JBBL mit wichtigem Sieg!

Am Sonntag, dem 08.03.2020 kam es für die Jugend Bundesliga Mannschaft der Dresden Titans zum ersten Aufeinandertreffen mit den Sharks Hamburg in der saisonentscheidenden Playdown-Runde. Dresdens U16-Spieler konnten sich dank einer starken zweiten Halbzeit letztlich souverän mit 92:71 gegen die Gäste aus Norddeutschland durchsetzen.

Damit haben die jungen Dresdner Korbjäger ihren Heimvorteil verteidigt und können nun kommenden Sonntag in der Hansestadt auswärts bereits den Klassenerhalt perfekt machen. Bei einer Niederlage gäbe es ein entscheidendes drittes Spiel in Dresden.

Treten die Jungs allerdings wieder so engagiert und korbgefährlich wie in Viertel Nummer drei und vier der ersten Partie auf, ist davon nicht auszugehen. Vor allem Leo Meinel und Jonas Creutz überzeugten mit insgesamt 40 Punkten. Auch Point Guard Jannis Füssel war auf dem Weg zum Korb kaum von den Sharks aufzuhalten und fand immer wieder dankbare Abnehmer für gut getimte Anspiele (12 Punkte, 5 Assists).

Auf Seiten der Gäste überragte Jakob Quandt, der mit 31 Punkten seinerseits nur schwer durch die Titans zu stoppen war. Sollte er zu Hause erneut einen guten Tag erwischen, dann kann es sicher nochmal spannend werden. Zumal die Sharks im Ausscheidungsspiel ums nackte Überleben kämpfen und für den Ligaverbleib mit höchster Motivation antreten werden.

Dresdens Coach Stefan Mähne kennt die Dynamik solcher Situationen nur allzu gut und warnt seine Spieler vor Überheblichkeit. „Natürlich wollen wir in Hamburg den Klassenerhalt eintüten. Aber das bedarf vollster Konzentration auf das vor uns liegende Spiel. Gerade auswärts dürfen wir nicht so fahrlässig und unkonzentriert auftreten, wie in der ersten Hälfte des Hinspiels.“

Zur optimalen Vorbereitung reist die Mannschaft schon am Samstag gen Norden und übernachtet dort in einem Hotel. Wir wünschen den Jungs maximale Erfolge!