Titans-U14 unter den besten 8 Deutschlands!

Titans-U14 unter den besten 8 Deutschlands!

Dresden, 12.05.2022 – Am vorletzten Wochenende traten unser U14 Jungs zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in der “Gruppe Südost” an. Vorher konnte man sich erfolgreich im Sachsen-Thüringen-Ausscheid mit Platz eins durchsetzen.

Zuerst ging wieder es gegen die Niners aus Chemnitz. Leider erwischten unsere Jungs keinen guten Tag, aber konnten sich knapp mit 56 zu 50 durchsetzen. Im zweiten Spiel traf man auf den Bundesliga Nachwuchs aus Bayreuth. Hochmotiviert und mit viel Kampfgeist spielten unsere U14er und holten sich den zweiten wichtigen Sieg mit 85 zu 82.
Im letzten Spiel ging es gegen die OrangeAcademy aus Ulm, ebenfalls Bundesliga-Nachwuchs, nur noch um den Prestige-Titel.  Denn durch den Sieg gegen Bayreuth war man schon für die Süddeutsche Meisterschaft qualifiziert. Auch hier entwickelte sich eine intensive Partie auf Augenhöhe. Leider musste man sich am Ende knapp mit 88 zu 94 geschlagen geben.
Trotz der letzten Niederlage waren alle sehr zufrieden mit der gesamten Turnierleistung. Denn durch die beiden ersten Siege steht die Titans U14 im Finale der Süddeutschen Meisterschaft und zählt schon jetzt zu den acht besten U14 Mannschaften Deutschlands.
Titans-U14-Coach René Naumann – ” Alle Jungs haben alles gegeben und jeder einzelne Spieler hat einen Riesenanteil an dem Erfolg. Es hat zuvor noch keine Titans U14 Mannschaft geschafft, in die Runde der besten acht Mannschaften Deutschlands einzuziehen, was ein klasse Erfolg für die Jungs ist!! Die Titans sind stolz auf euch!”7

Kick-off „SPORT VERNETZT“ Dresden

Dresden Titans starten Standortaustausch für „SPORT VERNETZT“ mit ALBA BERLIN und wichtigen Partnern aus Prohlis unter dem Motto „Spaß und Bewegung in Kita, Schule und Verein“

Dresden, 11.05.2022 – Unter der Schirmherrschaft von ALBA BERLIN, Deutschlands größtem Basketballprogramm, sind die Dresden Titans letztes Jahr der Initiative „Sport vernetzt“ beigetreten. Nun kam es zum ersten Standortbesuch in Dresden und einem regen Austausch der Projektpartner. Mit dabei war auch Projektschirmherr Henning Harnisch, Vizepräsident von ALBA BERLIN: „Durch die Förderung der Auridis Stiftung und der Beisheim Stiftung sind wir in der Lage, unsere Erfahrungen und unser Wissen auch an Partner:Innen außerhalb von Berlin weiterzugeben. Gemeinsam mit ihnen wollen wir Leuchttürme einer Sport- und Bildungsidee schaffen.“

v.l. Philipp Taschenberger, Henning Harnisch, Hendrik Brösel

Neben der Kitaleitung des „Prohliser Kinderlands“ Ute Neumann und Hendrik Brösel, dem Projektleiter auf Berliner Seite, fand sich auch Jörg Lämmerhirt, Stadtbezirksamtsleiter von Dresden Prohlis zum Kick-off ein, um mögliche Fördermöglichkeiten sowie Netzwerkpartner zu diskutieren.

Titans-Sportmanager Philipp Taschenberger – „Unsere gemeinsame Vision ist es, dass jedes Kind in Dresden Zugang zu qualitativ hochwertigen Bewegungs- und Sportangeboten bekommt und so langfristig Freude an einem sportlichen Miteinander entwickelt. Das geschieht zum einen durch die regelmäßige praktische Umsetzung von zielgruppengerechten Bewegungsangeboten an und in enger Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten und Grundschulen und zum anderen durch den Aufbau, die Etablierung und Pflege eines regionalen Netzwerkes aus Partnerorganisationen, wie z. B. politischen Einrichtungen, Universitäten, Schulen für pädagogisches Fachpersonal, und Firmen aus der Privatwirtschaft.“

Konkret für Dresden Prohlis bedeutet dies zurzeit ein wöchentliches Bewegungsangebot an der Kita „Prohliser Kinderland“, welches von Titans-Geschäftsführer Rico Gottwald persönlich betreut wird. Zudem gibt es ein Ganztagsangebot an der 120. Grundschule. Doch für Gottwald ist dies nur der Startschuss:

„Was ALBA BERLIN in vielen Quartieren der Hauptstadt seit Jahren erfolgreich praktiziert, ist Vorbild für ganzheitliche Sportprojekte im gesamten Land und so auch für uns als Dresden Titans e.V. hier in Dresden Prohlis. Im gesamten Sozialraum des Quartiers Prohlis wollen wir in den nächsten Jahren unser Angebot auf bis zu 10 Kitas und drei Grundschulen ausweiten und das Projekt verstetigen. Wir wollen Treiber für ein sportlich vernetztes Viertel sein und auch weniger privilegierten Kinder die Chance auf Teilhabe an erstklassigen Bewegungsangeboten ermöglichen.“

Pressedienst
Dresden Titans

 

Nachruf auf Noah Berge

Ehemaliger Titans-Spieler Noah Berge verstorben | Berge war 2017/2018 für die Titans in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB und der Regionalliga aktiv

Dresden, 09.02.2022 – Eine traurige Nachricht erreichte die Dresden Titans vergangenes Wochenende: Der ehemalige ProB- und Regionalligaspieler Noah Berge verstarb am Samstagabend in seiner Heimat Leipzig mit 23 Jahren.

© P. Cherubim

Noah erlitt 2018 einen Schicksalsschlag, als er zu seinem Studienbeginn in Jena von einer Straßenbahn erfasst wurde und fortan schulterabwärts gelähmt war.

Nach mehreren Not-OPs und zahlreichen späteren Eingriffen kämpfte sich der ehemalige Leistungssportler langsam zurück ins Leben, übertraf durch das Wiedererlernen des eigenständigen Atmens sogar die ärztlichen Erwartungen.

Nun hatte sich Noah nach 23 Jahren entschieden, freiwillig aus dem Leben zu scheiden.

Noah Berge (Instagram) – „Danke, Für jede einzelne Sekunde, Minute, Stunde, jeden Tag, jede Woche, jeden Monat, jedes Jahr, jedes Jahrzehnt oder auch das ganze Leben♥“

Titans-Geschäftsführer Rico Gottwald kannte Noah bereits aus gemeinsamen Chemnitzer Zeiten, als dieser die dortige Sportschule besuchte und im Nachwuchsleistungssportprogramm der NINERS aktiv war. „Als wir Noah 2017 nach Dresden geholt hatten, war er schnell fester Bestandteil unserer Bundesliga- und Regionalligamannschaft. Von Beginn an hatte er sich mit seiner Art und Mentalität bei uns eingefügt. Noah war stets eine Bereicherung für seine Mannschaft, seine Mitspieler und für die Titans. Wir sind in Gedanken bei Noahs Familie und Freunden und wünschen viel Kraft und Stärke in diesen schweren Stunden.“

Zum Heimspiel am 20.02.2022 gegen die Arvato College Wizards werden sich die Dresden Titans offiziell von Noah verabschieden und seiner im öffentlichen Rahmen gedenken.

Pressedienst
Dresden Titans

Titans-Talent bei Bundesjugendlager gesichtet!

Titans-Talent Kilian Fischer wurde in Heidelberg für TOP 35 des Jahrgangs 2007 gesichtet

Dresden/Heidelberg – Vergangene Woche fanden sich vom 30.09. bis zum 03.10.2021 insgesamt 16 Auswahlmannschaften (8 weiblich, 8 männlich) am Olympiastützpunkt in Heidelberg ein. Beim dortigen Bundesjugendlager (BJL) hatte der DBB über diverse Athletiktests und ein Turnier der Landesverbände die ideale Gelegenheit, talentierte Spielerinnen und Spieler für die jeweiligen Nationalmannschaftslehrgänge der Jahrgänge 2006/2007 zu sichten.

Für die Mitteldeutsche Auswahl (kurz MDA), einem Zusammenschluss der Bundesländer Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen, war auch ein Spieler der Titans-Jugend angereist. Der 14-jährige Kilian Fischer schaffte den Sprung in die Landesauswahl und sollte in Heidelberg auch bei den Bundestrainern auf sich aufmerksam machen.

Bei 1.98 Meter Körpergröße und einem guten technischen sowie taktischen Verständnis des Basketballspiels ist dies Kilian letztlich gelungen! Seit der U10, damals noch unter dem heutigen Geschäftsführer Rico Gottwald als Trainer, ist der sympathische Blondschopf bei den Dresden Titans aktiv. Seine Mutter Kathleen engagiert sich zudem im Vorstand des Vereins und unterstützt den Leistungssportgedanken von JBBL-Trainer Stefan Mähne. „Kilian steht noch am Anfang seines Weges. Er hat aber alle Voraussetzungen, im Erwachsenenalter erfolgreich Profibasketball zu spielen. Davor warten allerdings noch tausende Stunden Training und harte Arbeit auf ihn. Wir wollen Kilian dabei bestmöglich unterstützen und seine Träume wahr werden lassen.“

Kilian ist der erste „Titan“ der noch jungen Vereinsgeschichte, der den Sprung in den Sichtungskader beim BJL geschafft hat. Im Bestfall kann „Kili“ nun auch bei den Nominierungslehrgängen seine Trainer überzeugen und sich einen Platz in der U15-Nationalmannschaft und damit beim Nordsee-Cup 2022 erspielen. Der Verein drückt für dieses Ziel alle Daumen und wünscht Kilian auf seiner, hoffentlich noch lange währenden, Basketballreise maximale Erfolge!

Pressedienst
Dresden Titans

Baustein für die Zukunft: Nestler wird Hauptsponsor

Nestler GmbH & Co.KG intensiviert Partnerschaft mit Dresden Titans

Dresden, 24.08.2021 – Die H. Nestler GmbH & Co.KG, ein inhabergeführtes Unternehmen im Bereich Umweltdienstleistungen und Recycling mit Sitz in Dresden, intensiviert Ihre Partnerschaft mit den Dresden Titans! Dazu Nestler-Geschäftsführer Jan Lotze:

„Uns begeistert, neben dem erfolgreichen Leistungssport in der BARMER 2. Basketball Bundesliga, insbesondere das Engagement des Vereins im Kinder- und Jugendbereich sowie im sozialen Umfeld. Wir wünschen den Mannschaften und dem Team der Dresden Titans eine erfolgreiche Saison mit vielen verwandelten Körben und freuen uns auf die Umsetzung gemeinsamer Projekte.“

Auch Titans-Geschäftsführer Rico Gottwald blickt der gemeinsamen Zukunft mit Wonne entgegen:

„Wir freuen uns, die erfolgreiche Partnerschaft fortzuführen und weiter zu intensivieren. Nestler ist ein starker regionaler Partner, der uns nun sogar als Hauptsponsor zur Seite steht. Zudem unterstützt Nestler unseren ganzheitlichen Ansatz und wird uns neben dem Profibereich auch bei anderen sozialen Projekten und dem Breitensport zur Seite stehen.”

Pressedienst
Dresden Titans

Back on Court!

Dresden, 20.06.2021 – Mit der bundesweiten Aktion “Back on Court” wollte der Deutsche Basketball Bund (DBB) nach langer Durstrecke und abgebrochener Saison etwas für die “Minis” im Basketball tun. Auch die Dresden Titans beteiligten sich an dieser gelungenen Initiative, bekamen vom DBB im Vorfeld neue Bälle und mobile Korbanlagen geschenkt.

Und unter dem Motto “Bring Friends & Family”  kamen am gestrigen Samstag ganz viele U10er und U12er sowie zahlreiche Eltern, Kumpels und Kumpelinen zum Spielen, Schnuppern und Schlemmen an den Schulcampus Tolkewitz  (großes Dankeschön an alle Büffet-Mitbringenden und an die Konditorei Bierbaum für das leckere Eis).

Bei einem Training an verschiedenen Statonen konnten sich die Kids unter der Anleitung verschiedener Übungsleiter des Vereins ausprobieren und wieder dem Basketball frönen. Auch das anschließende Eltern-Kind-Turnier bereitete dabei viel Freude, die Väter hielten sich mit ihrem Ehrgeiz angenehm zurück und niemand wurde verletzt;)

Fazit: Eine rundum gelungene Rückkehr der Basketball- und Titansfamilie!

3X3-Turnier am 10.07.

Die Dresden Titans veranstalten am Samstag, den 10.07.2021 ein FIBA 3X3-Turnier für den Kinder- und Jugendbereich.

Am Vormittag, 10:30 – 13:00 Uhr können Kinder der Altersgruppe U10 & U12 antreten, nachmittags, 13:00-17:00 Uhr finden die Turniere im Bereich U15 & U18 statt.

Das Turnier ist für Mädchen, Jungen (U15, U18) und Mixed-Teams (Mini-Bereich) geplant, je nach Anmeldezahl können Kategorien auch zusammengelegt werden.

Hier könnt ihr euer Team ab dem 08.06. registrieren.

Es reicht, wenn sich der Mannschaftskapitän/die Kapitänin auf der offiziellen FIBA 3×3-Seite registriert und seine/ihre Mannschaft in der entsprechenden Kategorie meldet.

 

 

Playoffs für den guten Zweck

Unser Fanclub, der  Forza Blue e. V. unterstützt bereits seit einiger Zeit die Lebenshilfe Dresden. Was in normalen Zeiten einmal pro Saison den Lebenshilfe-Gameday mit verschiedenen Spendenoptionen als Höhepunkt bedeutete, ist aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht in der bekannten Form möglich. Deswegen wurde die Aktion in diesem Jahr ausgebaut und der Forza Blue e.V. ruft die Playoffs für den guten Zweck ins Leben! Solange unsere Titanen um die Meisterschaft kämpfen, wollen wir mit euch Gutes tun und wichtige Akteure unserer Gesellschaft finanziell unterstützen.

  • Der bereits angesprochene Lebenshilfe Dresden e. V. setzt sich für Menschen mit Behinderungen ein und fungiert dabei nicht nur als engagierter Wohltäter in verschiedenen Projekten, sondern auch als gemeinnütziger Arbeitgeber für über 600 Personen!
  • Der Unikero e. V. unterstützt die Kinder- und Jugendförderung mit Schwerpunkt Sport und hilft Vereinen und sozialen Einrichtungen bei der Bereitstellung und Durchführung von Sportangeboten!
  • Zu guter Letzt will Forza Blue auch den Dresden Titans e. V. unterstützen und die umfangreiche und meist ehrenamtliche Arbeit im Jugendbereich honorieren!

Alle drei Organisationen werden gleichermaßen unterstützt. Sämtliche Einnahmen aus den virtuellen Unterstützertickets und den Playoffshirts werden gedrittelt und anschließend in die Hände der Vereine übergeben.

Playoffs für den guten Zweck – Sichert euch jetzt virtuelle Unterstützertickets und Playoffshirts!

Hier geht es zu Unterstützertickets!

Hier geht es zu den Playoffshirts!

Digitales Trainertreffen über die SNCZ-Grenzen

Dresden, 24.02.2021 – Obgleich die Grenzen zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik jüngst wegen der anhaltenden Corona-Pandemie geschlossen werden mussten, freuen sich die Basketballklubs der Dresden Titans, SLUNETA Usti nad Laben, des BC Ottendorf-Okrilla und auch von Slajoj Litomerice über eine erfolgreiche Auftaktveranstaltung für Ihre Nachwuchstrainer, die sich am vergangenen Montagabend erstmal zu einem grenzübergreifenden Online Meeting trafen. Dabei stellten die vier Partner ihr digitales Umsetzungskonzept für das von der Europäischen Union geförderte SNCZ-Projekt 2020-2022 „BASKET4ALL – Wenn Nachbarn voneinander lernen“ vor.

Ein zentraler Punkt der seit Oktober laufenden deutsch-tschechischen Kooperation liegt in der Aus- und Fortbildung von jungen Trainern, die sich mit erfahreneren Kollegen auf Sachsen und Tschechien regelmäßig treffen sollen. „Ursprünglich hatten wir geplant, dass sich unsere Trainer quartalsweise in Sachsen bzw. Tschechien zu einem persönlichen Austausch treffen“, erklärt Projekt Manager Gert Küchler. „Da sich jedoch seit November abgezeichnet hat, dass solche Meetings in der aktuellen Lage nicht möglich sein werden, haben wir über den Jahreswechsel unser Konzept überarbeitet und eine digitale Variante unseres geplanten deutsch-tschechischen Trainer-Austauschs entworfen. “

Etwa 30 Übungsleiter aus Sachsen und 20 Trainer aus Tschechien folgten am Montagabend dem Aufruf zu einem 90-minütigen Zoom-Call. Mit dabei waren auch einige Gasthörder des Universitätssportklub oder der Bezirksauswahlmannschaften Dresdens sowie der Vereine aus Decin und Teplice, die ebenfalls an dem Projekt teilnehmen möchten. So ist nunmehr angedacht, dass sie die Trainer sich künftig nicht persönlich, sondern online einmal im Monat treffen und dabei zu verschiedenen Themen austauschen. Von Organisationsstrukturen über Kommunikation Strategien bis hin klassischen Trainingsinhalten und der Persönlichkeitsentwicklung junger Athleten wird möglichst viel thematisiert.

„Angedacht ist, dass wir nunmehr die Trainer auf möglich kleine Gruppen von max. 8 Personen aufteilen, die dann von jeweils einem deutschen und einem tschechischen Mentor betreut und moderiert werden“, erklärt Küchler einige Einblicke. Dabei sollen die Teilnehmer bei den monatlichen Treffen in kurzen Referaten möglichst praktische Themen vorstellen, wo dann im Nachgang in der Gruppe über Gemeinsamkeiten und Unterschiede diskutiert wird. „Zum Beispiel sollen uns Trainer aus Usti und Litomerice erläutern, wie Sie ihre Feriencamps organisieren oder welche Schwerpunkte sie beim Training des Dreipunktewurf in welchen Altersklassen legen. Denn uns ist aufgefallen, dass in den Jugendmannschaften oftmals die tschechischen Kinder mehr werden und so auch mehr treffen als unsere Kids“, erklärt Küchler. „Die deutsche Seite wird bspw. dagegen ihre Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten vorstellen, die in Tschechien nicht so intensiv ausgebaut ist.“

HINWEIS: Start der regelmäßigen Online Meetings für Coaches ist im März. Wer noch Interesse hat, kann sich gern via E-Mail an sncz@dresden-titans.de noch anmelden.

Stimmt für uns! Gewinnt für uns!

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden hat in den Bereichen Kultur, Sport und Soziales die Vereine des Jahres ausloben lassen. An dieser Stelle herzlichste Glückwünsche an die Preisträger 2020!

Wir können aber auch noch “abräumen”! Und dafür brauchen wir die Unterstützung aller Fans der Dresden Titans. Denn der Publikumspreis wird via Online-Abstimmung ermittelt. Noch bis zum 7.März 2021 könnt ihr eure Stimme abgeben und unserem Verein bis zu 3000€ Preisgeld sichern, die wir für unsere Nachwuchsarbeit natürlich immer gut gebrauchen können;)

Also stimmt einfach unter folgendem Link ab:

https://www.vereindesjahres.de/neuigkeiten/aktuell-teilnehmende-vereine/

Kleiner Hinweis: Die Vereine sind zufällig angeordnet. Über die Suchfunktion (Windows: STRG+F, Mac: CMD+F) findet ihr die Dresden Titans aber schnell. Dann müsst ihr eine gültige Emailadresse angeben und zum Abschluss noch den Bestätigungslink in eurem Postfach aktivieren, damit eure Stimme wirklich zählt.

Vielen Dank für euren Support!

© P. Cherubim

Finalspiel/Aufstiegsparty, 22.05.2022, um 16:00 @Margon Arena
1.Sommer-Ferien-Camp, 19.07.22 bis 22.07.22 @Schulcampus Tolkewitz
SNCZ Sommer-Camp, 31.07.22 bis 05.08.22 @Usti nad Labem (CZ)
TITANS @ FACEBOOK