ProB: Weiterer Test in Tschechien

Trainer-Duo Steinberg (r.) und Strauß bei der Spielanalyse

Dresden, 26.08.2019 – Nach dem Testspiel vergangenen Samstag gegen die Niners aus Chemnitz, fuhren die Dresden Titans Freitagabend ins benachbarte Ústí nad Labem, um gegen den tschechischen Erstliga- und Kooperationsverein SLUNETA anzutreten. Im inoffiziellen Spiel vor leeren Rängen in SLUNETAs Heimhalle, wollte Cheftrainer Christian Steinberg die Trainingsfortschritte der vergangenen Tage unter Wettkampfbedingungen einschätzen.

Und „Steini“ zeigte sich mit den ersten beiden Vierteln durchaus zufrieden. „Nach einer weiteren intensiven Trainingswoche ist es uns vor allem in der ersten Halbzeit phasenweisen gut gelungen, unsere offensive Spielidee umzusetzen.“ Jedoch vermisste der Headcoach noch Konstanz über die volle Spieldauer. „Über das gesamte Spiel konnten wir leider nicht unser gewünschtes Intensitätslevel abrufen und haben dadurch zu viele einfache Punkte zugelassen und Offensivrebounds abgegeben.“

Die Gastgeber wirkten zum Ende hin spritziger und entschlossener und gewannen dementsprechend recht deutlich mit 87:71. Am kommenden Samstag geht es mit der Mannschaft dann ins thüringische Erfurt. Dort testen die „Elberiesen“ gegen die Löwen aus der ProB Süd. In der davorliegenden Trainingswoche hat das Team nun die Möglichkeit weiter zusammenzuwachsen und an den diversen Baustellen in Verteidigung und Angriff zu arbeiten

Pressedienst
Dresden Titans