ProB: Nachholspiel gegen Schwelm diesen Sonntag

Dresden Titans holen diesen Sonntag, den 02.05.2021, um 16:00 Uhr gegen die EN Baskets Schwelm ihr erstes Viertelfinalspiel nach| Es wird die erste Partie nach drei Wochen Corona-bedingter Zwangspause

Dresden, 29.04.2021 – Vor zweieinhalb Wochen zogen die Dresden Titans mit ihrem dritten Sieg im dritten Playoff-Spiel in die Viertelfinalrunde der BARMER 2. Basketball Bundesliga ein. Dann bremste ein Corona-Fall innerhalb der Mannschaft den grandiosen Lauf der Blau-Weißen, die sich daraufhin eine Woche in Quarantäne begeben mussten. Doch nun gibt es Grund zur Zuversicht: Die Mannschaft befindet sich seit Mitte der Woche wieder im Training. Und mit der Liga sowie den EN Baskets Schwelm konnte für diesen Sonntag die erste Nachholpartie in der Margon Arena terminiert werden. Wie gewohnt, wird die Partie auch live über den Youtube-Kanal der Gastgeber übertragen.

© R. Pesth

Der Gegner – Besagte Schwelmer führen die Viertelfinalgruppe der Titans souverän mit Siegen gegen die Sixers (71:49) und gegen Itzehoe (85:79) an. Deshalb steht die Truppe von Headcoach Falk Möller bereits mit einem Bein im Halbfinale, womit nach der Hauptrunde sicher nur die Wenigsten gerechnet hätten. Diese schlossen die Baskets mit 11 Siegen bei 10 Niederlagen nur auf dem sechsten Rang der Nordstaffel ab. Doch in der Achtelfinalgruppe liefen die Gelben plötzlich zur Hochform auf, setzten sich gegen Koblenz und Itzehoe durch und zogen trotz Niederlage gegen Giessen als Gruppenerster in die nächste Runde ein. Erfolgsgarant für die Westfalen war dabei vor allem der US-Amerikaner Montrael Scott, der mit durchschnittlich 18 Zählern, 7.4 Vorlagen und 6.8 Rebounds die treibende Kraft im Angriff der Gäste ist. Auch Anell Alexis, Sohn von BBL-Legende Wendell Alexis, spielte bislang starke Playoffs (15.6 PTS, 42.9 FG3%), genauso wie Scotts Partner im Backcourt, der Bulgare Milen Zahariev (15.8 PTS, 43.8 FG3%).

Die Titans – Nach ihrer Corona-bedingten Zwangspause treffen die Elberiesen also mit Schwelm direkt auf das Team der Stunde, welches mit einem weiteren Sieg das Halbfinale eintüten kann und deshalb sicher extrem motiviert zu Werke gehen wird. Die längere Unterbrechung hatte allerdings auch ihr Gutes für die „Titanen“. Angeschlagene Spieler konnten kleinere und größere Wehwehchen vollends auskurieren. Zudem sind die Beine frisch, die Lust auf Basketball und Playoff-Erfolge dürfte gewaltig sein. Wenn es den Mannen um Cheftrainer Fabian Strauß zügig gelingt etwaigen Rost abzuschütteln, dann ist dieses Titans-Team mit seinem tiefen Kader immer noch Mitfavorit. Seit neun Spielen ist die Mannschaft jetzt ungeschlagen und Point Guard Lenny Larysz spielte in der Meisterschaftsrunde bislang wie ein Superstar, erzielte im Schnitt 27 Punkte und 8.5 Assists.

Ausblick – Titans-Geschäftsführer Rico Gottwald hofft nun auf eine reibungslose Fortsetzung für sein Team: „Wir freuen uns einfach enorm, endlich wieder spielen zu dürfen. Idealerweise können wir direkt an den positiven Trend vor der Pause anknüpfen und mit einem weiteren Sieg sofort in die Erfolgsspur zurückkehren. Das wünsche ich mir für die Jungs und für unsere Fans!“

Termine – Sonntag, 02.05.21, 16:00 Uhr, Titans vs. Schwelm @Margon Arena; Donnerstag, 06.05.21, 19:30 Uhr, Titans vs. Sixers @Margon Arena; Samstag, 08.05.21, 19:30 Uhr, Titans @Itzehoe

PlayOffs Gruppe 6

# TEAM G S:N PKT
1 Schwelm 2 2 : 0 4
2 Itzehoe 2 1 : 1 2
3 Dresden
4 Sandersdorf 2 0 : 2 0

Pressedienst
Dresden Titans