ProB: Titans greifen nach den Sternen

Dresden Titans spielen am Sonntag, dem 19.01.2020 um 16:00 Uhr gegen die VfL SparkassenStars Bochum in der Margon Arena | Die Titans wollen ihre positive Heimbilanz ausbauen und vor eigenem Publikum den siebten Heimsieg in Serie einfahren

Dresden, 15.01.2020 –  Zum 16. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB genießen die Dresden Titans kommenden Sonntag gegen die VfL SparkassenStars Bochum erneut Heimvorteil. Nach dem dramatischen 101:97-Zittersieg gegen die BSW Sixers in dreifacher Verlängerung wollen Dresdens Korbjäger ihre Siegesserie in der Margon Arena weiter ausbauen. Seit mittlerweile sechs Partien konnten die Titans vor eigenem Publikum nicht mehr geschlagen werden. Dementsprechend selbstbewusst tritt die junge Truppe von Headcoach Fabian Strauß mit ihren Fans im Rücken auf. Mit den Bochumern treffen die „Titanen“ allerdings auf die zurzeit heißeste Mannschaft der gesamten Nordstaffel.

© Ralf Zimmermann

Denn die SparkassenStars konnten starke sieben ihrer letzten acht Begegnungen für sich entscheiden. Nach dem verkorksten Saisonstart (59:91 zum Auftakt gegen Bernau, vier Niederlagen in Folge) meldete sich das Team von Cheftrainer Felix Banobre dann eindrucksvoll zurück und belegt inzwischen Platz Vier. Vor allem der nachverpflichtete britische Nationalspieler Conner Washington gibt dem VfL im Angriff eine völlig neue Dimension.  Der 27-jährige Point Guard erzielt 20,4 Zähler und 5 Vorlagen im Schnitt und gehört zu den schnellsten Akteuren der Liga. Das bewies er besonders eindrucksvoll beim letztwöchigen Overtime-Sieg gegen Ligaprimus Schwelm, als das 1,85 Meter große Leichtgewicht unglaubliche 42 Zähler auflegen konnte. Bei der 70:77-Hinspielniederlage in Bochum mussten sich die Titans noch nicht mit Washington beschäftigen. Aber Amerikaner Zach Haney ist den Gastgebern bereits bekannt. Auch Haney überzeugte gegen Schwelm mit 33 Punkten und 16 Rebounds. Es werden sonntags also zwei sehr selbstbewusste Mannschaften aufeinandertreffen, die auf ihre grandios erkämpften Erfolge des letzten Wochenendes aufbauen möchten.

Bei den Titans wollen zudem Daniel Kirchner und Sebastian Heck ihre aufsteigende Formkurve der letzten Wochen weiter bestätigen. Neben den etablierten Leistungsträgern Georg Voigtmann (15.5 Pkt, 11.1 Reb), Lennard Larysz (13.1 Pkt, 4.7 Ast) und Eric Palm (17.8 Pkt) braucht es über die finalen sieben Partien der Hauptrunde auch Leistungen der anderen „Elberiesen“, um die Playoffs zu erreichen und damit gleichzeitig die Abstiegsrunde zu vermeiden. Oldenburg sitzt den Titans mit nur einer Niederlage mehr auf dem Konto nämlich im Nacken. Gleichzeitig sind der Tabellendritte Sandersdorf und auch Bochum nur zwei Siege entfernt.

Neben dem heißen Tanz auf dem „Parkett“ kommt es sonntags übrigens auch zu einem überaus interessanten Duell an der Seitenlinie. Bochums Banobre war während der Elitetrainer-Ausbildung von Strauß bekanntermaßen jahrelang dessen Mentor. Nun begegnen sich beide auf Augenhöhe und der ehemalige Schüler Strauß möchte in waschechter „Star Wars-Manier“ seinem früheren „Meister“ unbedingt den Sieg abtrotzen. „Wir pflegen immer noch ein sehr gutes Verhältnis, sind beide von Basketball besessen und telefonieren mehrmals die Woche. Umso mehr freue ich mich auf dieses Duell mit Felix“, so der Titans-Headcoach voller Vorfreude.

Pressedienst
Dresden Titans

01.02.20 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. SCHWELM
@ Margon Arena
29.02.20 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. DÜSSELDORF
@ Margon Arena
WINTERFERIEN CAMPS
11.02.20 - 14.02.20
18.02.20 - 21.02.20
@ Gymnasium Tolkewitz
TITANS @ FACEBOOK