ProB: Nikolaus Gameday gegen LOK Bernau

Im Ostderby treffen die Dresden Titans diesen Freitag, den 06.12.2019 um 20:00 Uhr auf LOK Bernau | Beim Nikolaus Gameday wollen die Titans mit einem spannenden Heimspiel die Weihnachtstage gebührend einläuten

Dresden, 04.12.2019 – Wir sind mittendrin in der Adventszeit und auch der Heimspielkalender der Dresden Titans rückt unaufhaltsam gen Jahresende. Zum letzten Spiel der Hinrunde empfangen Dresdens Korbjäger am Freitag LOK Bernau. Beim Nikolaus Gameday wird es dabei um 20:00 Uhr einen ungewöhnlich späten Tipoff geben, der dieses ganz besondere Vorweihnachts-Highlight für alle Titans-Fans und ZuschauerInnen gebührend einläuten soll. Zudem möchten die Gastgeber am 11. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga natürlich ihre positive Heimbilanz ausbauen und den vierten Sieg in Serie in der heimischen Margon Arena „aus dem Stiefel holen“.

Das wird gegen die Gäste aus dem berlinnahen Bernau allerding nicht einfach. Das Kooperationsteam von Alba Berlin ist zwar eines der jüngsten Teams (durchschnittlich 21,1 Jahre) der gesamten BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Doch die LOK aus Brandenburg arbeitet seit geraumer Zeit mit dem europäischen Top-Club Alba Berlin zusammen und ist wichtiger Bestandteil in dessen Ausbildung künftiger Bundesligaspieler. Deshalb tummeln sich diverse hochkarätige Doppellizenzspieler im Kader der Randberliner, die teilweise auch schon einige Minuten in Deutschlands Basketball-Beletage sehen.

Welche der Talente dann aber tatsächlich am freitägigen Abend den Weg nach Dresden gefunden haben werden, lässt sich schwer prognostizieren. Alba spielt nämlich auswärts fast zeitgleich in der EuroLeaugue gegen Fenerbahce Istanbul. So könnten Malte Delow (11,3 Pkt, 38,7% 3er), Lorenz Brenneke (9,6 Pkt, 6,9 Reb) und Kresimir Nikic (11,3 Pkt, 5,8 Reb durchaus mit in die Türkei reisen und gegen die Titans im Aufgebot fehlen. Zu den absoluten Leistungsträgern im Team von René Schilling gehören indes zwei Veteranen. Kapitän Alexander Blessig (14,1 Pkt, 4,8 Ast) und US-Profi Dan Oppland (15 Pkt, 7 Reb) zeigten vor allem im letzten 73:71-Erfolg gegen Tabellenführer Sandersdorf, wie abgezockt und wichtig sie in engen Spielen für ihre Mannschaft sein können.

Dresden darf sich also mit Fug und Recht auf das bis dato vielleicht schwerste Heimspiel einstellen. Nach fast zweiwöchiger Vorbereitungsphase durch das zurückliegende, spielfreie Wochenende sollten die Männer jedoch bestens präpariert für die vor ihnen liegende Aufgabe sein. Und Motivation, Leidenschaft und Intensität waren für diese Titans zumindest zu Hause noch nie ein Problem. Wenn dann auch noch St. Niklas die „Sneaker“ unserer Jungs mit reichhaltig Sprungkraft und Treffsicherheit gefüllt hat, sollte nichts mehr schiefgehen. Einlass am Freitagabend wird ab 19:00 Uhr gewährt.

Pressedienst
Dresden Titans

16.11.19 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. WEDEL
@ Margon Arena
06.12.19 - Fr, 20:00 Uhr
TITANS vs. BERNAU
@ Margon Arena
WINTERFERIEN CAMPS
11.02.20 - 14.02.20
18.02.20 - 21.02.20
@ Gymnasium Tolkewitz
TITANS @ FACEBOOK