ProB: Auswärtssieg im Visier

 Dresden Titans spielen kommenden Sonntag, den 09.02.2020 um 16:00 Uhr auswärts gegen die TKS 49ers Stahnsdorf | Gegen den Tabellenletzten wollen Dresdens Ballartisten ihre Siegesserie fortsetzen

Dresden, 06.02.2020 –  Die Dresden Titans sind seit mittlerweile vier Spielen in Folge ungeschlagen! Zum Jahreswechsel noch auf Platz acht stehend, haben sich die „Titanen“ inzwischen auf den vierten Tabellenrang der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Nord vorgearbeitet. Neben Münster ist Dresden damit das Team der Stunde in der Nordstaffel. Ganz anders ist die Gefühlslage dagegen bei den kommenden Gegnern. Die TKS 49ers Stahnsdorf dümpeln seit Saisonbeginn auf dem letzten Platz und trennten sich bereits in der Hinrunde von Coach Kai Buchmann. Die Titans gehen also als Favorit in die sonntägige Partie und wollen auch in Brandenburg weiter auf ihrer Erfolgswelle reiten.

Für Buchmanns Nachfolger Nicolai Coputerco geht es indes ums nackte Überleben. Zwar konnten die 49ers seit seiner Amtsübernahme immerhin drei Spiele gewinnen. Trotzdem laufen die Randberliner mit insgesamt lediglich vier Siegen Gefahr, mit der schlechtesten Ausgangsposition in die Playdowns zu starten. Dementsprechend motiviert und mit dem Mute der Verzweiflung gestärkt sind die Stahnsdorfer deshalb zu erwarten. Noch vor zwei Wochen konnten die 49ers mit eben dieser Einstellung auswärts immerhin Bochum beim 99:77-Erfolg überraschen.
Zudem gibt es einige Neuerungen im Kader der TKS. Der ehemalige Titan Cliff Gonzalo sowie Pharroh Gordon und Emili Chukuka  mussten das Team verlassen. Neben den etablierten Punktesammlern Mubarak Salami (18.1 Pkt) und Sebastian Fülle (14.9 Pkt, 39.5 % 3er) laufen dafür seit dem Jahreswechsel auch der Amerikaner Diago Quinn Jr (12.4 Pkt, 9.4 Reb) sowie „Frenchman“ Thimothée Troussel (9 Pkt, 6.8 Reb) für das Tabellenschlusslicht auf. Trotz des Tumults stehen also noch immer fähige Spieler im Aufgebot der Gastgeber.

Die Titans müssen deshalb defensiv eine ähnlich konzentrierte Leistung zeigen, wie vergangene Woche in der ersten Halbzeit gegen Schwelm. Dort konnten die „Titanen“ die ligastärkste Offensive bei 23 Punkten halten und vor allem das „Blocken und Abrollen“ extrem gut verteidigen. Genau da will Titans-Coach Fabian Strauß wieder ansetzen. „Unserer Defense, besonders im Pick’n’Roll wird entscheidend sein. Da wünsche ich mir den gleichen Fokus wie letzten Samstag in der ersten Hälfte.“ Die Zielsetzung fasst Strauß äußerst prägnant zusammen: „Am Ende mindestens einen Punkt mehr als der Gegner haben.“

Das würde sicherlich auch den Forza Blue e.V. freuen, der in Eigeninitiative einen Fan-Bus für die relativ kurze Auswärtsfahrt organisiert hat und mindestens 100 Fans und AnhängerInnern der Titans mobilisieren möchte. Sollte der Plan aufgehen, dann würde die gemütliche Sporthalle in Kleinmachnow wohl eher an ein Titans-Heimspiel erinnern. Die „Elberiesen“ freuen sich in jedem Fall über Unterstützung aus dem eigenen Lager und wollen den zweiten Auswärtssieg eintüten.

Pressedienst
Dresden Titans

01.02.20 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. SCHWELM
@ Margon Arena
29.02.20 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. DÜSSELDORF
@ Margon Arena
WINTERFERIEN CAMPS
11.02.20 - 14.02.20
18.02.20 - 21.02.20
@ Gymnasium Tolkewitz
TITANS @ FACEBOOK