Verein: Jan Wolf ist neuer Vereinspräsident

Verein: Jan Wolf ist neuer Vereinspräsident

Nachdem im Februar Vereinspräsident Thorsten Hinz von seinem Amt zurückgetreten ist, hat der Vorstand des Dresden Titans e.V. satzungsgemäß auf seiner jüngsten Sitzung im März mit Jan Wolf den Nachfolger aus den Reihen des Gremiums benannt. Mit den folgenden Zeilen möchte sich 46-jährige Rechtsanwalt aus Dresden gern bei allem Mitglieder und Freunden des Vereins vorstellen.

Liebe Mitglieder, Vorstände, Mitarbeiter, Fans und Freunde der Dresen Titans,

zunächst möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich bei Thorsten Hinz für seine Tätigkeit als Präsident des Dreden Titans e.V. zu bedanken. Thorsten: Es hat sowohl dem Vorstand als auch mir persönlich stets große Freude bereitet, mit dir unserer gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen.

Außerdem erlaube ich mir, mich kurz vorzustellen: Ich heiße Jan Wolf, bin als Rechtsanwalt tätig und seit drei Jahren im Vorstand der Titans. Ich kam zu den Titans als „Quereinsteiger“, mein Sohn spielte seinerzeit für die Titans. Schnell fand ich aber große Freude an unserem Sport, sodass ich mich auch im Vorstand engagierte.

Der Vorstand hat mich nun gebeten, zunächst bis zur nächsten Mitgliederversammlung den Posten des Präsidenten des Dresden Titans e.V. zu übernehmen. Der Aufgabe komme ich sehr gerne nach.

Abschließend bitte ich Sie/Euch, meine Vorstandskollogen und mich gerne anzusprechen, wenn es Probleme irgendwelcher Art gibt. Außerdem sind wir für jede Art von (Verbesserungs-)Vorschlägen dankbar. Bitte teilt uns also Sorgen und Nöte gerne mit, wir werden nach Kräften versuchen, Ihnen/Euch zu helfen.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Wolf

JBBL: Titans-U16 imponiert beim DREWAG-Spieltag

Am vergangenen Sonntag stand bei den Titans der Nachwuchs im Vordergrund. Beim DREWAG-Spieltag der U16-Mannschaft gegen den Friedenauer TSC unterstützten über 200 Fans dem Aufruf unsere Talente im letzten Heimspiel in der Relegationsrunde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL). Unter den Augen des Vorstands sowie einiger Spieler der 1. Mannschaft feierten die Jungs einen verdienten 76:58-Erfolg und kann damit weiter auf den Einzug in die JBBL-Playoffs hoffen.

Dass die Dresdner JBBL-Auswahl überhaupt vom Einzug in die „Endrunde“ um die Deutsche Meisterschaft träumen können, ist eine wahre Sensation. Nach einer intensiven Saisonvorbereitung folgten schwere Spiele in der Vorrunde, wo man gegen die Top-Teams von TuS Lichterfelde, Higherlevel Berlin und Science City Jena den Kürzeren zog. Nichtsdestotrotz haben diese Spiele die Mannschaft weitergebracht, wie sich nun zeigt. In der Relegation konnten bisher acht der letzten neun Spiele gewonnen werden. „Wir haben jetzt noch zwei Spiele und können sogar aus eigener Kraft noch die Playoffs erreichen“, weiß Coach Stefan Mähne. „Das allein ist schon eine riesige Leistung der Jungs.“

Die Mannschaft kommt aus der ganzen Region Dresden und setzt sich aus ehemaligen Spielern der Titans, Motor Sörnewitz, BC Ottendorf-Okrilla und dem BC Dresden zusammen. „Die Koordination zwischen den Vereinen funktioniert dank unseres Regionaltrainers sehr gut und wir können trotz der langen Fahrtwege stabil auf guten Level trainieren. Die Gewinner sind dann die Spieler“, weiß Mähne einzuschätzen. Hinzu kommt eine positive individuelle Entwicklung einzelner Spieler, wie etwa von Kilian Winterfeld. Als Point Guard und Kapitän ist unser Sprachrohr der Mannschaft und bringt am meisten Erfahrung mit ins Team. Der 15-Jährige hat einst in der U12 beim BC Dresden gespielt und hilft gerade auf und neben dem Feld das Team zusammenzuhalten.

Die größte Überraschung im Team ist sicherlich Paul Grünheid. Während der 15 Jahre alte Guard im letzten Jahr noch eine Nebenrolle spielte, trumpft er dieses Jahr groß auf. Der Coswiger wechselte erst vor der zu Saison vollständig zu den Titans und führt mit 25,9 Punkten das Team in der Offense an. Unterstützt wird er zudem von Robby Naumann, der mit 11,3 Punkte pro Spiel mittlerweile auch konstant scort. Auch er bringt viel Potential mit, was er jetzt von Spiel zu Spiel mehr ausschöpft.

Besonders erfreulich ist auch die Entwicklung von Jannes Füssel. Er übernimmt immer größere Spielanteile und hilft dem Team mit seiner Einstellung auf dem Feld. Dabei ist der Ottendorfer sogar noch ein Jahr jünger als seine Mannschaftskameraden und darf deshalb nächstes Jahr nochmal in der U16 Bundesliga spielen, sofern man denn den Klassenerhalt sichert. Das ist und war das große Ziel in diesem Jahr, wobei man dies mit einer Playoff-Qualifikation bereits vorab sichern könnte. Dazu wartet jedoch voraussichtlich am letzten Spieltag in Gotha ein Endspiel zwischen den drittplatzierten Titans und den zweiplatzierten Rockets.

In jedem Fall möchten die Dresden Titans sich an dieser Stelle bei der DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH für die tatkräftige Nachwuchspartnerschaft bedanken. Als kleines Dankeschön für die tollen Leistungen überreichte Maik Vodicka von der DREWAG allen Spielern zum Abschluss des gelungenen Spieltags noch ein Teambild als Erinnerung an die Saison 2018/2019. Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung.

Spieltagsheft online

Aufgrund von Produktionsschwierigkeiten bei unserem diesjährigen Partner für die Spieltagshefte (Pinguin Druck, Berlin) und nachfolgenden Zustellschwierigkeiten bei #DHL wird es am morgigen Tag kein Papier-Spieltagsheft geben.
Aufgrund dessen möchten wir euch gern die Online-Version schon jetzt zur Verfügung stellen und hoffen auf euer Verständnis.

 

VEREIN: Bericht zur Mitgliederversammlung 2018

Am Montag, dem 3. Dezember, fand in der Margon Arena die alljährliche Mitgliederversammlung des Dresden Titans e.V. statt. Nachdem beim ursprünglichen Termin im Oktober zunächst die für die Beschlussfähigkeit benötigte Mindestzahl an Teilnehmern nicht erreicht worden war, waren bei der Neuansetzung nunmehr 63 Mitglieder anwesend. Somit konnte die Versammlung alle avisierten Punkte auf der Tagesordnung behandeln.

Geführt durch den Versammlungsleiter Rainer Aradai-Odenkirchen eröffnete Präsident Thorsten Hinz mit einem sportlichen Rückblick zur Saison 2017/2018, wo er neben dem Klassenerhalt der U16 in der JBBL auch den Gewinn der Bezirksmeisterschaft durch die „Alten Herren“ lobte und zudem für die erfolgreichen Turnierteilnahmen der U14 in Klatovy, der U10 in Göttingen und der U12 in Speyer begrüßte. Dankende Worte fand Hinz auch für jahreslange Arbeit unseres Mini-Trainers Oliver Kasper, der im Sommer mit der Ehrennadel des Basketballverband Sachsens verabschiedet wurde.

Anschließend präsentierte Schatzmeister Knut Michel die Auswertung des Wirtschaftsjahres 2017/2018, das mit einem leicht positiven Ergebnis abgeschlossen wurde. Daraufhin wurde der Vorstand von der Mitgliedschaft entlastet bevor sie auch dem Haushaltsplan 2018/2019 zustimmten. Als wichtigen Bestandteil dessen informierte Projekt-Manager Gert Küchler direkt im Anschluss zudem noch über den sportlichen und wirtschaftlichen Verlauf des von der Europäischen Union geförderten SNCZ-Projekts 2017-2020.

Im weiteren Verlauf stand die Nachbesetzung des durch den Rücktritt von Kai Deitermann Ende 2017 freigewordenen Vorstandsposten für Sport auf dem Programm. Nachdem der Vorstand das Amt zunächst satzungsgemäß übergangsweise durch Peter Krautwald besetzt hatte, wurde dieser von den Mitgliedern nunmehr bis zum Ende der laufenden Amtsperiode nachgewählt.

Im wichtigsten Tagesordnungspunkt wurde die neue Beitragsordnung diskutiert. Obgleich die Mitglieder mehrere Einwände und Hinweise anbrachten, die der Vorstand auch auf eine Klausurtagung im Frühjahr 2019 diskutieren wird, wurde letztlich der beantragten einheitlichen Erhöhung sämtlicher Beitragsklassen um 2,50€ ab Januar 2019 zugestimmt. Ebenso stimmten die Mitglieder einer Ergänzung der Satzung zu, die aufgrund der neuen Datenschutzverordnung seitens notwendig geworden war. Abschließend wurde die beiden Kassenprüfer Jens Boden und Cornelia Franz dankend verabschiedet und durch Claudia Melde und Olaf Müller nachbesetzt.

Nach gut zwei Stunden schloss der Versammlungsleiter die Sitzung und der Vorstand bedankte sich bei allen anwesenden Mitgliedern für das fortwährende Vertrauen und die konstruktive Diskussion.

Projekt: Auch Mädchen sind beim SNCZ-Projekt am Start

Im November erfreute sich das von der Europäischen Union geförderte deutsch-tschechischen SNCZ-Projekt „Basketball verbindet die Jugend in der Euroregion Elbe-Labe“ diesmal weiblicher Beteiligung. In einer zweigeteilten Maßnahme trafen die Mädchen-Mannschaften der Sachsenauswahl und des BC Ottendorf-Okrilla mit ihren Altersgenossen aus dem tschechischen Decin und Teplice sowie mit dem Projektpartner SLUNETA Usti nad Labem. Dabei fand eine Maßnahme in Dresden statt, während die andere in Usti ausgetragen wurde.

Zunächst lud am 17. November unser Regionaltrainer Rene Naumann mit seiner Sachsenauswahl des Jahrgangs 2005/06 zum gemeinsamen Training und einem Freundschaftsspiel im neuen „Titans-Campus“ im Gymnasium Dresden-Tolkewitz. Dabei waren gleich acht Mädels aus drei Dresdner Vereinen und drei aus Chemnitz von der Partie. Hinzu kam die Auswahl des Basketball Club Decin. Nach einer Trainingseinheit am Vormittag stand erstmal eine Stärkung zur Mittagspause mit Pizza an. Im Anschluss fand dann noch ein Freundschaftsspiel gegen die tschechischen Freunde statt. Dieses konnten die Mädels aus Dresden/Chemnitz deutlich für sich entscheiden, aber der Erfahrungsaustausch unter den Mädchen kam dabei dennoch nicht zu kurz.

Eine Woche später ging es dann am 25. November für ein paar der jungen Körbjägerinnen in die andere Richtung. Mit dem BC Ottendorf-Okrilla gastierten sie beim SNCZ-Turnier in Usti nad Labem, wo neben den Gastgeberinnen auch eine Auswahl der Jungs des BK Teplice teilnahm. Das Duell der Geschlechter entschieden dabei klar die Mädels für sich. In drei abwechslungsreichen Partien konnten alle zeigen, was sie draufhaben. Dabei konnten sich diesmal jedoch Mädels aus Tschechien durchsetzen, sodass am Ende SLUNETA mit dem goldenen Pokal nach Hause ging. Bei den Gästen aus dem Dresdner Umland tat das der Stimmung jedoch keinen Abbruch. Sie bedankten sich für die tolle Organisation und die einmal mehr gezeigte deutsch-tschechische Gastfreundschaft.

HINWEIS: Folge unserem Projekt auf www.facebook.com/SnCzBasketball

Hilfe für Noah Berge

Liebe Spieler, Eltern, Förderer, Trainer, Schiedsrichter, Vereinsmitglieder, Fans der Dresden Titans,

wir möchten euch auf diesen Wege über eine sehr sehr bittere und traurige Nachricht informieren. Am Wochenende ereilte uns die Mitteilung, dass Noah Berge einen schweren Verkehrsunfall in Jena hatte. Er hat mit sehr viel Glück überlebt, wird aber noch einen langen Weg vor sich haben um ins Leben zurück zu kommen. Die Ärzte gehen davon aus, dass Noah Hals abwärts gelähmt bleiben wird.

Noah spielte in der vergangenen Saison für uns im Team der Pro-B Mannschaft und hat sich mit seiner lebensfrohen und offenen Art sehr schnell in die Herzen der Titans Familie gespielt.

Nach Absprache mit der Familie und den Nahestehenden möchten wir euch darüber informieren, dass es seit gestern Abend einen Spendenaufruf zur Unterstützung für Noah und seine alleinerziehende Mutti gibt. Anbei findet ihr den Link zur Spendenkampagne bei der man Noah freiwillig unterstützen kann.

Unser Fanclub Forza Blue e.V. wird sich zum nächsten Heimspiel am 14.10.2018 gegen die BASKETS AKADEMIE Weser Ems beteiligen und organisieren einen Spendenaufruf in der Halle. So kommen alle Erlöse der Pfandabgaben, welche den Weg in die TITANS Tonne finden, Noah und seiner Familie zu Gute.

Anbei findet ihr den Link zum Spendenaufruf. 

https://www.gofundme.com/hals-abwarts-gelahmt-helft-noah

Wir sind in dieser schweren Stunde in Gedanken bei Noah, seiner Familie, den Angehörigen und hoffen, dass er diesen Weg so gut es geht meistern wird.

In Gedanken und hoffnungsvoll der Vorstand, Mitarbeiter, Spieler und Fans der Titans Familie.

Änderungen beim Ticketkauf

Wir möchten uns für die langen Wartezeiten und das “Schlangestehen” an der Kasse beim Spiel gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen entschuldigen.
Der Verkauf über Sitzplatzreservierungen und die langsame Internetverbindung im Ticketverkauf stießen auf wenig Verständnis.

Dies ändern wir ab sofort!
Ab dem nächsten Spiel (14.10.2018 – 16 Uhr gegen die Baskets Akademie Weser-Ems) wird die FREIE SITZPLATZWAHL wieder eingeführt. Mit dem Hallenbetreiber (dem Stadtsportbund Dresden) arbeiten wir intensiv an einer Lösung des Problems der langsamen Internetverbindung.

Wir hoffen, dass dann wieder mehr Zuschauer den Weg in die Halle finden und diese nicht von der “langen Schlange” an den Kassen abgeschreckt sind.
Wer die Kasse komplett meiden möchte, kann sich seine Tickets direkt bei etix event über folgende Links oder “bei allen bekannten Vorverkaufsstellen” sichern und direkt zum Einlass gehen:

https://bit.ly/2P8YutF (14.10.2018 – 16:00 Uhr)
https://bit.ly/2NifIDi (27.10.2018 – 19:00 Uhr)

Gutscheinflyer (Wert 5,- €) können weiterhin auch im VVK eingelöst werden.
(Bringt einfach das ausgedruckte Ticket (oder das Smartphoneticket) und den Gutscheinflyer mit)

ÄNDERUNG – Öffentliche Testspiele der Dresden Titans

Die TITANS bestreiten ihre öffentlichen Testspiele der Saisonvorbereitung 2018/2019 in Dresden.

Am 18.08.2018 um 16 Uhr (Einlass ab 15 Uhr) trifft das Team von HC Josipovic auf die NINERS aus Chemnitz. Das Spiel findet nicht wie gewohnt in der Margon Arena statt, sondern in der Sporthalle des am 17.08.2018 offiziell einzuweihenden Schulcampus Tolkewitz. Der Eintritt für alle Dauerkarteninhaber ist frei. Kinder bis 12 Jahre zahlen 2,- €, Ermäßigte 3,- € und Erwachsene 4,- €.

 

 

 

 

 

 

Am 02.09.2018 um 16 Uhr (Einlass ab 15 Uhr) treffen die Mannen um Kapitän Janek Schmidkunz auf den Staffel- und Ligakonkurrenten des LOK Bernau. Das Spiel findet, auf Grund technischer Gründe, im Gymnasium Bürgerwiese statt. Auch für dieses Spiel gilt, dass Dauerkarteninhaber und Kinder bis 6 Jahren freien Eintritt genießen.

Kinder 6 bis 12 Jahre zahlen 3,- €, Ermäßigte 4,- € und Erwachsene 5,- €.

SAISONERÖFFNUNG:

VEREINSMITGLIEDER der DRESDEN TITANS erhalten kostenfreien Zutritt.

Brandon Watkins besetzt US-Position

Mit Brandon Watkins haben die Verantwortlichen der Dresden Titans einen guten Bekannten verpflichtet. Der im letzten Jahr für die Dragons Rhöndorf auflaufende Amerikaner zeigte sich gerade beim Spiel der Titans in Rhöndorf in 17 Minuten Spielzeit von seiner besten Seite und war einer der Hauptverantwortlichen (Eff. 18) des Rhöndorfer 91:74 Erfolges über die Dresden Titans.

Der in Decatur (Georgia) geborene Athlet besuchte die University of West Virginia vier Jahre lang, bevor er, nach einem kurzen Abstecher nach Zypern, im Dezember des letzten Jahres zu den Rhöndorfer Dragons kam, bei denen er Kevin Thomas ersetzte.

Mit durchschnittlich 6 Punkten und 6 Rebounds bei nur knapp 17 Minuten Einsatzzeit gehörte 2,07 m große Watkins zu den effektivsten Spielern im Rhöndorfer Kader. Nach der viermonatigen Eingewöhnungszeit in der Pro B und Einsätzen in der eurobasket-Summer League ist Brandon Watkins nun heiß darauf, die Dresdner Fans mit seiner spektakulären Spielweise zu begeistern.

“Brandon wir gemeinsam mit Helge und Karlis unter dem Korb für Ordnung sorgen. Wir haben Brandon auf Grund seiner Athletik, seiner Körpergröße und seiner Reboundstärke verpflichtet. Natürlich spielt es auch eine Rolle, dass Brandon die Liga und Deutschland bereits kennengelernt hat. Dadurch wird er kaum Anpassungszeit brauchen” so Geschäftsführer Jörn Müller.

DREWAG-Sommerferien-Camp ein toller Abschluss

Am Freitagnachmittag ging mit dem DREWAG-Sommerferien-Camp bei den Dresden Titans offiziell die Saison 2017/2018 zu Ende. Zum Abschluss war noch einmal für über 80 Kinder von Dienstag bis Freitag in der Sporthalle der 25. Grundschule am Pohlandplatz schwitzen angesagt. Einmal mehr wurde dabei mit den jungen Nachwuchs-Korbjägern an ihren individuellen Basketball-Skills rund ums Passen, Werfen und Dribbeln gearbeitet.

Nachdem zunächst am Mittwoch die ProB-Spieler der „Titanen“ um Kapitän Janek Schmidkunz, Sebastian Heck und Nils Niendorf den Kindern einen Besuch abgestattet hatten, stand beim großen Camp-Finale am letzten Tag für die Mädchen und Jungs im Alter von 7 bis 14 Jahren auch diesmal wieder der Hindernisparcours im Stile von „Takeshis Castle“ auf dem Programm. Dazu gab es für die Kids vorab wieder ein schickes DREWAG-Camp-Shirt, ehe dann am Nachmittag noch einmal bis zur Siegerehrung in drei Leistungsgruppen gespielt wurde.

Mit Herrn Vodicka, Marketing-Mitarbeiter der DREWAG, wurden im Anschluss an die letzten Wettbewerbe die Teilnehmern, die sich unter der Woche am besten in den verschiedenen Wettbewerben gezeigt haben, ausgezeichnet. Leer ausgegangen ist dabei aber niemand, denn jeder erhielt noch ein Mini-Basketball von der DREWAG und ein Titans-Armbändchen als kleines Erinnerungsstück.

In Summe bleibt wieder ein rundum gelungenes Ferien-Camp stehen, was für viel Spaß und Begeisterung bei den Kindern und Eltern gesorgt hat. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung des kleinen Lenny, dem wir auf diesem Wege gute Genesung wünschen möchten. Ein kleines Titans-Trostpflaster ist für ihn schon gepackt und auf dem Weg. Zudem ihm schickten seine Mitspieler noch ein paar Genesungswünsche per facebook ins Krankenhaus.

Ein großes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle auch noch einmal an die fleißigen Trainer und Betreuer Tom Schulz, Dominik Zemann, Stefanie Kümmel, Matteo Krug, Tobias Ingler, Marvin Gramza und Dainius Pleta aussprechen. Ohne Eure Unterstützung wäre das Camp in diesem Rahmen nicht möglich gewesen.

Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Sommerferienzeit und freuen uns schon auf die nächsten Camps mit euch und den Dresden Titans!

HINWEIS: Ab der kommenden Saison 2018/2019 werden die Basketball-Feriencamps der Dresden Titans erweitert. Aufgrund der hohen Nachfrage werden wir in den Herbst- und Winterferien jeweils zwei Camps in beiden Ferienwochen anbieten. So haben noch mehr Kinder fortan die Möglichkeit jeweils von Dienstag bis Freitag teilzunehmen. Und auch in den Sommerferien 2019 wird es zukünftig zwei Wochen geben, an denen das Basketballcamp der Titans stattfinden wird. Die Anmeldung für die Camps ist ab 01.08.18 unter folgendem Link möglich:

https://www.dresden-titans.de/feriencamps/

10.03.19 - 16:00 Uhr
TITANS vs. BSW Sixers @ Margon Arena
17.03.19 - 17:00 Uhr
Herzöge Wolfenbüttel vs. TITANS @ Wolfenbüttel
07.04.19 - 16:00 Uhr
TITANS vs. Herzöge Wolfenbüttel @ Margon Arena
TITANS @ FACEBOOK