Erfolgreiches Wettkampfwochenende

Erfolgreiches Wettkampfwochenende

Dresden, 28.10.2019 – Diverse Jugend- und Nachwuchsmannschaften waren neben dem ProB-Team der Dresden Titans am zurückliegenden Wochenende aktiv. Und das sehr erfolgreich.

Am wichtigsten war dabei sicher der erste Sieg durch die NBBL-Mannschaft gegen Berlin Tiger Kreuzberg. Coach Fabo durfte einen überzeugenden 82:56-Sieg seiner Jungs bejubeln. Marc Friederici überzeugte im ersten NBBL-Sieg der Vereinsgeschichte mit 25 Punkten und 14 Rebounds. Steve Lang steuerte 16 Zähler bei.

Auch die JBBL von Coach Mähne durfte jubeln. Gegen ACT Kassel holten die Jungspunde bereits ihren zweiten Saisonsieg. Beim deutlichen 86:54 glänzte vor allem der Ottendorfer Sören Nagora (Bild unten gegen Gotha) mit 20 Punkten und 15 rebounds. Insgesamt holte das Team sensationelle 56 Rebounds und legte dabei eine herausragende Arbeitseinstellung an den Tag.

Neben den Erfolgen in Deutschlands höchsten Nachwuchsligen konnten am Samstag auch die Mannschaften auf Landesebene wichtige Siege einfahren. Die zweite Mannschaft um die ehemaligen ProB-Spieler Robert Zobel und Robert „Bob“ Haas holte schon den dritten Saisonsieg im dritten Spiel in Sachsens höchster Spielklasse. Gegen die Görlitzer Squirrels gewann die ebenfalls von Coach Mähne betreute Mannschaft ungefährdet mit 99:60. Nächste Woche kommt es dann zum Top-Spiel gegen den Tabellenzweiten BC Dresden. Im Derby will die „Zweite“ ihren unangefochtenen Status als absoluter Titelfavorit und Aufstiegskandidat untermauern und den alternden Stadtrivalen mit hungrigen NBBL-Spielern zurück auf die andere Elbseite jagen. Vor allem die Rückkehrer René Pesth, Christian Lang, Felix Eberhardt und Clemens Halm, welche die Titans im Sommer verließen, dürfen sich über eine defensive Spezialbehandlung freuen;)

Im Ligabetrieb der Landesliga setzte sich übrigens die vierte Mannschaft der „Titanen“ ungefährdet mit 97:58 gegen HSG Mittweida durch. Coach Dainius Pleta (Bild unten) war zufrieden mit einer soliden Teamleistung seiner jungen Truppe. Und auch in der Mitteldeutschen Liga der U12 gab es den inzwischen zweiten Spieltag für die jungen Titans. Gegen BiG Gotha (128:66) und die Anhalt Ballers 94:76) setzten die Kids von Coach Konni jeweils verdient durch. Die in der U14 mittrainierenden Gabor und Florian krönten dabei eine tolle Teamleistung als Anführer und verlässliche Punktesammler.

Hilfe für Noah Berge

Liebe Spieler, Eltern, Förderer, Trainer, Schiedsrichter, Vereinsmitglieder, Fans der Dresden Titans,

wir möchten euch auf diesen Wege über eine sehr sehr bittere und traurige Nachricht informieren. Am Wochenende ereilte uns die Mitteilung, dass Noah Berge einen schweren Verkehrsunfall in Jena hatte. Er hat mit sehr viel Glück überlebt, wird aber noch einen langen Weg vor sich haben um ins Leben zurück zu kommen. Die Ärzte gehen davon aus, dass Noah Hals abwärts gelähmt bleiben wird.

Noah spielte in der vergangenen Saison für uns im Team der Pro-B Mannschaft und hat sich mit seiner lebensfrohen und offenen Art sehr schnell in die Herzen der Titans Familie gespielt.

Nach Absprache mit der Familie und den Nahestehenden möchten wir euch darüber informieren, dass es seit gestern Abend einen Spendenaufruf zur Unterstützung für Noah und seine alleinerziehende Mutti gibt. Anbei findet ihr den Link zur Spendenkampagne bei der man Noah freiwillig unterstützen kann.

Unser Fanclub Forza Blue e.V. wird sich zum nächsten Heimspiel am 14.10.2018 gegen die BASKETS AKADEMIE Weser Ems beteiligen und organisieren einen Spendenaufruf in der Halle. So kommen alle Erlöse der Pfandabgaben, welche den Weg in die TITANS Tonne finden, Noah und seiner Familie zu Gute.

Anbei findet ihr den Link zum Spendenaufruf. 

https://www.gofundme.com/hals-abwarts-gelahmt-helft-noah

Wir sind in dieser schweren Stunde in Gedanken bei Noah, seiner Familie, den Angehörigen und hoffen, dass er diesen Weg so gut es geht meistern wird.

In Gedanken und hoffnungsvoll der Vorstand, Mitarbeiter, Spieler und Fans der Titans Familie.

DREWAG-Sommerferien-Camp ein toller Abschluss

Am Freitagnachmittag ging mit dem DREWAG-Sommerferien-Camp bei den Dresden Titans offiziell die Saison 2017/2018 zu Ende. Zum Abschluss war noch einmal für über 80 Kinder von Dienstag bis Freitag in der Sporthalle der 25. Grundschule am Pohlandplatz schwitzen angesagt. Einmal mehr wurde dabei mit den jungen Nachwuchs-Korbjägern an ihren individuellen Basketball-Skills rund ums Passen, Werfen und Dribbeln gearbeitet.

Nachdem zunächst am Mittwoch die ProB-Spieler der „Titanen“ um Kapitän Janek Schmidkunz, Sebastian Heck und Nils Niendorf den Kindern einen Besuch abgestattet hatten, stand beim großen Camp-Finale am letzten Tag für die Mädchen und Jungs im Alter von 7 bis 14 Jahren auch diesmal wieder der Hindernisparcours im Stile von „Takeshis Castle“ auf dem Programm. Dazu gab es für die Kids vorab wieder ein schickes DREWAG-Camp-Shirt, ehe dann am Nachmittag noch einmal bis zur Siegerehrung in drei Leistungsgruppen gespielt wurde.

Mit Herrn Vodicka, Marketing-Mitarbeiter der DREWAG, wurden im Anschluss an die letzten Wettbewerbe die Teilnehmern, die sich unter der Woche am besten in den verschiedenen Wettbewerben gezeigt haben, ausgezeichnet. Leer ausgegangen ist dabei aber niemand, denn jeder erhielt noch ein Mini-Basketball von der DREWAG und ein Titans-Armbändchen als kleines Erinnerungsstück.

In Summe bleibt wieder ein rundum gelungenes Ferien-Camp stehen, was für viel Spaß und Begeisterung bei den Kindern und Eltern gesorgt hat. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung des kleinen Lenny, dem wir auf diesem Wege gute Genesung wünschen möchten. Ein kleines Titans-Trostpflaster ist für ihn schon gepackt und auf dem Weg. Zudem ihm schickten seine Mitspieler noch ein paar Genesungswünsche per facebook ins Krankenhaus.

Ein großes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle auch noch einmal an die fleißigen Trainer und Betreuer Tom Schulz, Dominik Zemann, Stefanie Kümmel, Matteo Krug, Tobias Ingler, Marvin Gramza und Dainius Pleta aussprechen. Ohne Eure Unterstützung wäre das Camp in diesem Rahmen nicht möglich gewesen.

Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Sommerferienzeit und freuen uns schon auf die nächsten Camps mit euch und den Dresden Titans!

HINWEIS: Ab der kommenden Saison 2018/2019 werden die Basketball-Feriencamps der Dresden Titans erweitert. Aufgrund der hohen Nachfrage werden wir in den Herbst- und Winterferien jeweils zwei Camps in beiden Ferienwochen anbieten. So haben noch mehr Kinder fortan die Möglichkeit jeweils von Dienstag bis Freitag teilzunehmen. Und auch in den Sommerferien 2019 wird es zukünftig zwei Wochen geben, an denen das Basketballcamp der Titans stattfinden wird. Die Anmeldung für die Camps ist ab 01.08.18 unter folgendem Link möglich:

https://www.dresden-titans.de/feriencamps/

Wehmütiger Abschied zum Saisonabschluss bei den Tiny Titans

In der vergangenen Woche verabschiedeten die Dresden Titans den langjährigen Miniverantwortlichen Oliver Kasper. Der Vorstand und die ganze Titans-Familie bedanken sich für die tolle und erfolgreiche Arbeit von Oli. In den vergangenen Jahren organisierte Oli ehrenamtlich von der U6 bis hin zur U10/ U12 die Miniarbeit organisatorisch als auch praktisch und hat diese mit entscheidend geprägt und vorangetrieben.

Oli war nicht nur für die Dresden Titans aus Achse, sondern leitet noch erfolgreich ein Unternehmen. Beides lässt sich nicht mehr so in dem Umfang durchführen ohne die Familie zu sehr zu vernachlässigen.

Für die tolle Arbeit bei uns im Verein und über die Stadtgrenzen hinaus wurde Oli mit der Ehrennadel in Silber vom Basketballverband Sachsen e.V. ausgezeichnet und geehrt.

Lieber Oli, wir wünschen Dir und deiner Familie alles erdenklich Gute, immer beste Gesundheit und maximale Erfolge bei all Deiner Vorhaben. Wir freuen uns, dich bei den Spielen der Tiny Titans oder der älteren Spielklassen in der Halle wiederzusehen.

Titans Jugend beim Turnier in Brandys

Am Freitag, den 12.06.2015, starteten unsere U12 und U14 Titanen zum Internationalen Turnier in der Nähe von Prag und mussten auch schon am selben Abend zum ersten Gruppenspiel antreten.

Um 19 Uhr spielten unsere Jung-Titanen U14 gegen die Mannschaft aus Supi Hora (Tschechien). Unsere Mannschaft erwischte leider keinen guten Start und musste eine 42:31 Niederlage in Kauf nehmen.

Am Samstagmorgen trafen die Jungs der U14 auf die Heimmannschaft aus Brandys nad Labem und überzeugten durch eine deutliche Steigerung zum Vortag. Als Ergebnis konnte der erste Turniersieg erzielt werden.

Im letzten Gruppenspiel ging es anschließend um den Einzug ins Halbfinale. Unsere U14 spielte gegen das Team aus Benesov (Tschechien). Unsere Jung-Titanen waren hoch motiviert und zeigten dies mit einem deutlichen Sieg von 58:8. Gerade in der Verteidigung konnten die Kids wirklich eine Schippe an Aggressivität zulegen und erreichten so den Einzug ins Halbfinale.

Im dritten Spiel des Tages, welches zugleich das Halbfinale war, mussten unsere Jungs gegen den späteren Turniersieger aus Kolin (Tschechien) aufs Parkett. Im ersten Spielabschnitt konnte die Mannschaft noch einigermaßen mithalten, aber nach der Halbzeit verließen unsere Spieler die Kräfte und es gelang nichts mehr. Am Ende stand eine sehr deutliche und verdiente Niederlage mit 50:16 auf der Anzeigetafel.

„Man konnte gegen den hohen Druck der Koliner einfach nicht mithalten“, so Trainer Rene Naumann. Nach den Strapazen von 3 Spielen gönnten sich unsere beiden Teams erst einmal einen Besuch im Schwimmbad. Mit vielen kleinen Wrestling-Einlagen und verrückten Sprüngen beendeten die Jungs einen gemischten Spieltag mit Höhen und Tiefen.

Am letzten Spieltag ging es dann mit unserer U14 um Platz 3. Hier stand man dem Basketball-Internat aus Roudnice/Melnik gegenüber. Auch in diesem Spiel konnten die Jung-Titanen nur zu Beginn etwas dagegen setzen und mussten sich am Ende der harten Verteidigung und dem Druck ergeben. Somit beendete die U14 mit einer 37:15 Niederlage und dem vierten Platz das Turnier.

„Genau diese Spiele brauchen wir, um einen weiteren Schritt nach vorn zu machen. Der vierte Platz von acht Mannschaften ist in Ordnung, gerade weil unsere Spieler sich erst an die Härte der Tschechischen Mannschaften herantasten müssen“, fasste Rene Naumann das Turnier zusammen.

Neben den sportlichen Aktivitäten, sollte auch Kultur nicht zu kurz kommen. Deshalb entschlossen sich beide Mannschaften am Sonntag zum Abschluss nochmal Prag zu erkunden.

Verfasser: René

U12: Sieg und Niederlage

Mannschaft 2015Nachdem die U12 Verstärkung aus dem U10 Bereich erhalten hatte, konnte Trainer Thomas Krzywinski an diesem Sonntag aus dem Vollen schöpfen.

Leider verloren unsere Jungs gegen die Chemnitzer, was ein wenig zu erwarten war. Beim 2. Spiel gegen Zwickau wurden sie dann aber belohnt. Obwohl man fast schon sagen könnte: „Da wäre auch noch etwas mehr drin gewesen“, haben die Jungs ein starkes Spiel abgeliefert, mit der Randnotiz, dass dies sicherlich das 1. Spiel in dieser Zusammsetzung für sie war. Neben dem Lob von Trainer Thomas nach dem Spiel machte er seinen Spielern aber auch ganz klar, dass eine Einstellung nach dem Motto „Das wird schon reichen!“ auf Dauer nicht funktioniert.

Belohnt wurden die Spieler auch durch das toll organisierte Buffet der Eltern. Kuchen, Nudelsalat, Obst, Gemüse, indische Blätterteigspezialität und Getränke wurden durch die Eltern gesponsert.

Vielen Dank noch einmal an alle Helfer, die diesen Sonntag zu einem schönen Jugendliga-Spieltag in der Sporthalle der 101. Mittelschule gemacht haben.

Janette Meutzner

U10: Tiny Titans On Tour in Göttingen

Tinys2Am vergangenen Wochenende waren unsere Minimannschaften bei Deutschlands größtem Miniturnier in Göttingen am Start. Die U12 spielte in der Leistungsklasse 2 mit Höhen und Tiefen, konnte sich aber trotz dreier kurzfristiger Ausfälle achtbar schlagen. Auch wenn es nicht gereicht hat gegen die guten Mannschaften im Land mitzuspielen, sollten die Erfahrungen beim Turnier als Ansporn dienen.

Die U11 zeigte derweil in der Leistungsklasse 1 im Vergleich zum Vorjahr eine mächtige Steigerung. Auch wenn es nur einen Sieg gab, so konnte man zumindest  in Sachen Kampfgeist und Verteidigung auf deutschem Top-Niveau mitspielen.

Eine kleine Überraschung gab es bei der U9, die nach verkorkster Vorrunde, dann durch eine enorme Leistungssteigerung bis ins Finale einziehen konnte. Am Ende konnte man den Jungs von Coach Oli Kasper zum 2. Platz gratulieren.

DSCI2850

DSCI3001

U12: Wechselhafte Leistungen im Dezember

2013-12-15_bb_plauen12
Zum Ausklang des Jahres standen für die U12 Nachwuchsmannschaft drei Termine im Dezemer an. In der Bezirksmeisterschaft ging es zum ersten Mal in dieser Saison gegen die Mannschaften von Ottendorf-Okrilla und Motor Sörnewitz. Hier erwischte die Mannschaft den bisher schlechtesten Tag der Saison und könnte weder im Angriff noch in der Verteidigung überzeugen. Am Ende Stand eine deutliche Niederlage gegen Ottendorf (72:41) und ein knapper Sieg gegen Sörnewitz (51:56) zu Buche.

Am zweiten Dezemberwochenende wurde das jährliche Nikolausturnier des Basketball Verbands Sachsen in Markleeberg veranstaltet. Von den Titans nahmen einige Spieler der U12 und U10 daran teil. Gespielt wurde in gemischten Teams und alle Teilnehmer hatten die Möglichkeit das Spielabzeichen des DBB in Bronze, Silber oder Gold zu erlangen.

Am vergangenen Wochenende traf man in der Sächsischen Jugendliga auf die Mannschaften aus Leipzig und Plauen. Nach zwei deutlichen Siegen (120 : 12 gegen Leipzig und 89:16 gegen Plauen) steht man zum Jahreswechsel auf dem zweiten Platz hinter dem BV 99 Chemnitz.

U12: Sieg und Niederlage

U12 mit Sieg und Niederlage in der Jugendoberliga

IMG_9147

Am vergangenen Samstag startete die U12 Mannschaft der Dresden Titans zum nächsten Auswärtstrip nach Leipzig. Dabei traf man auf die Mannschaften von BV Chemnitz 99 und des USC Leipzig. In beiden Partien präsentierten sich die Titans dabei größtenteils von ihrer guten Seite.

Im ersten Spiel mussten die Dresdner gleich gegen den stärksten Gegneran diesem Samstag, die Chemnitzer, antreten. Bis zur Halbzeit konnte das Spiel dank einer beherzten Verteidigung offen gehalten werden, so dass der Rückstand nur vier Punkte betrug. Doch nach dem Seitenwechsel konnten die jungen Titanen nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Zu wenig Laufbereitschaft in der Verteidigung und zahlreiche Ballverluste sorgten dafür, dass die Gegner auf 19 Punkte davon ziehen konnten. Im Schlussabschnitt fingen sich die Dresdner dann wieder und zeigten nochmal, dass sie mit den Chemnitzern durchaus mithalten können. Trotzdem stand am Ende eine 38:55 Niederlag auf der Anzeigetafel.

Nun wollten alle im zweiten Spiel einen Sieg einfahren. Doch fünf Minuten lang passierte eigentlich gar nichts auf dem Spielfeld. Wach gerüttelt durch eine Auszeit von Aushilfstrainer Sebastian Neuhäuser legten die Dresdner einen 16:0 Lauf aufs Parkett. Im weitere Spielverlauf konnte jeder seine Spielzeit nutzen. Mal durch gutes Ziehen zum Korb, ein andern Mal mit aggressiver Verteidigung. Nach vierzig gespielten Minuten hieß es 86:33 für die Titans.

Auf der langen Busfahrt mit der 1. Mannschaft nach Speyer ließ sich Trainer Thomas Krzywinski von den anwesenden Eltern die Zwischenstände durchgeben und freute sich sehr darüber, dass seine Schützlinge sich so gut präsentierten.

[Galerie nicht gefunden]

U12: Zwei deutliche Siege zum Saisonstart

U12_GameNachdem die meisten Nachwuchs und Senioren Mannschaften der Titans bereits an den vergangenen Wochenenden in die neue Saison gestartet sind, konnten diesen Sonntag auch die U12 die ersten Punkte beim Gastspiel in Bautzen einfahren.

Im ersten Spiel zeigte die Mannschaft um Kapitän Lennart eine geschlossene Leistung in der Verteidigung. Man stand der angreifenden Mannschaft sehr eng auf den Füßen, was zu vielen einfachen Ballgewinnen führte. Im Angriff überzeugte vor allem das gute Passspiel und so erhielten alle Spieler der U12 ausreichend Wurfchancen und Spielanteile. Die mittelmäßige Trefferquote war das einzige größere Manko im Spiel, welches ansonsten sicher kontrolliert wurde. Am Ende stand ein 85:10 gegen die Bautzen Tigers zu buche, die sich trotz des Leistungsunterschiedes sehr bemühten und denen im Laufe der Partei auch immer wieder gute Spielzüge gelangen.

Im zweiten Spiel des Tages, zeigte sich ein ganz ähnliches Bild gegen den BC Dresden. Die Titans übernahmen ab dem ersten Viertel das Spiel, zeigten viel Einsatz in der Defense und versuchten im Angriff schnell zu spielen, auch wenn das häufig noch zu einfachen Ballverlusten führte. Alle Spieler waren mit vollem Einsatz bei der Sache und so konnte das U12 Trainerteam über den ganzen Spielverlauf munter Durchwechseln, ohne dass dies zu einem Bruch im Spiel führte. Am Ende des zweiten Spiels zeigte die Anzeigetafel ein 63:23 aus Sicht der Titanen.

Noch ist es schwer, den Leistungsstand der neu geformten Mannschaft einzuschätzen, den werden erst die kommenden Spiele gegen Chemnitz und Leipzig zeigen. Aber die ersten Ergebnisse stimmen sehr positiv.

01.02.20 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. SCHWELM
@ Margon Arena
29.02.20 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. DÜSSELDORF
@ Margon Arena
WINTERFERIEN CAMPS
11.02.20 - 14.02.20
18.02.20 - 21.02.20
@ Gymnasium Tolkewitz
TITANS @ FACEBOOK