Spieltagsheft online

Aufgrund von Produktionsschwierigkeiten bei unserem diesjährigen Partner für die Spieltagshefte (Pinguin Druck, Berlin) und nachfolgenden Zustellschwierigkeiten bei #DHL wird es am morgigen Tag kein Papier-Spieltagsheft geben.
Aufgrund dessen möchten wir euch gern die Online-Version schon jetzt zur Verfügung stellen und hoffen auf euer Verständnis.

 

Freier Eintritt für 300 Schüler

Seit Jahren unterstützen die Dresdner Wohnungsgenossenschaften das Projekt “TITANS machen Schule”, bei welchem an einem Vormittag in jeder Schulwoche Schulen in den verschiedenen Dresdner Stadtteilen besucht werden, um den Schülern Basketball näher zu bringen und die Kids für unseren Sport zu begeistern.

Im Zuge dieser bestehenden Partnerschaft und des anstehenden #Eventspiels – dem #Adventskracher – in der #BallsportsARENA hat sich der Arbeitskreis der Dresdner Wohnungsgenossenschaften bereit erklärt,  3️⃣0️⃣0️⃣ Schülern am Sonntag 16:00 Uhr kostenfreien Eintritt beim Spiel der TITANS gegen VfL SparkassenStars Bochum zu ermöglichen.
Wir sagen “DANKE” und freuen uns auf viele Zuschauer, welche unsere TITANS zum Sieg “schreien”.
(Schülerausweis an der Tageskasse ausreichend)

Infos zu den Wohnungsgenossenschaften Dresdens unter https://wg-dresden.net/

Wie komme ich zur BallsportARENA?

Wo ist die #BallsportARENA und wie komme ich da hin?

Selbstverständlich mit den Fahrzeugen unseres Kooperationspartners Dresdner Verkehrsbetriebe AG.
Ihr könnt mit den Straba-Linien 4, 6 oder 11 bis zur Haltestelle “Kongresszentrum” oder mit der 10 oder der Buslinie 94 bis zur “Weißeritzstraße” fahren, dann ist es nur noch ein kurzer Fußweg bis zur BallsportARENA Dresden.
Parkplätze stehen ausreichend an der Arena und im Parkhaus Mitte zur Verfügung.
Auch ein Bahnhof (Dresden-Mitte) ist nicht weit entfernt.

Wir wünschen euch schon jetzt eine gute Anreise!
http://bit.ly/DresdenvsBochum

#dvb #dresdentitans #wirlebenbasketball#alleindieballsportARENA

Interview der DNN mit Jörn Müller vom 09.11.2018

Für die Dresden Titans läuft es derzeit in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B nicht nach Wunsch. Umso sehnlicher wünscht sich Geschäftsführer Jörn Müller am Sonntag (16 Uhr, Margon Arena) gegen die Itzehoe Eagles den dritten Heimsieg.

Frage: Nach drei Niederlagen in Folge zählt am Sonntag nur ein Sieg, oder?

Jörn Müller: „Definitiv. Was anderes darf am Sonntag nicht passieren.“

Die Titans sind Vorletzter. Wie stark drückt das schon auf die Stimmung?

„Jeder innerhalb und außerhalb des Teams hat sich von der Saison etwas anderes versprochen. Daher sind die jetzigen Ergebnisse absolut nicht zufriedenstellend, und wir müssen schauen, wie wir jetzt die Trendwende hinkriegen. Ich war in Iserlohn mit dabei – die Köpfe in der Kabine hingen schon sehr tief. Das müssen wir versuchen zu ändern.“

Eine Ursache für die letzten Ergebnisse ist der Ausfall von Kapitän Janek Schmidkunz. Wie geht es ihm?

„Am Sonntag spielt er noch nicht. Seinen Fehlen ist definitiv einer der Gründe, warum es bei uns nicht so funktioniert. Wir können momentan noch nicht abschätzen, wann er wieder spielen kann. Ich hatte letzte Woche gehofft, dass es für diese Woche reicht, doch jetzt hoffe ich auf das Wochenende, wenn es gegen Bernau geht. Bei den Blockaden in seinem Rücken kann man laut Aussage des Arztes keine genaue Ursache feststellen. Es bleibt somit nur abzuwarten, dass sich die Schmerzen bei Janek irgendwann geben. Er war am Donnerstag noch einmal bei einem zweiten MRT, auf den Befund warten wir noch.“

Die Zuschauerzahlen sind auch unter den Erwartungen geblieben. Was tut der Verein, um am 11.11. wankelmütige Fans hinterm Ofen vorzulocken?

„Ich denke, dass wir in den Spielen gegen Essen und Oldenburg attraktiven Basketball geboten haben. Die haben wir ja auch gewonnen. Das Dresdner Publikum – es sind natürlich auch Erfolgsfans dabei – honoriert es schon, wenn wir spektakulär spielen. Ich glaube, dass uns das Wetter jetzt auch ein bisschen mehr in die Karten spielt als an den ersten beiden Heimspieltagen. Am dritten konnte das Wetter nicht als Ausrede gelten. Wir versuchen, am Sonntag kostenfrei Rettungskräfte anzulocken. Und Leute, die kostümiert sind, kommen für fünf Euro vergünstigt rein. Wir hoffen so, ein paar mehr Sportfans auf den Geschmack von Basketball zu bringen. Aber die inflationäre Freikarten-Politik der letzten Jahre wird es – das ist meine Strategie – nicht mehr geben, weil uns das am Ende wirtschaftlich nichts bringt.“

Itzehoe ist ein Team aus dem Mittelfeld. Worauf muss man bei den Norddeutschen besonders achten?

„Itzehoe hat sehr, sehr gute Center-Spieler unter dem Korb, die teilweise auch deutlich schwergewichtiger sind als unsere Jungs Brandon Watkins oder Helge Baues. Das Hauptaugenmerk muss darin liegen, in der Zone entsprechend auszuboxen, um die Gegner nicht so leicht zum Korb kommen zu lassen. Sonst denke ich, dass wir auf den Außenpositionen gleichwertig, wenn nicht besser besetzt sind. Aber unterm Korb kommt es nicht nur auf die Erfahrung, sondern auch auf Masse an.“

Wie sieht denn die Foulstatistik bei den Titans aus? Sind sie etwa zu lieb?

„Nein, da liegen wir im Mittelfeld der Liga, sind weder besonders aggressiv noch besonders lieb. An der einen oder anderen Stelle ist es sicher mal nötig, härter zuzupacken und mal ein Zeichen zu setzen, aber grundsätzlich bin ich mit der Aggressivität und dem Foulverhalten schon zufrieden. An Fouls mangelt es uns nicht. Wir waren eher im letzten Jahr zu lieb. Dieses Jahr ist es eher so, dass die Wurfquote nicht passt und es uns bei den knappen Spielen – wie zuletzt in Iserlohn geschehen – an der Erfahrung von Janek fehlt. Wir haben sehr viele junge Spieler im Team. Die sollen lernen, aber wir hatten gehofft, dass es etwas schneller geht.“

Von Jochen Leimert (DNN, 09.11.2018)

Kostenfreier Eintritt für Rettungskräfte

Nachdem am 27.10.2018 alle Feuerwehrkollegen freien Eintritt genossen haben, möchten wir uns diesmal bei den Rettungskräften der Johanniter (Partner der Titans), den Maltesern, dem ASB, DRK, THW und der DLRG bedanken und uns mit freiem Eintritt zu unserem Heimspiel erfreuen.

 

 

 

 

Zusätzlich erhalten alle kostümierten Gäste (z.B. rote Nase, Partyhut, Titanius) 5,00 € Rabatt auf den Eintrittspreis an der Tageskasse. (gilt für Vollzahler, Ermäßigte und Kinder – andere Ticketkategorien sind ausgeschlossen). Für kostümierte Kinder bis 12 Jahren ist damit der Eintritt frei! #alleindieHalle #titansvseagles #dresdentitans #wirlebenbasketball

 

Änderungen beim Ticketkauf

Wir möchten uns für die langen Wartezeiten und das “Schlangestehen” an der Kasse beim Spiel gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen entschuldigen.
Der Verkauf über Sitzplatzreservierungen und die langsame Internetverbindung im Ticketverkauf stießen auf wenig Verständnis.

Dies ändern wir ab sofort!
Ab dem nächsten Spiel (14.10.2018 – 16 Uhr gegen die Baskets Akademie Weser-Ems) wird die FREIE SITZPLATZWAHL wieder eingeführt. Mit dem Hallenbetreiber (dem Stadtsportbund Dresden) arbeiten wir intensiv an einer Lösung des Problems der langsamen Internetverbindung.

Wir hoffen, dass dann wieder mehr Zuschauer den Weg in die Halle finden und diese nicht von der “langen Schlange” an den Kassen abgeschreckt sind.
Wer die Kasse komplett meiden möchte, kann sich seine Tickets direkt bei etix event über folgende Links oder “bei allen bekannten Vorverkaufsstellen” sichern und direkt zum Einlass gehen:

https://bit.ly/2P8YutF (14.10.2018 – 16:00 Uhr)
https://bit.ly/2NifIDi (27.10.2018 – 19:00 Uhr)

Gutscheinflyer (Wert 5,- €) können weiterhin auch im VVK eingelöst werden.
(Bringt einfach das ausgedruckte Ticket (oder das Smartphoneticket) und den Gutscheinflyer mit)

ÄNDERUNG – Öffentliche Testspiele der Dresden Titans

Die TITANS bestreiten ihre öffentlichen Testspiele der Saisonvorbereitung 2018/2019 in Dresden.

Am 18.08.2018 um 16 Uhr (Einlass ab 15 Uhr) trifft das Team von HC Josipovic auf die NINERS aus Chemnitz. Das Spiel findet nicht wie gewohnt in der Margon Arena statt, sondern in der Sporthalle des am 17.08.2018 offiziell einzuweihenden Schulcampus Tolkewitz. Der Eintritt für alle Dauerkarteninhaber ist frei. Kinder bis 12 Jahre zahlen 2,- €, Ermäßigte 3,- € und Erwachsene 4,- €.

 

 

 

 

 

 

Am 02.09.2018 um 16 Uhr (Einlass ab 15 Uhr) treffen die Mannen um Kapitän Janek Schmidkunz auf den Staffel- und Ligakonkurrenten des LOK Bernau. Das Spiel findet, auf Grund technischer Gründe, im Gymnasium Bürgerwiese statt. Auch für dieses Spiel gilt, dass Dauerkarteninhaber und Kinder bis 6 Jahren freien Eintritt genießen.

Kinder 6 bis 12 Jahre zahlen 3,- €, Ermäßigte 4,- € und Erwachsene 5,- €.

SAISONERÖFFNUNG:

VEREINSMITGLIEDER der DRESDEN TITANS erhalten kostenfreien Zutritt.

Brandon Watkins besetzt US-Position

Mit Brandon Watkins haben die Verantwortlichen der Dresden Titans einen guten Bekannten verpflichtet. Der im letzten Jahr für die Dragons Rhöndorf auflaufende Amerikaner zeigte sich gerade beim Spiel der Titans in Rhöndorf in 17 Minuten Spielzeit von seiner besten Seite und war einer der Hauptverantwortlichen (Eff. 18) des Rhöndorfer 91:74 Erfolges über die Dresden Titans.

Der in Decatur (Georgia) geborene Athlet besuchte die University of West Virginia vier Jahre lang, bevor er, nach einem kurzen Abstecher nach Zypern, im Dezember des letzten Jahres zu den Rhöndorfer Dragons kam, bei denen er Kevin Thomas ersetzte.

Mit durchschnittlich 6 Punkten und 6 Rebounds bei nur knapp 17 Minuten Einsatzzeit gehörte 2,07 m große Watkins zu den effektivsten Spielern im Rhöndorfer Kader. Nach der viermonatigen Eingewöhnungszeit in der Pro B und Einsätzen in der eurobasket-Summer League ist Brandon Watkins nun heiß darauf, die Dresdner Fans mit seiner spektakulären Spielweise zu begeistern.

“Brandon wir gemeinsam mit Helge und Karlis unter dem Korb für Ordnung sorgen. Wir haben Brandon auf Grund seiner Athletik, seiner Körpergröße und seiner Reboundstärke verpflichtet. Natürlich spielt es auch eine Rolle, dass Brandon die Liga und Deutschland bereits kennengelernt hat. Dadurch wird er kaum Anpassungszeit brauchen” so Geschäftsführer Jörn Müller.

Neuzugang Robert Kujundzic

Mit Robert Kujundzic kommt ein sprunggewaltiger Forward zu den Dresden Titans

Der 24-jährige Kroate wechselt aus der 1. Regionalliga-Nord (RLN) von den Aschersleben Tigers zu den Dresden Titans.

Kujundzic begann seine professionelle Karriere in der 2. Liga Kroatiens in Osijek, machte mit 17 Jahren sein ersten Erstligaspiel in der kroatischen A1. Dort verbesserte er sich Jahr für Jahr, so dass im Frühjahr des Jahres 2016 die Aschersleben Tigers auf ihn aufmerksam wurden. 

Kujundzic spielte in den letzten zwei Spielzeiten (2016-2018) für die Tigers und konnte sich dort in der abgelaufenen Saison mit 17,2 Punkten, 7,2 Rebounds und 2 Assists gegenüber der Vorsaison (13,1 Punkte, 5,1 Rebounds, 1,7 Assists) noch einmal deutlich verbessern. Seine Leistungen machten ihn zu einem der Top-Spieler der RLN.

Mit dem 2,02 m großen auf beiden Forward-Positionen einsetzbaren Kroaten kommt einer der Wunschspieler von Headcoach Nenad Josipovic an die Elbe.

Nenad Josipovic nahm bereits kurz nach Ende der abgelaufenen Saison Kontakt zu Kujundzics Berater auf.

Über mehrere Telefonate konnte der Dresdener Trainer den regionalligaerfahrenen Flügelspieler überzeugen, dass Dresden der bestmögliche Schritt für die weitere Entwicklung seiner Karriere ist.

Vorläufiger Kader der Dresden Titans in der Saison 2018/2019: Janek Schmidkunz, Arne Wendler, Daniel Kirchner, Nils Niendorf, Luka Kamber, Sebastian Heck, Camillo Thieme, Helge Baues, Robert Kujundzic

Dauerkarten für die Saison 18/19

Dauerkartenverkauf für die Saison gestartet –

Verlängerung der Partnerschaft mit etix

Der Dauerkartenverkauf ist gestartet. Es wird, neben den bekannten „Vollzahler“- (94,- €), „Ermäßigten“- (64,- €) und „Mitglieder“-Dauerkarten (49,- €) eine neue Kategorie „Kinder“-Dauerkarten (49,- €) geben. Kindertickets gelten für Kinder im Alter von 7-12 Jahren, Kinder unter 7 Jahren genießen weiterhin freien Eintritt zu unseren Heimspielen.

 

 

 

 

 

Terminplan für den Kauf der Dauerkarten:
Der Kauf der „Vollzahler“-, „Ermäßigten“ und „Kinder“-Dauerkarten ist ab sofort bei unserem Ticketpartner etix möglich.
https://www.etix.com/ticket/v/9513/margon-arena-dresden-titans
Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, die Preise für diese Tickets etwas zu reduzieren, um unseren „Dauerkarten-Käufern“ für ihre Treue zu danken.
Der Postversand der Tickets erfolgt über etix ab August.

„Mitglieder“- und „VIP“-Dauerkarten können über die Geschäftsstelle persönlich (Breitscheidstraße 40) oder per Mail (info@dresden-titans.de) bestellt werden. Auch hier erfolgt der Versand/ die Ausgabe in der Geschäftsstelle im August 2018.

NEU:
Jeder Käufer einer „Mitglieder“-Dauerkarten erhält außerdem 10 Gutscheintickets, welche einen Wert von 5,00 € haben und genutzt werden können, um Freunde, Mannschaftskameraden oder Familienmitglieder zu Spielen einzuladen.

Sitzplan:
NEU:
Für alle Blöcke der Tribünen längs des Spielfeldes wird es feste Sitzplatztickets und damit Sitzplatzbuchung geben. Für die Blöcke hinter den Körben (Blöcke D & E) gilt weiterhin freie Platzwahl.
Dauerkartenbesitzer erwerben durch den Sitzplatzkauf ihrer Dauerkarten ein Vorkaufsrecht für Ihre Dauerkartenplätze in den PlayOffs/ PlayDowns.

Anzahl an Spielen:
Leider können wir, auf Grund des fehlenden Spielplans (Die Erstellung kann erst nach Klärung der Ligenzusammensetzung erfolgen (Anmerkung der Redaktion)), noch keine genauen Termine für die Spiele nennen.
Wir gehen von einer Staffelstärke von 12 Mannschaften aus.
Dies bedeutet, dass es (ohne PlayOffs/ PlayDowns und Vorbereitungsspiele) mindestens 11 Heimspiele eurer TITANS in Dresden geben wird.
Dauerkarteninhaber haben die Möglichkeit kostenfrei an den Testspielen im August und September teilzunehmen. Die Termine hierzu werden zeitnah bekanntgegeben.

Bei Fragen rund um das Thema Dauerkarten wenden Sie sich bitte direkt an die Geschäftsstelle. (Breitscheidstraße 40, 01237 Dresden, info@dresden-titans.de, 0351/48509088)