ProB: Sieg! Finale!! Aufstieg!!!

Dresden Titans gewinnen auswärts mit 61:71 (23:13, 22:21, 4:19, 12:18) gegen die SBB Baskets Wolmirstedt

Wolmirstedt, 13.05.2022 – Die Dresden Titans haben ihr langersehntes Ziel erreicht! Mit dem 61:71-Auswärtssieg im zweiten Halbfinalspiel gegen die SBB Baskets Wolmirstedt ziehen Dresdens Korbjäger ins Finale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB ein und stehen damit schon vorzeitig als sportlicher Aufsteiger in die ProA fest! Die packende Partie wurde, nach holprigem Start Dresdens, erst spät in der zweiten Halbzeit entschieden. Dann aber zeigten die „Titanen“ all jene Qualitäten, die sie schon die gesamte Saison über als Spitzenmannschaft auszeichneten. Gleich fünf Dresdner punkteten zweistellig und unterdurchschnittliche Trefferquoten wurden über harte Verteidigungs- und Reboundarbeit ausgeglichen.

Spielverlauf – In der engen und lauten Halle der Freundschaft erwischten die Gastgeber über Topscorer Martin Bogdanov den besseren Start. Doch spätestens als Daniel Kirchner nach Ballgewinn zum Dunk einflog, waren auch die Titans im Spiel. Grant Teichmann legte kurz darauf einen Dreier nach. Jedoch fiel im Anschluss kein weiterer Distanzwurf, während Wolmirstedt auch zum Korb zog und offensiv variabler agierte. Erst Nico Wenzl erlöste Blau-Weiß mit einem Treffer und verkürzte vor der Viertelpause noch auf 23:13. Wenzl blieb hernach offensiver Aktivposten, traf erneut von außen. Aber die SBB Baskets konnten sich, wie schon im Hinspiel, auf Jordan Talbert verlassen, der gleich zweimal vom Perimeter netzte. Auch Dominik von Waaden traf zwei Dreier und brachte die Titans-Defensive in arge Bedrängnis. Kirchner hielt allerdings mit diffizilen Drives dagegen und seine Farben im Spiel. Bogdanov traf dafür weiter konstant seine Würfe und Wolmirstedt baute vor der Halbzeit den Vorsprung auf 45:34 aus.

Nach der Unterbrechung liefen die Titans direkt ein herrliches Alley-Oop-Play für Arne Wendler, der den Lob krachend verwertete. Es sollte der Startschuss für einen 7:0-Lauf Dresdens sein, den SBB-Coach Eiko Potthast mit einem Timeout zu unterbrechen versuchte. Doch die „Titanen“ punkteten über Tanner Graham am Brett munter weiter. Und Mikrowelle Wenzl brauchte nach seiner Einwechslung wieder kaum Anlaufzeit, schnitt erst durch die Wolmirstedter Defensive für einen Korbleger und besorgte dann per Dreier die erste Führung der Nacht! Diese nahm Dresden beim Stand von 49:53 auch mit ins entscheidende Viertel.

Im selbigen schafften die Gastgeber über Bogdanov früh den Ausgleich, während die Titans zunächst Energie und Treffsicherheit des dritten Abschnitts vermissen ließen. Erst Teichmann gab den Dresdnern per Drive offensiv Rhythmus zurück, welchen Graham prompt in einen Dreier zum 53:58 ummünzte – Auszeit Potthast. Tatsächlich kämpften sich hernach die SBB Baskets, dank Dreiern von Talbert und Marc Nagora, nochmal heran. Aber Teichmann wurde bei einem Brettdreier mit dem sprichwörtlichen „Glück des Tüchtigen“ belohnt. Kapitän Georg Voigtmann packte noch wichtige Zähler am Brett drauf und die Titans ließen sich den 61:71-Auswärtssieg nicht mehr nehmen. Schon in der letzten Minute skandierten fast 100 mitgereiste Fans unter der Ägide des Forza Blue e.V. Aufstiegsgesänge und nach Abpfiff stürmte die gesamte Mannschaft das Feld, um frenetisch den Finaleinzug zu feiern!

Titans-Manager Rico Gottwald – „Das Spiel ähnelte vom Verlauf stark der ersten Begegnung. Gerade zu Beginn haben wir uns schwergetan, unsere Würfe nicht getroffen. Aber ab dem dritten Viertel haben wir dann Moral gezeigt und mit einem Kraftakt die Partie gedreht. Ich bin stolz auf die Mannschaft, auf Fabo [Headcoach Fabian Strauß] und auf die gesamte Organisation, die Helfer und Fans, die Sponsoren und Gesellschafter, die diese rundum gelungene Saison in dieser Form überhaupt erst möglich gemacht haben!“

Statistik –

Dresden: Kirchner (14 PTS, 5 AST), Teichmann (14 PTS, 9 REB), Wenzl (12 PTS), Graham (11 PTS, 5 REB), Voigtmann (10 PTS, 14 REB)

Wolmirstedt: Bogdanov (15 PTS, 4 AST), Talbert (14 PTS, 12 REB)

Termine – 22.05.2022, um 16:00 Uhr @Margon Arena Finalspiel vs. Ulm oder Düsseldorf (TBD)

Pressedienst
Dresden Titans

Finalspiel/Aufstiegsparty, 22.05.2022, um 16:00 @Margon Arena
1.Sommer-Ferien-Camp, 19.07.22 bis 22.07.22 @Schulcampus Tolkewitz
SNCZ Sommer-Camp, 31.07.22 bis 05.08.22 @Usti nad Labem (CZ)
TITANS @ FACEBOOK