Vierte Auflage des Dresdner Girlscamps

Am zweiten Maiwochenende war es wieder soweit. Das mittlerweile vierte Dresdner Girslcamp sorgte vom 10. Bis 12.5.2019 erneut für Begeisterung bei 44 „Mädels“ aus neun sächsischen Basketballvereinen. Das ganze Wochenende widmeten sich die Camp-Teilnehmerinnen unter dem Motto „Mädels in Pink sind so schnell wie der Wind“ dem orangefarbenen Leder. In schicken schwarz-pinken Shirts wurde entsprechend fleißig in Gruppen- und Stationstrainings gearbeitet.

Zudem konnten sich die Mädchen in verschiedenen Wettbewerben sowie in „3 versus 3-“ und „5 versus 5-Turnieren“ miteinander messen und krönten unter anderem die „Wurfkönigin“, und die „Freiwurfqueen“.

Natürlich standen auch spaßige Ablenkungen zum Basketball auf dem „Stundenplan“. Ein entspannter Filmabend gab den jungen Korbjägerinnen die Möglichkeit zu verschnaufen und eine witzige „Joke-Night“ sorgte für wirklich witzige und kreative Sketche der Mädels, die in verschiedenen Konstellationen vor der gesamten Gruppe präsentiert wurden.

Möglich war all das durch die großartige Hilfe von 14 TrainerInnen, welche die „Rasselbande“ stets zu bändigen wussten und die Vermittlung basketballerischer Aspekte nie zu kurz kommen ließen. Camp-Leiter und Regionaltrainer René Naumann zeigte sich dann auch vollends zufrieden mit dem Verlauf: „Die Organisation des Camps war grandios. Dafür nochmal ein ganz großes ‚Dankeschön‘ an alle TrainerInnen und Helferinnen sowie an Elisabeth Witt, Martin Ranft und den gesamten BC Ottendorf-Okrilla. Auch den Eltern danke ich für die bereitgestellten kulinarischen Köstlichkeiten.“ Naumann dankt darüber hinaus dem Basketballverband Sachsen für die finanzielle Unterstützung und dem Deutschen Basketball Bund für die Bereitstellung toller Sachpreise. Wir freuen uns jetzt schon unseres Girlscamps im kommenden Jahr!