SNCZ: Titans-Doppelerfolg beim U10-Spring-Cup

Acht Mannschaften mit über 100 Kindern aus Sachsen und Tschechien zu Gast beim SNCZ-Projekt in Dresden / Zwei Teams der Dresden Titans bestreiten Finale beim deutsch-tschechischen Turnier der Altersklasse U10

Dresden, 10.03.18 – Nach den ersten beiden Auflagen im Oktober und Dezember freuten sich die Dresden Titans und der BK Usti nad Labem am vergangenen Samstag über das dritte gelungene Mini-Turnier der Altersklasse U10 im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten SN-CZ-Projekts „Basketball als Brücke für die Jugend in der Euroregion Elbe/Labe“. Obgleich die Freunde aus Usti kurzfristig aufgrund der Ferien im Ustecki Kreis ihre Teilnahme absagen mussten, folgten dennoch acht Mannschaften der Einladung und sorgten einmal mehr für eine erfolgreiche grenzübergreifende Maßnahme.

Neben zwei eigenen Mannschaften begrüßten die Titans u.a. die „Minis“ der Basketballklubs aus Decin und Teplice (Tschechien) sowie den USC Leipzig und die Chemnitz Niners. Für Bundesligaflair sorgte zudem der Nachwuchs des deutschen Erstliga-Teams ALBA Berlin, die ebenso wie der Friedenauer TSC extra aus der Bundeshauptstadt angereist waren. Los ging es für alle Teams am Samstagmorgen 9 Uhr in der Turnhalle der 101. Oberschule auf der Pfotenhauer Straße, wo die acht Teams zunächst in zwei Vierer-Gruppen aufeinandertrafen. Gespielt wurde parallel auf drei Feldern, sodass für reichlich Wirbel gesorgt war, der aber von zahlreichen Helfern sowie Kampf- und Schiedsrichtern optimal gemeistert wurde.

Nach der Mittagspause, wo die Jungs und Mädchen durch Muttis und Papas köstlich versorgt wurden, standen die letzten Gruppenspiele auf dem Programm, wobei es vor allem in der Gruppe A zu einem spannenden Duell kam, in dem sich zur Überraschung vieler die blaue Mannschaft der Titans-U10 gegen ALBA Berlin mit 51:33 durchsetzen und so den Gruppensieg sichern konnte. Nicht weniger überraschend war das Ergebnis in der Gruppe B, wo auch die 2. Auswahl der „Titanen“ als Erstplatzierter erfolgreich war. Dafür hatte sie im ersten Gruppenspiel gegen die Chemnitz Niners (46:33) den Grundstein gelegt. Am Ende ging so für alle Mannschaften um die Plätze und damit auch um Pokale und Medaillen.

Im Spiel um Platz 7 kam es zunächst zum tschechischen Duell, wo sich der BK Decin gegen sein Gegenüber aus Teplice mit 60:18 durchsetze. Parallel dazu traf der USC Leipzig auf den Friedenauer TSC in der Partie um den 5. Platz, wo sich die Sachsen knapp mit 41:37 siegen konnten. Ähnlich spannend war das „kleine Finale“, wo es ebenfalls zu einem sächsisch-berliner Duell kam. Hier ging der Sieg an die Gäste aus der Hauptstadt, da Alba Berlin gegen die Chemnitz NIners mit 29:25 gewann. Im abschließenden Endspiel kam es zum vereinsinternen Duell der Dresdner Mannschaften, die von allen Teilnehmern zum Abschluss noch einmal kräftig angefeuert wurden. Am Ende holte sich das blaue Team von Trainer Oliver Kasper gegen das weiße Team seines Kollegen Rico Gottwald durch ein 61:31 letztlich verdient den Sieg.

Bei der abschließenden Siegerehrung erhielt der junge Titan Leo Hoff die Auszeichnung zum MVP. Neben ihm wurden Ferdinand Weber (Alba Berlin), Marek Houska (BK Decin) und Lukas Schuster (Chemnitz Niners) sowie Jannis Herrmann (Titans) als ALL-STARS ausgezeichnet. Die Trainer aller Mannschaften im Laufe des Tages gewählt. Ihnen dankte SNCZ-Projekt-Manager Gert Küchler ebenso wie den vielen fleißigen Helfern für den gelungenen Turniertag: „Wir freuen uns über die vielen strahlenden Gesichter der Kinder, auch wenn alle nach dem langen Tag am Ende etwas müde wirkten. Besonders gefreut hat uns das positive Feedback der mitgereisten deutschen und tschechischen Eltern, die alle gern wiederkommen möchten.“

 

Results SNCZ-SPRING-CUP U10 (March, 10th 2018)

 

Court 1 Home Away Score
A BK Decin Dresden Titans 1 25:61
A USC Leipzig Dresden Titans 1 24:56
A USC Leipzig BK Decin 46:35
A Dresden Titans 1 Alba Berlin 51:33
PO Alba Berlin (2nd A) BV Chemnitz (2nd B) 29:25
Court 2 Home Away Score
B BV Chemnitz Dresden Titans 2 33:46
B BV Chemnitz Friedenauer TSC 34:17
B Dresden Titans 2 Friedenauer TSC 41:28
B BK Teplice BV Chemnitz 20:66
B BK Teplice Dresden Titans 2 25:79
PO BK Decin (4th A) BK Teplice (4th B) 60:18
PO DD Titans 1 (1st A) DD Titans 2 (1st B) 61:31
Court 3 Home Away Score
B BK Teplice Friedenauer TSC 21:57
A BK Decin Alba Berlin 17:31
A USC Leipzig Alba Berlin 20:51
PO USC Leipzig (3rd A) Friedenauer TSC (3rd B) 41:37
A Team Win / Loss
1. Dresden Titans 1 3 / 0
2. Alba Berlin 2 / 1
3. USC Leipzig 1 / 2
4. BK Decin 0 / 3
B Team Win / Loss
1. Dresden Titans 2 3 / 0
2. BV Chemnitz 2 / 1
3. Friedenauer TSC 1 / 2
4. BK Teplice 0 / 3

 

Pressedienst

Dresden Titans

02.12.2018 16:00 Uhr
vs. Vfl SparkassenStars Bochum in der BallsportARENA
16.12.2018 16:00 Uhr
vs. MTV Wolfenbüttel
23.12.2018 16:00 Uhr
vs. BSW Sixers
TITANS @ FACEBOOK