ProB: Weihnachts-Highlight gegen Oldenburg

Dresden Titans empfangen zum letzten Spiel des Jahres am Samstag, dem 21.12.2019 um 18:00 Uhr die Baskets Juniors Oldenburg in der Margon Arena | Zum Jahresabschluss können Dresdens Korbjäger den fünften Heimsieg in Folge einfahren

Dresden, 19.12.2019 – Zum 14. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga und zweiten Spieltag der Rückrunde dürfen die Dresden Titans vor den Feiertagen nochmal vor heimischem Publikum in der Margon Arena auflaufen. Ziel ist nach der letztwöchigen Auswärtsniederlage gegen Wedel (79:88) natürlich der Heimsieg. Das wäre dann bereits der fünfte in Serie und aufgrund der Tabellensituation ein besonders wichtiger. Denn die Baskets Juniors Oldenburg rangieren im Gesamtklassement direkt hinter Dresden auf dem neunten Platz. Ein Sieg würde die Norddeutschen aufgrund ihres 90:71-Sieges im Hinspiel nämlich vor die Sachsen katapultieren. Im Gegenzug müssten die „Titanen“ den Jahreswechsel auf einem ungeliebten Playdown-Platz (Abstiegsrunde) verbringen.

Die Oldenburger werden indes kein leichter Gegner. Denn schon im ersten Aufeinandertreffen dominierten Marcel Keßen und Robert Drijencic gegen die Titans, als sie zusammen satte 47 Zähler auflegen konnten. Der vielseitige Forward Keßen läuft im Übrigen auch für den BBL-Verein der EWE Baskets Oldenburg in Deutschlands Basketball-Beletage und im Euro-Cup auf. Dort hat er bislang zwar nur  eine marginale Rolle inne, doch in der ProB gehört Keßen mit 21 Punkten und 9,3 Rebounds im Schnitt zu den besten Deutschen auf seiner Position. Die Erstligavertretung spielt zudem erst wieder am zweiten Weihnachtsfeiertag, weshalb davon auszugehen ist, dass Gästecoach Artur Gacaev mit „voller Kapelle“ anrücken wird.

Auch deshalb wird es höchstwahrscheinlich einer der bisher härtesten Tests für Dresdens Heimstärke. Die Titans dürfen sich gegen diese Oldenburger keine Schwächephase leisten. Mit Myles Stephens steht darüber hinaus seit zwei Spieltagen ein neuer Amerikaner für den scheidenden Jesse Kempson im Kader. Stephens lief vier Jahre für die renommierte Princeton University auf und war zuletzt  für die Long Island Nets in der G-League aktiv. Im ersten Spiel erzielte der 22-jährige US-Boy erst 12, im zweiten gar 24 Punkte. Auch die „Titanen“ verstärkten sich nach dem Abgang Bo Meisters mit einem neuen Akteur.

Der ehemalige Titans-Forward Marc Nagora ist zurück für die Blau-Weißen und konnte nach seinem Debüt in Wedel unter der Woche endlich voll mit der Mannschaft trainieren. Geschäftsführer Rico Gottwald freut sich in jedem Fall auf die Herausforderung vor Weihnachten. „Die erste Mannschaft Oldenburgs hat spielfrei. Dadurch wird die Partie sicherlich ein echter Gradmesser für unser Team. Aber mit dem sechsten Mann im Rücken wollen wir den Auftrieb der letzten Heimsiege weiter nutzen.“ Einlass in die Margon Arena wird ab 17:00 Uhr gewährt.

Pressedienst
Dresden Titans

01.02.20 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. SCHWELM
@ Margon Arena
29.02.20 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. DÜSSELDORF
@ Margon Arena
WINTERFERIEN CAMPS
11.02.20 - 14.02.20
18.02.20 - 21.02.20
@ Gymnasium Tolkewitz
TITANS @ FACEBOOK