ProB: Youngster Georg Kupke wieder dabei!

Eigengewächs Georg Kupke unterschreibt ersten Profivertrag bei den Dresden Titans | Der 19-Jährige geht damit in seine zweite ProB-Saison, soll parallel aber auch in der 2. Regionalliga aktiv sein

Dresden, 23.07.2021 – Letzte Saison schaffte er den Sprung aus dem eigenen Nachwuchs in die Profimannschaft, jetzt unterschreibt er seinen ersten vollwertigen Vertrag bei den Dresden Titans: Georg Kupke bleibt seiner Heimat und den Blau-Weißen treu!

© R. Zimmermann

Der 19-Jährige sammelte in der vergangenen Spielzeit erste Erfahrungen im Profibereich, spielte sogar in den Playoffs wichtige Minuten für die Titans und konnte sich in der verrückten Corona-Saison voll und ganz auf Basketball konzentrieren. Auch sein Trainer Fabian Strauß zeigte sich durchaus zufrieden mit seinem Schützling, will nun im zweiten Jahr aber dessen Verantwortung sukzessive erhöhen. “Ziel muss es für Georg sein, als Spieler und körperlich den nächsten Schritt im Profibereich zu gehen. Und diesen Schritt muss er selbst gehen. Wir wollen ihm mehr Verantwortung übertragen. Dafür muss er in der ProB aber auch noch konstanter auftreten.”

Das deckt sich mit den persönlichen Zielen des Youngsters: “Nach der erfolgreichen Saison letztes Jahr freue ich mich sehr auf mein zweites Jahr und hoffe auf viele weitere Einsätze in der ProB.” Doch Kupke weiß auch, dass ihm durch das Corona-Jahr viele Spiele in der NBBL und 2. Regionalliga entgangen sind. “Für meine basketballerische Entwicklung werden meine Einsätze in der Regionalliga sehr wichtig sein. Ich freue mich dort auf viel Spielzeit in der Rolle eines Anführers und Leistungsträgers.”

Zudem wird der smarte Einser-Abiturient, nach seinem FSJ bei den Titans im vergangenen Jahr, nun sein Studium an der TU Dresden aufnehmen. “Natürlich nimmt Basketball einen hohen Stellenwert bei mir ein. Aber meine berufliche Zukunft möchte ich dabei nicht aus den Augen verlieren. Deshalb beginne im Oktober mit meinem Lehramtsstudium in den Fachbereichen Mathematik und Geschichte”, erläutert Kupke seine Zukunftspläne.

In den kommenden Wochen werden wir Stück für Stück alle weiteren Dresden Titans 2021/2022 präsentieren. Das ist der bisher bekannte Kader:

Big Men: Georg Voigtmann

Forwards/Wings: Arne Wendler, Julius Stahl

Guards: Daniel Kirchner, Bryan Nießen, Nico Wenzl, Georg Kupke

Pressedienst
Dresden Titans

ProB: Titans verpflichten Nico Wenzl!

Nico Wenzl stößt aus der ersten Liga von Medi Bayreuth zu den Dresden Titans | Der junge Aufbauspieler will sich in Dresden als Leistungsträger beweisen

Dresden, 20.07.2021 – Die Dresden Titans dürfen ihren ersten Neuzugang für die Saison 2021/2022 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB vermelden! Mit Nico Wenzl stößt ein junger und extrem talentierter Point Guard zum Hauptrundenmeister der Südstaffel. Der 20-Jährige war über die letzten vier Jahre beim Erstligisten Medi Bayreuth aktiv, absolvierte zuletzt immerhin 11 Spiele in Deutschlands Basketball-Beletage, und gehörte in den Nachwuchsligen JBBL sowie NBBL zu den besten Punktesammlern der gesamten Nation!

© Medi Bayreuth

Nun will der gebürtige Franke aus dem Schatten seiner BBL-Kollegen treten und bei den Titans beweisen, dass er in der ProB Leistungsträger sein kann. “Ich will Anführer sein und dem Team helfen, die Saison so erfolgreich wie möglich abzuschließen.” Die Entscheidung für Dresden fiel dem Basketball-Juwel dabei leicht. “Schon nach meinem ersten Besuch habe ich mich sofort wohl gefühlt. Das Umfeld, die Trainer und Mitarbeiter, das wirkte alles sehr familiär und danach habe ich gesucht. Für einen ProB-Standort sind die Strukturen zudem sehr professionell und ich denke, dass ich mich hier optimal entwickeln kann.” Um eine Sache kam der 1,84 Meter große Ballkünstler dann aber doch nicht herum: “Basketball hat bei mir ganz klar Priorität. Aber ich habe meiner Mutter versprochen, mit dem Studium zu beginnen. Und dieses Versprechen halte ich.” Deshalb wird Wenzl im Oktober sein BWL-Studium an der TU Dresden aufnehmen.

Headcoach Fabian Strauß freut sich in jedem Fall über seine Wunschverpflichtung: “Nico ist ein junger deutscher Spieler, der perfekt in unser Konzept passt. Er ist sehr talentiert und bringt viel Entwicklungspotenzial mit. Zudem verfügt er über BBL-Erfahrung, hat dort auf höchstem Level gearbeitet und mit gestandenen Spielern trainiert. Sein Basketball-IQ und sein guter Wurf werden uns sicher helfen. Für ihn geht es nun darum zu beweisen, dass er in der ProB schnell Fuß fassen kann.”

In den kommenden Wochen werden wir Stück für Stück alle weiteren Dresden Titans 2021/2022 präsentieren. Das ist der bisher bekannte Kader:

Big Men: Georg Voigtmann

Forwards/Wings: Arne Wendler, Julius Stahl

Guards: Daniel Kirchner, Bryan Nießen, Nico Wenzl

Pressedienst
Dresden Titans

ProB: Veteran Bryan Nießen unterschreibt erneut!

Ewiger Titan Bryan Nießen verlängert Vertrag mit Dresdens Basketballern | Es ist die insgesamt neunte Saison Nießens für die Titans in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB

Dresden, 16.07.2021 – Der ewige Titan bleibt für ein weiteres Jahr! Veteran und Point Guard Bryan Nießen konnte sich mit dem Management der Dresden Titans auf einen neuen Vertrag verständigen und geht auch in der Saison 2021/2022 für die Blau-Weißen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB auf Korbjagd. Es wird Nießens neunte ProB-Spielzeit in insgesamt 10 Jahren Titans sein.

© R. Pesth

Und wie ein guter Wein scheint der 27-Jährige mit stetig fortschreitendem Alter neue Facetten in seinem Spiel zu entdecken. Das verdeutlichte sich in der statistisch besten Saison von Nießens Profikarriere. So legte der 1,85 Meter große Aufbau neue Bestleistungen bei den Punkten und Ballgewinnen (14 Zähler und 4 Steals im März gegen Ulm), den Rebounds (9 Boards im März gegen Iserlohn) sowie den Assists (7 Vorlagen im November gegen München) auf. Insgesamt kam “Breezy” in 27 Einsätzen auf durchschnittlich sechs Punkte, knapp drei Assists und einen Steal.

Der Veteran und ehemalige Sportstipendiat der Exzellenzuniversität TU Dresden wird parallel zur neuen Saison zudem seine Masterarbeit im Fachbereich Hydrowissenschaften fertigstellen. Doch für seinen Verbleib in der Residenzstadt sprach vor allem die Mannschaft: “Wir haben eine sehr erfolgreiche letzte Saison gespielt, auch wenn sie dann vielleicht nicht ganz so ausging, wie wir das intern gerne gehabt hätten. Aber mit unserer geilen Teamchemie, unserem Fan-Support? Das konnte ich nicht einfach wegwerfen. Dresden ist und bleibt für mich die Nummer Eins und ich werde mich mit allem dafür einsetzen, dass wir noch mehr Erfolg haben!”

Die Rolle Nießens ist dabei ganz klar die des Leaders und Veterans und anders möchte der gebürtige Arndtstädter es auch nicht mehr haben: “Ich mag die Rolle des ältesten Spielers, des Leaders, der seine Erfahrung an die Jüngeren weitergibt. Da habe ich Bock drauf!” Auch sein Trainer Fabian Strauß weiß um die Wichtigkeit dieser Qualitäten: “Mit Bryan bleibt unser dienstältester Spieler im Team und das wird uns als Mannschaft enorm helfen. Abseits vom Platz kennt er Dresden, die Fans, das Umfeld und kann Neuankömmlingen sofort ein Gefühl von Heimat vermitteln. Er weiß mit seiner Erfahrung, wie man eine Mannschaft zusammenführt. Und auf dem Feld helfen uns sein Einsatz, sein Ehrgeiz und seine Professionalität ebenfalls weiter.”

In den kommenden Wochen werden wir Stück für Stück alle weiteren Dresden Titans 2021/2022 präsentieren. Das ist der bisher bekannte Kader:

Big Men: Georg Voigtmann

Forwards/Wings: Arne Wendler, Julius Stahl

Guards: Daniel Kirchner, Bryan Nießen

Pressedienst
Dresden Titans

ProB: Stahl verlängert und gehärtet!

Dresden Titans verlängern mit Forward Julius Stahl | Der 25-Jährige ist bereits seit zwei Jahren bei den Titans und geht nun in seine dritte Saison

Dresden, 10.07.2021 – Die nächste Vertragsverlängerung ist in Sack und Tüten! Forward Julius Stahl wird auch 2021/2022 für die Dresden Titans in der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProB auflaufen. Damit geht das 1,97 Meter große Kraftpaket in seine dritte Saison mit den Blau-Weißen und markiert, nach Arne Wendler sowie Daniel Kirchner, die dritte Vertragsverlängerung in Dresdens Saisonpause.

© R. Pesth

Der 25-Jährige schloss sich den “Elberiesen” 2019 an, lieferte in seiner ersten Spielzeit in 22 Partien sechseinhalb Zähler bei knapp 40 Prozent aus dem Feld ab. Letzte Saison dann die klare Leistungssteigerung: In der regulären Saison knapp acht, in den Playoffs fast 10 Punkte pro Spiel! Gegen die BSW Sixers legte Stahl in den Playoffs mit 19 Punkten sogar einen neuen Karrierebestwert in der ProB auf.

Doch der gebürtige Berliner sieht sich noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung, möchte über den Sommer an seinem Wurf arbeiten, von außen konstanter treffen und seinem Team weiterhin als verlässliche Offensivoption helfen. „Wir haben noch eine Rechnung offen von letzter Saison, wollen unser höchstes Ziel erreichen.“ Die Konstanz der Mannschaftszusammenstellung sieht Stahl dabei als entscheidenden Vorteil: „Der Großteil des Teams geht jetzt in die dritte gemeinsame Saison. Wir kennen uns, verstehen uns, haben zusammen Spaß. Ich freue mich,  ein weiteres Jahr Teil davon zu sein.“

Zudem fühlt sich der Sportmanagement-Student (Fernstudium) pudelwohl in seiner Wahlheimat Dresden: „Ich mag die Stadt, den Verein und unsere Fans. Hoffentlich können wir kommende Saison dann auch endlich wieder vor Publikum in der Margon Arena auflaufen!“

Pressedienst
Dresden Titans

ProB: Daniel „Flash“ Kirchner bleibt Titan!

Dresden Titans verlängern mit Point Guard Daniel Kirchner | Der 23-Jährige geht in seine vierte Saison mit den Dresdnern

Dresden, 02.07.2021 – Auf der Prioritätenliste des Titans-Sommers stand sein Name sicherlich weit oben: Daniel Kirchner unterschreibt für ein weiteres Jahr bei den Dresden Titans und geht damit in sein bereits viertes Jahr mit den Blau-Weißen! Der 23-jährige Spielmacher war vergangene Saison wichtiger Eckpfeiler für den Erfolg Dresdens in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB und ist aufgrund seiner schnellen und spektakulären Spielweise seit Jahren Publikumsliebling.

© R. Zimmermann

So lieferte „Flash“, wie der Blondschopf aufgrund seines Sprintturbos und eingebauter Sprungfedern häufig genannt wird, die bislang beste Spielzeit seiner noch jungen Profikarriere ab. Statistisch schlug sich das in knapp 13 Punkten und über vier Vorlagen pro Partie nieder. Zudem legte er im Februar gegen Ulm mit 29 Zählern ein neues „Career-High“ auf.

Und auch jenseits der Zahlen vollzog sich in der Spielanlage des Point Guards ein positiver Wandel. Die Zahl der Ballverluste sank, Kontrolle über Tempo und Motivation der Mitspieler nahmen zu. Leider wurde die hervorragende Saison am Ende ausgebremst, als Kirchner aufgrund einer Knöchelverletzung nicht mehr vollends in Topform agieren konnte.

Nun möchte der Bachelor-Student der Wirtschaftswissenschaften (TU Dresden) den erfolgreichen Weg der Titans im kommenden Jahr fortsetzen und im besten Fall noch „einen draufsetzen“.

„Ich bin stolz, ein Teil der Entwicklung dieses Programms zu sein. Seit ich hier bin, hat sich neben mir auch die ganze Organisation weiterentwickelt. Im ersten Jahr Playdowns, dann Playoffs erste Runde und jetzt waren wir Hauptrundenmeister. Dieses Team, der Trainerstab gefallen mir einfach und ich freue mich riesig, weiterhin Teil davon zu sein!“

Pressedienst
Dresden Titans

ProB: Titans erhalten Liga-Lizenz ohne Auflagen

Die Dresden Titans treten auch kommende Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB an | In der Ligeneinteilung für 2021/2022 sind die Titans erneut in der Südstaffel verortet

Dresden, 01.07.2021 – Heute hat die BARMER 2. Basketball Bundesliga nach intensiver Prüfung die Lizenzierung und Ligeneinteilung für die ProB-Saison 2021/2022 bekanntgegeben. Die Dresden Titans haben dafür erneut eine Lizenz ohne Auflagen für Deutschlands dritthöchste Spielklasse im Basketball erhalten.

Zudem werden Dresdens Basketballer wieder in der ihnen bekannten Südstaffel um die Hauptrundenmeisterschaft spielen. Neben den üblichen Verdächtigen aus dem vergangenen Jahr (Karlsruhe, Erfurt, Coburg, Giessen, Hanau, Koblenz, Bayern II, Frankfurt, Speyer, Ulm, Oberhaching), gibt es mit Aufsteiger Elchingen einen alten Bekannten im Klassement. Damit treten in der Südstaffel insgesamt 13 Teams an und dementsprechend werden die „Titanen“ in der Hauptrunde satte 24 Partien absolvieren, ehe die Playoffs beginnen. Weitere Neulinge in der Nordstaffel sind Rhöndorf und Wolmirstedt, welche Itzehoe und Bochum ersetzen. Die beiden Aufsteiger werden künftig in der ProA auflaufen.

© R. Pesth

Titans-Geschäftsführer Rico Gottwald begrüßt das zusätzliche Heimspiel für seine Mannschaft: „Zunächst sind wir froh, dass die harte Arbeit in den zurückliegenden Wochen mit der Lizenz ohne Auflagen für die neue Saison belohnt wurde. Wir hoffen jetzt auf eine Spielzeit, die weniger von Corona geprägt sein wird als die letzte und wünschen uns bei den Heimspielen natürlich wieder Fans in der Halle.“

Pressedienst
Dresden Titans

 

ProB: Wendler bleibt, Kayser geht

  1. Dresden Titans verlängern Vertrag mit 22-jährigem Small Forward Arne Wendler | Power Forward Aaron Kayser verlässt die Titans in Richtung Paderborn

Dresden, 26.6.2021 – Nach der erfolgreichen Spielzeit 2020/2021 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB, die für die Dresden Titans mit der Hauptrundenmeisterschaft und einem knappen Ausscheiden in der Viertelfinalrunde endete, sind seit einigen Wochen die Vorbereitungen für die kommende Saison in vollem Gange. Das Ziel: Den Erfolg des Vorjahres bestätigen, und das möglichst vor begeistertem Publikum in Dresdens Margon Arena.

© R. Zimmermann

Ein wichtiges Puzzleteil im Kader von Headcoach Fabian Strauß ist dabei Arne Wendler. Der athletische und 1,97 Meter große Small Forward präsentierte sich in seinen ersten drei Jahren in Elbflorenz als elitärer Verteidiger für die Titans, der vor wichtigen Würfen nicht zurückschreckt und seiner Mannschaft des Öfteren mit Dreipunktwürfen und spektakulären Dunks auch offensiv entscheidende Impulse geben konnte.

Umso schöner ist nun die Nachricht, dass der 22-jährige Student der Verkehrswirtschaft (an der TU Dresden) für ein weiteres Jahr in Dresden unterschrieben hat. Der gebürtige Chemnitzer fühlt sich in seiner Wahlheimat pudelwohl: „Die Entscheidung bei den Titans zu verlängern fiel mir sehr leicht. Die vergangenen Jahre brachten Spaß und Erfolg, zudem verstehe ich mich gut mit dem Trainerteam und dem Clubumfeld.“ Auch akademisch will Arne am Ball bleiben: „Ich will meinen Masterabschluss machen. Und dafür bietet sich mir in Dresden einfach weiterhin die perfekte Kombination aus Basketball und Uni.“

  • Ein anderer ehemaliger Chemnitzer Spieler verlässt dagegen leider den Club. Big Man Aaron Kayser zieht es nach einjährigem Engagement für die “Titanen” von der Elbe an die Pader. Bei den Uni Baskets Paderborn sucht der 2,05 Meter große Power Forward eine neue sportliche Herausforderung in der ProA. Der Modellathlet avancierte mit scheppernden Dunks und Blocks bis auf die Tribüne schnell zum Publikumsliebling und gab Dresden neben Georg Voigtmann und Max von der Wippel eine weitere, massive Präsenz an den Körben. Doch Kayser will es nun nochmal wissen und seine ansprechenden Leistungen in der höheren Liga bestätigen, um seine Karriere auf das nächste Level zu hieven. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und mein erstes Jahr in der ProA hier in Paderborn. Ich möchte mich hier bei den Baskets weiterentwickeln und bin überzeugt, dass wir mit einem starken Team in die neue Saison gehen werden.“

    Wir danken Aaron für seinen Einsatz im Trikot der Dresden Titans und wünschen ihm in der ProA und für seine Zukunft alles Gute!

© R. Zimmermann

 Pressedienst
Dresden Titans

Back on Court!

Dresden, 20.6.2021 – Mit der bundesweiten Aktion “Back on Court” wollte der DBB nach langer Durstrecke und abgebrochener Saison etwas für die “Minis” im Basketball tun. Auch die Dresden Titans beteiligten sich an dieser gelungenen Initiative, bekamen vom DBB im Vorfeld neue Bälle und mobile Korbanlagen geschenkt.

Und unter dem Motto “Bring Friends & Family”  kamen am gestrigen Samstagnachmittag dann ganz viele U10er und U12 sowie zahlreiche Eltern, Kumpels und Kumpelinen zum Spielen, Schnuppern und Schlemmen an den Schulcampus Tolkewitz  (großes Dankeschön an alle Büffet-Mitbringenden und an die Konditorei Bierbaum für das leckere Eis).

Auch das Eltern-Kind-Turnier bereitete viel Freude, die Väter hielten sich mit ihrem Ehrgeiz angenehm zurück und niemand wurde verletzt;)

Fazit: Eine rundum gelungene Rückkehr der Basketball- und Titansfamilie!

Titans-Stellenausschreibung ProB-Assistent & FSJ

Dresden, 18.06.2021 – Für die kommende Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga sucht die Dresden Titans Basketball GmbH einen neuen Assistenztrainer für die ProB.

Die komplette Stellenaus- und beschreibung finden sie hier:

Stellenausschreibung_Assistenztrainer_2021

Ferner sucht der Dresden Titans e.V. noch junge und motivierte Mitstreiter für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst.

Stellenausschreibung_2021_fsj

3X3-Turnier am 10.07.

Die Dresden Titans veranstalten am Samstag, den 10.07.2021 ein FIBA 3X3-Turnier für den Kinder- und Jugendbereich.

Am Vormittag, 10:30 – 13:00 Uhr können Kinder der Altersgruppe U10 & U12 antreten, nachmittags, 13:00-17:00 Uhr finden die Turniere im Bereich U15 & U18 statt.

Das Turnier ist für Mädchen, Jungen (U15, U18) und Mixed-Teams (Mini-Bereich) geplant, je nach Anmeldezahl können Kategorien auch zusammengelegt werden.

Hier könnt ihr euer Team ab dem 08.06. registrieren.

Es reicht, wenn sich der Mannschaftskapitän/die Kapitänin auf der offiziellen FIBA 3×3-Seite registriert und seine/ihre Mannschaft in der entsprechenden Kategorie meldet.