unterstützung, sowie der Laufszene Events GmbH und der Centrums Galerie Dresden für diese tolle Veranstaltung.

ProA: Die heiße Phase beginnt

Dresden Titans starten am kommenden Montag in die Vorbereitung | Heimspiel-Generalprobe am 11. September gegen Chemnitz in der Margon Arena

Logo_Titans_4cDresden, 05.08.2016 – Die Dresden Titans starten am kommenden Montag (08. August) in die Vorbereitung für die 2. Basketball-Bundesliga ProA. Nachdem bereits alle medizinischen Untersuchungen der Spieler erfolgreich abgeschlossen sind, wird die Mannschaft nächste Woche erstmals gemeinsam in der Margon Arena trainieren. In der Vorbereitung auf die Spielzeit 2016/2017 ist ein 5-tägiges Trainingslager im Sportpark Rabenberg geplant. Zudem werden Dresdens Basketballer neben einem Turnier in Coburg sechs weitere Testspiele absolvieren.

Den ersten Test wird es dabei am 17. August gegen die Oettinger Rockets geben. Knapp eine Woche später treten die Elberiesen im Rahmen des Trainingslagers, welches vom 21.-25. August in Breitenbrunn stattfindet, gegen ProA-Konkurrent NINERS Chemnitz an. Beide Partien finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Einen weiteren nicht-öffentlichen Test wird es am 29. August geben. In Berlin treffen Dresdens Korbjäger auf den letztjährigen Gegner im Playoff-Viertelfinale, die Rostock Seawolves. Bei einem zweitägigen Turnier in Coburg (03.-04. September) treffen Walter Simon und Co. auf den Ligakonkurrenten Crailsheim Merlins sowie die beiden Regionalligisten BBC Coburg und TV Langen.

Am 11. September laden die Dresden Titans zur Saisoneröffnung in die Margon Arena. Beim Testspiel gegen die NINERS Chemnitz präsentieren sich die „Titanen“ nicht nur den eigenen Fans, auch der neue Parkettboden wird feierlich eingeweiht. Drei Tage später testen die Titans beim ProB-Team Bernau ehe am 18. September der Härtetest beim Bundesligisten Basketball Löwen Braunschweig ansteht. „Ich denke, wir haben ein ordentliches Vorbereitungsprogramm zu absolvieren. Gerade gegen die beiden ProA-Konkurrenten Chemnitz und Crailsheim können wir sehen, wo die Mannschaft steht und dementsprechend an den Stellschrauben für den Hauptrundenauftakt drehen“, erklärt Titans-Geschäftsführer Peter Krautwald die Auswahl der Testspielgegner und fügt an: „Uns war es wie schon im letzten Jahr sehr wichtig, ein Trainingslager zu organisieren um neue Reize zu setzen. Die Voraussetzungen im Sportpark Rabenberg sind für uns optimal. Letztendlich dienst so eine Maßnahme auch immer dem Teambuilding.“

Alle Termine im Überblick:

·17.8. Testspiel gegen Oettinger Rockets (nicht-öffentlich)

·21.-25.8. Trainingslager

·23.8. Testspiel gegen Niners Chemnitz (nicht-öffentlich)

·29.8. Testspiel gegen Rostock Seawolves (nicht-öffentlich)

·3./4.9. ComWer-Cup in Coburg (gegen Coburg, Langen und Crailsheim)

·11.9. Saisoneröffnung gegen Niners Chemnitz (öffentlich, Margon Arena)

·14.9. Testspiel gegen Bernau

·18.9. Testspiel gegen Basketball Löwen Braunschweig

15.03.20 - So, 16:00 Uhr
TITANS vs. COBURG
(1. Runde - Spiel 1)
@ Margon Arena
14.04.20 - 17.02.20
OSTERFERIEN-CAMP
@ Gymnasium Tolkewitz
TITANS @ FACEBOOK