ProB: Viertelfinal-Derby gegen Sixers

Dresden Titans treten diesen Donnerstag, den 06.05.2021, um 19:30 Uhr im Viertelfinal-Derby in der Margon Arena gegen BSW Sixers an | Der Spielausgang entscheidet noch nicht über den Einzug ins Halbfinale

Dresden, 04.05.2021 – Trotz dreiwöchiger Spielpause aufgrund Corona-bedingter Ausfälle, meldeten sich die Dresden Titans vergangenen Sonntag eindrucksvoll in den Playoffs der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB zurück! Mit 68:66 besiegten die Blau-Weißen auf heimischen Boden die EN Baskets Schwelm buchstäblich in letzter Minute und gewannen zum zehnten Mal in Folge! Grund zum Jubeln gab es dennoch auch für die Gäste, die aufgrund ihrer vorherigen Siege gegen die Itzehoe Eagles und BSW Sixers trotz Niederlage vorzeitig als dritter Halbfinalist neben Münster und Bochum feststehen. Auch die Titans wollen ins Halbfinale. Dafür braucht es allerdings entweder einen Sieg gegen Itzehoe am Samstag oder einen Sieg diesen Donnerstag im Derby gegen die schon ausgeschiedenen BSW Sixers. Dann könnte sich die Mannschaft von Headcoach Fabian Strauß gegen Itzehoe eine Niederlage erlauben. Die dürfte allerdings nicht zu hoch ausfallen, denn bei Punktgleichheit zählt laut Spielverordnung die Korbdifferenz aus dem Dreiervergleich der betreffenden Teams. Beide Partien zu gewinnen wäre natürlich ebenfalls ausreichend und die sicherste Option.

© R: Zimmermann

Der Gegner – Für die Sixers geht es indes um nichts mehr. Zwei enttäuschende Leistungen in der Viertelfinalrunde (49:71 gegen Schwelm, 71:93 gegen Itzehoe) ließen jegliche Träume vom Final-Four verpuffen. Aber gerade dieser Umstand könnte den Gästen womöglich in die Karten spielen. Völlig vom Druck des Weiterkommens befreit, könnten die Spieler von Coach Sebastian Ludwig mit einer gelungenen Derby-Revanche gegen Dresden noch für einen versöhnlichen Abschluss einer durchaus erfolgreichen Saison sorgen. Zwischen diesen Teams geht es nämlich immer heiß her, egal in welcher Saisonphase. So brauchte es in den letzten beiden Duellen vier Verlängerungen, um den Sieger zu ermitteln. Erst vor vier Wochen setzten sich die Titans in der Achtelfinalrunde nur knapp mit 94:88 nach Overtime gegen die Anhaltiner durch.

Die Titans – Das war vor der mehrwöchigen Zwangspause, welche die Titans auch eine volle Trainingswoche gekostet hatte. Strauß und Co-Trainer Harm-Ubbo Horst hatten vor dem Spiel gegen Schwelm deshalb geahnt, dass einiges an Rost abzuschütteln sei. Und tatsächlich leisteten sich die „Titanen“ als Team horrende 23 Ballverluste, trafen nur 17 Prozent ihrer Dreier. Umso beeindruckender war dann das siegbringende Comeback in den letzten vier Minuten. Erfolgsgarant war in jener Phase einmal mehr das Prunkstück Defensive, welches den Baskets in den finalen 210 Sekunden nur noch einen Punkt gestattete. Daran wollen die Elberiesen gegen die Sixers anknüpfen und zusätzlich ihre offensiven Baustellen angehen.

Ausblick – Für Strauß ist die Begegnung die ideale Gelegenheit Schwachstellen auszumerzen und im Angriff nachzujustieren: Wir spielen definitiv auf Sieg! Für ein hoffentlich mögliches Halbfinale müssen wir nach der langen Pause Rhythmus aufbauen. Dafür müssen wir uns definitiv besser als am Sonntag anstellen, müssen als Team besser zusammenspielen und dürfen nicht so viele Fehler machen.“

Termine – Donnerstag, 06.05.21, 19:30 Uhr, Titans vs. Sixers @Margon Arena; Samstag, 08.05.21, 19:30 Uhr, Titans @Itzehoe

PlayOffs Gruppe 6

# TEAM G S:N PKT
1 Schwelm 3 2 : 1 4
2 Dresden 1 1 : 0 2
3 Itzehoe 2 1 : 1 2
4 Sandersdorf 2 0 : 2 0

Pressedienst
Dresden Titans