ProB: Dresden bezwingt Münster!

Dresden Titans gewinnen zu Hause mit 86:76 (27:17, 14:20, 20:17, 25:22) gegen die WWU Baskets Münster | In einer ausgeglichenen Teamleistung überzeugten die „Titanen“ mit ausgeglichener Punkteverteilung und 22 Assists

 

Dresden, 03.11.2019 – Zum mittlerweile siebten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga empfingen die Dresden Titans diesmal die WWU Baskets Münster. Und vor knapp 1400 Zuschauern zeigten die Gastgeber gegen den Vizemeister und Favoriten eine beherzte Leistung. Mit 86:76 setzten sich die Titans verdient gegen die Gäste um Rückkehrer Helge Baues durch und verbesserten ihre Heimbilanz auf drei Siege aus vier Spielen. Zudem konnten die „Titanen“ im dritten Anlauf endlich gegen den letztjährigen Aufsteiger gewinnen und diesen „Angstgegner“ ad acta legen. In der Tabelle der Nordstaffel stehen die „Elberiesen“ jetzt mit einer Bilanz von drei Siegen bei vier Niederlagen auf dem achten und damit auf einem Playoff-Platz.

Im Spiel selbst zeigten sich die Titans von Beginn aggressiv beim Zug zum Korb. Sebastian Heck (7 Pkt)und Eric Palm (22 Pkt, 3 Ast) gelangten über schwungvolle „Drives“ immer wieder zu guten Abschlüssen in Brettnähe. Doch die Gäste blieben unbeeindruckt. Vor allem der Brite Malcom Delpeche (23 Pkt, 7 Reb) stellte die Titans-Defensive durch seine Athletik wiederholt vor Probleme. Nach Timeout durch Dresdens Coach Christian Steinberg fanden die Gastgeber über Dreier durch Lenny Larysz (11 Pkt, 5 Ast) und Heck aber schnell zurück in die Spur. Auch Kapitän Georg Voigtmann (9 Pkt, 9 Ast, 12 Reb), der nur knapp am „Triple Double“ vorbeischrammte, wurde immer besser im Angriff eingebunden und schloss teils spektakulär über Ringniveau ab. Der so eingeleitete 11:2-Lauf bescherte den „Titanen“ eine komfortable 27:17-Führung. In den zweiten 10 Minuten starteten die Münsteraner dann zunächst ihren eigenen 5:0-Run. Dresden vermochte im Anschluss zwar den Abstand von 10 Punkten aufrechtzuerhalten. Doch Münster verbiss sich über gezogene Freiwürfe und „Shooter“ Jan König (12 Pkt) weiter in die Partie. So verringerten die Gäste sukzessive den Rückstand. Zur Halbzeit schrumpfte die Titans-Führung dementsprechend auf 41:37.

In der zweiten Hälfte besannen sich die „Elberiesen“ dann wieder auf ihre Stärken und verteidigten druckvoll und intensiv. Über Arne Wendler (13 Pkt) und Larysz kamen die Gastgeber immer wieder zu einfachen Korberfolgen. Palm dirigierte in dieser Phase die Mannschaft und hielt Münster vor dem letzten Viertel mit 61:54 auf Abstand. Im finalen Spielabschnitt verkürzten die Gäste dann zunächst über Joseph Cooper (18 Pkt, 5 Ast) und gingen durch dessen sechs schnelle Punkte sogar in Führung. Steinberg war zur Auszeit gezwungen. Im Anschluss bekamen die Titans wieder mehr Zugriff in der Defensive. Offensiv bescherte Julius Stahl (15 Pkt) den Dresdnern zudem dringend benötigte Punkte per Dreier und am Brett. 1:30 Minuten vor Ultimo kamen dann ganz wichtige Zähler von Wendler zum 79:74 nach Vorlage durch Voigtmann. Münsters Trainer Philipp Kappenstein griff zu seiner letzten Auszeit. Aber Larysz besorgte 30 Sekunden vor dem Abpfiff den finalen Dolchstoß per Dreier. Die Gäste vermochten die 86:76-Niederlage im Anschluss nicht mehr abzuwenden.

Ein erschöpfter, aber glücklicher Coach Steinberg betonte am Ende die für ihn ausschlaggebende Teamleistung. „Wir haben heute als Mannschaft agiert, als Team zusammengespielt. Das zeigen sicher auch die 22 Assists, die wir hatten. So macht es immer Spaß zu gewinnen.“

Beste Werfer:

Dresden:                            Palm (22 Punkte), Stahl (15), Wendler (13)

Münster:                            Delpeche (23), Cooper (18), J. König (12)

 

Tabelle ProB Nord:

 

# TEAM G S:N PKT
1 Sandersdorf 7 6 : 1 12
2 Schwelm 7 6 : 1 12
3 Münster 7 4 : 3 8
4 Wedel 7 4 : 3 8
5 Düsseldorf 7 4 : 3 8
6 Itzehoe 7 4 : 3 8
7 Bernau 7 4 : 3 8
8 Dresden 7 3 : 4 6
9 Iserlohn 7 2 : 5 4
10 Oldenburg 7 2 : 5 4
11 Bochum 7 2 : 5 4
12 Stahnsdorf 7 1 : 6 2

 

Stand: 03.11.2019

 

Pressedienst
Dresden Titans

16.11.19 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. WEDEL
@ Margon Arena
06.12.19 - Fr, 20:00 Uhr
TITANS vs. BERNAU
@ Margon Arena
WINTERFERIEN CAMPS
11.02.20 - 14.02.20
18.02.20 - 21.02.20
@ Gymnasium Tolkewitz
TITANS @ FACEBOOK