ProB: Titans-Fans wählen Walter Simon zum MVP

Unterstützt von Post Modern wählen die Dresdner Basketball-Fans Forward Walter Simon zum „wertvollsten Spieler“ der Saison 2015/2016

IMG_7652Dresden, 01.06.2015 – Nach dem Sprung in die 2. Basketball-Bundesliga ProA durften die Spieler der Dresden Titans drei Wochen durchatmen. Gestern gab es nunmehr noch mal eine Ehrung für einen der „Aufstiegshelden“. Gemeinsam mit ihrem Sponsor POST MODERN kürten die „Elberiesen“ Forward Walter Simon zum „wertvollsten Spieler“ der Saison 2015/2016.

Im Postverteilzentrum auf der Meinholdstraße überreichte Alexander Hesse, Leiter Marketing Post Modern, gemeinsam mit Titans-Geschäftsführer Peter Krautwald die Trophäe für den „MVP“ (Most Valuable Player) an den 2,02-Meter großen Simon, der als gebürtiger Dresdner vor der Saison nach über 10 Jahren (u.a. bei ALBA Berlin, MBC Weißenfels und zuletzt Chemnitz 99ers) zurück in die Heimat gekehrt war. „Walter erhält diese Auszeichnung verdient. Er ist einer der leisen Stars in unserer Mannschaft, der alles fürs Team gibt und auch für unseren Nachwuchs ein Vorbild ist“, gratulierte Krautwald zur Auszeichnung.

Für die Abstimmung hatte Post Modern extra eine eigene Postkarte entworfen, mit der die Zuschauer neben einer Online-Abstimmung auch am Rande des letzten Spiels in der Margon Arena ihre Stimme per Post-Einwurf in einen der zahlreichen roten Briefkästen abgeben konnten. Von den fast 1000 Einsendungen fielen gut 42% auf Walter Simon, der damit seine Teamkameraden Randal Holt (22%) und David Sturner (10%) auf die Plätze verwies. „Das ist für mich eine ganz besondere Auszeichnung, über die ich mich unglaublich freue und die ich gern mit meinen Mannschaftskollegen teile“, zeigte sich Simon bescheiden, aber glücklich. Mit 13,1 Punkten und 6 Rebounds gehörte der 26-Jährige in der abgelaufenen ProB-Spielzeit zu den Leistungsträgern bei den „Titanen“.

Nachdem Simon im letzten Sommer als erster Spieler der Geschichte des Vereins einen 2-Jahres-Vertrag erhalten hatte, wird er auch in der Saison 2016/2017 in Dresden auf „Korbjagd“ gehen. Obgleich der Stress in der Sommerpause durch sein Maschinenbau-Studium nicht weniger wird, ist bei ihm die Vorfreude schon jetzt riesig: „Wenn uns einer vor der Saison erzählt hatte, dass wir aufsteigen und vor 3000 Fans spielen, hätte das wohl keine geglaubt. Aber es zeigt, dass hier etwas ganz Besonderes in Dresden entsteht. Nach Chemnitz und Leipzig freue ich mich riesig, jetzt auch in meiner Heimatstadt ProA spielen zu können.“

Dresden Titans
vs. Giessen,
06.11.2021 um 18:00 Uhr
1. Herbstferien-Camp
19.10. bis 22.10.
@Schulcampus Tolkewitz
2. Herbstferien-Camp
26.10. bis 29.10.
@Schulcampus Tolkewitz
TITANS @ FACEBOOK