ProB: Zweite Runde gegen Sixers

Dresden Titans spielen diesen Freitag, den 16.04.2021, um 19:30 Uhr gegen die BSW Sixers | Beide Teams treffen nach ihrer Achtelfinalbegegnung nun im Viertelfinale erneut aufeinander

Dresden, 14.04.2021 – Für die Dresden Titans ist in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB nun das Viertelfinale angebrochen. Aufgrund der Corona-bedingten Änderung des Playoff-Modus wird auch die Runde der besten Acht wieder in zwei separaten Vierergruppen im Round-Robin-Format (jeder gegen jeden) ausgespielt. Die „Titanen“, die in den Playoffs bislang ungeschlagen sind, treffen in ihrer Gruppe auf die Itzehoe Eagles, die EN BASKETS Schwelm und auf die BSW Sixers. Als Gruppenzweiter ihrer Achtelfinalrunde konnten sich die Sixers hinter den Titans ebenfalls qualifizieren, müssen nun aber aufgrund des Dresdner Heimvorteils erneut in der Margon Arena antreten.

© R. Pesth

Der Gegner – Dabei hatten die Sandersdorfer vergangenen Sonntag den Sieg gegen Elbflorenz schon auf der Hand, führten knapp vier Minuten vor Abpfiff mit 80:76. Dann zog Dresden die defensiven Daumenschrauben an und erlaubte der Truppe von Headcoach Sebastian Ludwig bis zum Ende der regulären Spielzeit keinen Punkt mehr. Weder die Veteranen Luka Petkovic (traf nur zwei von acht Dreipunktwürfen) und Djordje Pantelic (20 Punkte, 10 Rebounds), noch der gut aufgelegte Lucien Schmikale (mit 27 Zählern Topscorer der Gäste) konnten den entscheidenden Treffer landen.

Die Titans – Im Gegenzug glich der überragende Lenny Larysz (33 Punkte, sieben Vorlagen) 16 Sekunden vor Ultimo aus, hätte das Spiel mit einem Bonusfreiwurf sogar schon vorentscheiden können. Den Schuss von der Linie verfehlte Dresdens Nummer 26 jedoch und so brauchte es die fünf zusätzlichen Minuten der Overtime, um den (Gruppen)sieger zu ermitteln. Dort machten die Gastgeber schließlich kurzen Prozess, setzten sich früh mit einem 6:0-Lauf ab und konterten die Ganzfeldpresse der Sixers über Larysz und Daniel Kirchner (ebenfalls sieben Assists) mit geschickten Pässen aus. Kapitän Georg Voigtmann (22 Punkte, 15 Rebounds) profitierte gut positioniert als Vollstrecker und besiegelte den 94:88-Heimsieg.

Ausblick – Nun gilt es, diesen Erfolg zu wiederholen und die weiße Weste in den Playoffs zu wahren. Allerdings wird die Aufgabe kommenden Freitag nicht leichter werden: „Die Sixers könnten im nächsten Spiel schon ganz anders aussehen und auftreten. Mit Vincent Friederici und Sandro Antunovic kehren wahrscheinlich zwei wichtige Spieler zurück. Darauf müssen wir uns einstellen“, mahnt Titans-Headcoach Fabian Strauß. Dresdens Mann an der Seitenlinie fordert von seinem Team zudem eine Leistungssteigerung an beiden Enden des Feldes: „Wir müssen den Ball besser laufen lassen, offensiv smarter agieren. Auch defensiv haben wir in der Eins-gegen-Eins-Verteidigung noch Steigerungspotential.“

Auch aus der Geschäftsstelle der Dresden Titans gab es unter der Woche interessante Neuigkeiten: „Aufgrund der sehr gut laufenden Saison möchten wir uns alle sportlichen Möglichkeiten offenhalten. Deshalb haben wir fristgerecht Lizenzanträge für ProA und ProB eingereicht. Noch wissen wir ja nicht, wohin die Reise geht. Wenn es vielleicht doch fürs Finale reicht, dann möchten wir natürlich die Option wahren auch vom Aufstiegsrecht Gebrauch zu machen“, erläutert Geschäftsführer Rico Gottwald.

Termine – Freitag, 16.04.2021, um 19:30 Uhr vs. BSW Sixers @Margon Arena; Sonntag, 18.04.2021, um 17:00 Uhr vs. Itzehoe Eagles; 24./25.04.2021, TBA, vs. EN Baskets Schwelm @Margon Arena

PlayOffs Gruppe 6

# TEAM G S:N PKT
1 Sandersdorf
2 Dresden
3 Schwelm
4 Itzehoe  
Auswärtsspiel vs. Ulm
25.09. 19:00 Uhr @OrangeCampus

Auswärtsspiel vs. München
02.10. 20:30 Uhr @AudiDome
Heimspiel vs. Coburg
09.10. 18:00 Uhr @Margon Arena
TITANS @ FACEBOOK