ProB: Schmidkunz hält Titans die Treue

Dresden, 01.07.2019 – Die Dresden Titans können auch in der Saison 2019/2020 der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB auf die Talente von Kapitän Janek Schmidkunz zurückgreifen. Der 29-jährige Spielmacher geht damit in sein drittes Jahr bei den „Titanen“. „In erster Linie hat mich das neue Konzept vom Verein überzeugt“, begründet der gebürtige Berliner seine Entscheidung. Und gerade weil in Dresden zukünftig auf junge deutsche Spieler gesetzt werden soll, war es wichtig, einen echten Anführer im Team zu halten. Schmidkunz hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er dieser Rolle sowohl auf, als auch neben dem Feld gerecht werden kann.

Eine Verletzung bremste den pfeilschnellen Point Guard zwar für weite Strecken der vergangenen Spielzeit aus. Doch seine Präsenz war als positive Kraft von der Bank weiterhin spürbar. Schmidkunz agierte häufig fast wie ein Co-Trainer, der mit seinem immensen Basketball-IQ immer hilfreiche Tipps für die jüngeren Akteure parat hatte. Wieder vollends genesen, möchte Dresdens Nummer Fünf ab Oktober sportlich an seine Form vor der Verletzung anknüpfen. „Die nächsten Jahre werden für mich sicher kein Schaulaufen“, so Schmidkunz. „Ich will das Team anführen. Gerade als älter werdender Spieler möchte ich ein Vorbild für die Jüngeren sein, möchte ihnen helfen, lange und erfolgreiche Karrieren zu haben.“

Als Schmidkunz dann noch erfahren hatte, dass mit Christian Steinberg ein alter Bekannter als Cheftrainer verpflichtet werden konnte, war das ein weiterer Faktor, der für einen Verbleib bei den Titans sprach. „Steini ist ein hervorragender Trainer, mit dem ich bereits in der Vergangenheit zusammengearbeitet habe und auf den ich große Stücke halte. Er wird mit seinen modernen Methoden das Maximale aus allen Spielern herausholen.“ Dementsprechend betont der Kapitän die Wichtigkeit der im August beginnenden Vorbereitung, wenn alle Spieler an Bord sein werden. „Die oberste Priorität ist die Entwicklung des Teams. Wenn wir uns als Mannschaft gemeinsam schnell weiterentwickeln, dann ist alles möglich. Dresden verdient Playoff-Basketball.“

Für Titans-Geschäftsführer Rico Gottwald ist der Verbleib Schmidkunz‘ in jedem Fall essentiell für den Erfolg des neu eingeschlagenen Weges. „Janek ist eine der wichtigsten Säulen für unser Konzept. Er hat über die letzten Monate intensiv in der Reha an seinem Rücken gearbeitet und ich bin überzeugt, dass er uns in jeder Hinsicht enorm weiterhelfen wird.“ Auch Dresdens Basketballfans wird es sicher freuen, dass ein Spieler von solch hoher Qualität weiter die Schuhe für die Titans schnürt.

Pressedienst
Dresden Titans

12.10.19 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. ITZEHOE
@ Margon Arena
15.10.19 - 18.10.19
1. Feriencamp
@ Gymnasium Tolkewitz
19.10.19 - Sa, 18:00 Uhr
TITANS vs. ISLEROHN
@ Margon Arena
TITANS @ FACEBOOK