ProA: Titans verpflichten Jusuf El-Domiaty

Dresden Titans verstärken sich mit Combo Guard Jusuf El Domiaty | Ehemaliger Junioren-Nationalspieler absolvierte bereits 89 Bundesliga-Partien für die Eisbären Bremerhaven

Jusuf El Domiaty_TitansDresden, 21.07.2016 – Die Dresden Titans haben ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Ab der kommenden Saison 2016/2017 in der 2. Basketball-Bundesliga ProA wird Guard Jusuf El Domiaty für die Elberiesen auf Korbjagd gehen. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler kann bereits 89 Einsätze in der Bundesliga vorweisen. Zuletzt agierte der 25-Jährige bei den Eisbären Bremerhaven in der BEKO Basketball-Bundesliga.

Allerdings absolvierte der 1,88 Meter große Guard 2015/2016 nur drei Saisonspiele für Bremerhaven, da er aufgrund von Verletzungssorgen bei den Norddeutschen nur einen Kurzvertrag erhalten hatte. In Dresden sucht El Domiaty nun eine neue Herausforderung: „Jusuf war in den vergangenen Jahren ein guter Rotationsspieler in der Bundesliga, zum absoluten Stammspieler hat es aber nicht gereicht. Dass nun ein Umdenken bei ihm stattgefunden hat, spielt uns in die Karten. Er besitzt für die ProA Stammspielerqualitäten und kann sich dementsprechend bei uns fest spielen. Wir sind sehr zufrieden und freuen uns auf einen tollen Spieler in unseren Reihen“, kommentiert Titans-Coach Steven Clauss die Verpflichtung.

Der Guard wurde in der Jugendabteilung der SG Braunschweig ausgebildet und spielte bereits ab 2006 mit einer Doppellizenz in der ProB. Nach der Teilnahme an der U18-Europameisterschaft mit dem deutschen Nationalteam agierte El Domiaty überwiegend für die SUM Baskets Braunschweig in der ProB. Erste Bundesliga-Erfahrungen sammelte der gebürtige Niedersachse mit den New Yorker Phantoms. Zum Spieljahr 2011/2012 nahm der deutsche Guard einen Tapetenwechsel vor und schloss sich Erstligist Bremerhaven an. Die Eisbären gaben den Junioren-Nationalspieler zunächst an den Kooperationspartner Cuxhaven BasCats ab – mit Erfolg. Nach seiner ersten ProA-Saison wurde der 25-Jährige unter anderem zum „Youngstar des Jahres“ gewählt. In der darauffolgenden Spielzeit 2012/2013 wurde der variable Guard fest in den Bundesliga-Kader der Eisbären integriert. In der Saison 2014/2015 stand Dresdens Neuzugang 27-mal auf dem Parkett; er erzielte dabei rund 3,3 Punkte sowie 0,6 Assists pro Partie.

Coach Steven Clauss sieht im deutschen Guard, der sich in den letzten Monaten beim ProB-Team MTV Wolfenbüttel fit gehalten hat, die perfekte Ergänzung zum aktuellen Kader: „Er hat die Jugendabteilungen im Deutschen Basketball Bund passiert und bringt eine Menge an Erfahrung aus der Bundesliga mit. Er ist ein guter Schütze, der sowohl als Shooting Guard, aber auch als Point Guard agieren kann. Mit 25 Jahren ist er in unserem Team schon ein etwas älterer Spieler, der mit seinem Niveau auch zum Kopf einer jungen Mannschaft werden kann.“

Vorläufiger Kader 2016/2017

Walter Simon (F)
Randal Holt (G)
Sebastian Heck (F)
Max von der Wippel (C)
R.J. Price (G)
Daniel Krause (G)
Marc Nagora (F)
Helge Baues (F/C)
Jevon Pressley (C)
Jusuf El Domiaty (G)

02.12.2018 16:00 Uhr
vs. Vfl SparkassenStars Bochum in der BallsportARENA
16.12.2018 16:00 Uhr
vs. MTV Wolfenbüttel
23.12.2018 16:00 Uhr
vs. BSW Sixers
TITANS @ FACEBOOK