ProB: Wichtiges Heimspiel gegen Wedel

Dresden Titans empfangen am Samstag, dem 16.11.2019 um 18:00 Uhr den SC Rist Wedel | In der Margon Arena wollen Dresdens Korbjäger den dritten Heimsieg in Folge einfahren

Dresden, 13.11.2019 – Diesen Samstagabend gibt es in der Margon Arena wieder Basketball zur „Primetime“! Die Dresden Titans spielen nämlich zur perfekten Abendzeit um 18:00 Uhr gegen die Rand-Hamburger des SC Rist Wedel. Zum neunten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga geht es dabei für beide Mannschaften um wichtige Punkte. Denn die Tabellensituation in der ProB-Nordstaffel nimmt sich, neben den beiden Spitzenreitern aus Sandersdorf und Schwelm (jeweils sieben Siege bei einer Niederlage), äußerst knapp aus. Gewinnen die Titans ihr drittes Heimspiel in Folge, dann ziehen die Sachsen mit den Nordlichtern gleich. Doch verlöre Dresden, dann zögen Wedel und der Rest des Tabellenmittelfelds erstmal davon. Ein klassisches „Sechs-Punkte-Spiel“ also.

Die Gäste und Elbenachbarn werden deshalb sicher ausreichend motiviert nach Dresden reisen. Auch die Erinnerungen an die sächsische Landeshauptstadt dürften für die Wedeler durchweg positive sein. Denn beim letzten Gastspiel des SC Rist siegten die Holsteiner dank eines spektakulären Einwurf-Spielzugs per „Alley-Oop-Dunk“ durch Ryan Logan in letzter Sekunde. Logan spielt mittlerweile aber in der ProA für Paderborn und wird den Titans keine Sorgen mehr machen. Dennoch ist der junge Kader (Durchschnittsalter 20,9) von Trainer Benka Barloschky weiterhin stark besetzt. Die jungen deutschen Leistungsträger Justus Hollatz (13,4 Pkt, 4,1 Ast, 7,7 Reb), Samuel Schmedes (9,3 Pkt), Jürgen Rich (10,5 Pkt) und Alexander Angerer (10,6 Pkt, 6,4 Reb) werden vom erfahrenen US-Profi Jalen Ross (15,3 Pkt) angeführt. Auch der litauische Veteran Aurimas Adomaitis (8 Pkt, 6,5 Reb) verleiht der jungen Truppe Stabilität. Durch die gleichmäßige Punkteverteilung ist die Mannschaft schwer ausrechenbar.

Das weiß auch Titans-Cheftrainer Christian Steinberg, der nach der enttäuschenden Auswärtsniederlage gegen Schwelm (64:83) vergangene Woche noch einige Baustellen im eigenen Team angehen musste. Vor allem das Reboundverhalten und die fahrlässige Ballbehandlung stießen dem 33-Jährigen sauer auf. „Wir haben das vergangene Spiel intensiv analysiert und nachbereitet. Wir wissen wo unsere Stärken liegen und wie wir am Wochenende gegen Wedel agieren wollen. Mit unseren Fans im Rücken haben wir bisher gezeigt, dass wir gegen jeden in der Liga mithalten können. Am Samstag gilt es, dies erneut unter Beweis zu stellen.“ Einlass in die Margon Arena wird ab 17:00 Uhr gewährt.

Pressedienst
Dresden Titans

16.11.19 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. WEDEL
@ Margon Arena
06.12.19 - Fr, 20:00 Uhr
TITANS vs. BERNAU
@ Margon Arena
WINTERFERIEN CAMPS
11.02.20 - 14.02.20
18.02.20 - 21.02.20
@ Gymnasium Tolkewitz
TITANS @ FACEBOOK