Lehrreiche Erfahrung für Titans-U16 in München

Nach der überraschenden Qualifikation der U16 der Dresden Titans in Gotha durfte die Truppe die nächste Runde des DBB-Pokals in München bestreiten | Gewinnen konnte man gegen starke Teams aus Memmingen, Chemnitz und München zwar nicht, dennoch wurden lehrreiche Erfahrungen für die kommende JBBL-Saison gesammelt

Samstag in der Früh ging es an der Margon Arena auf die lange Reise in die bayrische Landeshauptstadt. Mit Paul Grünheid, Kilian Winterfeld, Matteo Krug, Elias Günther, Julius Schmied, Alfons Weist, Robby Naumann, André Grishchenko, Lukas Schmidt und Hannes Hagen waren 10 aufgeregte junge Basketballer bereit, in München die wohlverdienten Früchte ihrer tollen Leistung in Gotha zu ernten. Denn mit der Qualifikation für die nächste Pokalrunde hatte ehrlicherweise niemand wirklich gerechnet. Deshalb weilte auch Headcoach Kristjan Nikolic in seiner Heimat Österreich. Doch er sollte am Wochenende würdig durch seinen Assistenztrainer und Titans-FSJler Dominik Zemann vertreten werden.

Als nach vierstündiger, reibungslos verlaufender Fahrt zunächst die Allianzarena und dann das neue Leistungszentrum des FC Bayern München in Sicht kamen, waren Dresdens heranwachsende Ballsportler stark beeindruckt und nutzten die Gelegenheit für Fotos und Sightseeing. Auch die schmucke, mit Parkett versehene Trainingshalle der Bayernjugend traf den Geschmack der Gäste aus Sachsen.

Aus Sachsen kam dann mit den Chemnitz 99ers auch der erste Gegner. Diese hatten im Stress der Anfahrt tatsächlich ihre Trikots vergessen. Doch aus der „Zone“ kommend half man sich natürlich untereinander, gerade im fernen und fremden München. Deshalb waren im ersten Spiel gleich zwei Mannschaften in Jerseys der Titans zu bewundern. Die Chemnitzer wurden ihrer Favoritenrolle trotzdem gerecht und gewannen verdient mit 69:47. Danach stand mit dem Spiel gegen den FC Bayern München das Highlight an. Das erste Viertel konnten die Dresdner noch mithalten. Doch im Endeffekt siegte die Tiefe und Qualität des bayrischen Nachwuchses (47:97 verloren). Auch im letzten Spiel am Sonntag, gegen TV Memmingen, mussten sich Zemanns Spieler trotz vielversprechender erster Hälfte mit 46:76 geschlagen geben.

Der Frust über die Niederlagen wurde jedoch gedämpft durch die Gastfreundschaft der Münchner, die großzügig Freikarten für das erste Playoff-Spiel gegen Frankfurt ausgaben. Der Abend im ausverkauften Audi Dome war für alle Spieler und natürlich auch die mitgereisten Betreuer ein absolutes Highlight. Ein besonderer Dank geht hiermit nochmal an die Väter von Alfons und Paul, die als „Chauffeure“ sowohl Hin- als auch Rückfahrt übernommen hatten! Die Spieler werden die schweren Spiele gegen sehr gute Gegner zudem sicher als lehrreiche Erfahrung für die kommende JBBL-Saison mitnehmen können.

Pressedienst
Dresden Titans

10.03.18 - 19:30 Uhr
Spiel 1: Titans at Schalke 04
(Halle Mühlbachstraße)
18.03.18 - 16:00 Uhr
Spiel 2: Titans vs. Schalke 04
(Margon Arena)
20.03.18 - 20:00 Uhr
Spiel 3: Titans at Schalke 04
(Halle Mühlbachstraße)
TITANS @ FACEBOOK